«Newtopia»-Steffen

26. Februar 2015 14:25; Akt: 26.02.2015 14:25 Print

«Frauen auf den Strich – und schon haben wir Geld»

Ein Jahr lang müssen sich die Pioniere im «Newtopia»-Camp selbst versorgen. Auch die Geldbeschaffung obliegt ihnen. Kandidat Steffen hat schon eine Idee.

Nicht nur die Geldbeschaffung ist im «Newtopia»-Camp eine Herausforderung. Selbst Kaffee kochen wird zum Hindernis.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit drei Tagen bewohnen die Kandidaten der Pionier-Sendung «Newtopia» das Gelände in der Nähe von Berlin. Und seit drei Tagen versuchen sie dort eine neue Gesellschaft auf die Beine zu stellen. Und was braucht man dafür als Erstes? Richtig. Geld.

Pionier Steffen hat da bereits eine lukrative Idee, wie die Truppe möglichst einfach und schnell zu Kohle kommt. Er möchte Zuhälter werden: «Wenn die Frauen sexuell aktiv sind, schicken wir sie auf den Strich und schon haben wir Geld», skizziert der Hartz-IV-Empfänger aus Rostock sein Konzept.

Kein Puff im Fernsehen

Was für Steffen eine grandiose Idee ist, stösst bei Sat1 nicht gerade auf Begeisterungsstürme. Wie Sender-Sprecher Michael Ostermeier gegenüber Bild.de aufklärt, kann sich der Pionier sein Vorhaben abschminken: «Sat1 hat entschieden, dass es kein Bordell geben wird.»

Der Grund für den Puff-Stopp: Ein Freudenhaus würde nicht in die Philosophie des Familiensenders passen. Steffen muss also weitertüfteln und überlegen, wie die Kandidaten möglichst bald für ein stetiges Einkommen sorgen können.

(ink)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Valnes am 26.02.2015 14:43 Report Diesen Beitrag melden

    Experiment gescheitert

    So etwas habe ich erwartet. Damit das "Experiment" wirklich Rückschlüsse auf das menschliche Verhalten zulassen würde, müssten die Probanden tun und lassen können, was sie wollen. Was sie natürlich schon wegen den geltenden Gesetzen nicht können. Aber dass jetzt auch noch der Sender sagt, was zu tun und zu lassen ist, macht das Ganze vollends zur Alibiübung. Letztlich ist es halt doch nur eine weitere langweilige Reality-Show.

  • Eine Frau am 26.02.2015 14:33 Report Diesen Beitrag melden

    Verachtend

    Und schon haben WIR Geld! Er, muss ja die Beine dafür nicht spreizen. Ich verachte solche Menschen. Selbst als Witz, geht so etwas gar nicht.

    einklappen einklappen
  • Betty , Matten am 26.02.2015 14:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Überleben.

    Die Hälfte dieser Leute, eignen sich nicht ,für diese Sendung, sie wussten ja, was auf sie zukommt. Schaue die Sendung nicht mehr, ist das Letzte.!!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • AnNe am 20.03.2015 21:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vermarktung

    Familiensender mit Bildungsvernsehen für aktive Menschen die mal in das Fernsehen wollen... Lest doch lieber ein gutes Buch ;-)

  • Heinrich VIII am 27.02.2015 12:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kater Pipo

    Heute war unser Kater Pipo noch nie draussen. Ich glaube, das nasskalte Wetter stinkt ihm gewaltig.

  • Rudolf am 27.02.2015 11:30 Report Diesen Beitrag melden

    Schade um die Zeit und Geld!

    Im Vorspann zu dieser Serie wurde uns weiss gemacht, dass dieKandidaten ihre Regeln selber machen werden. Aber ich sehe. Sat 1 macht alle Vorgaben. hat sicherlich auch ein Drehbuch für alle kommenden Probleme. Daher eine stinklangweilige Serie.

  • Uschy am 27.02.2015 09:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    SchR

    Die Sendung ist Schrot bitte sofort absetzen !!!

  • Sanji am 27.02.2015 07:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Moment

    Moment mal. Am anfang hiess es, es gäbe keine Regeln auf diesem Gelände. Warum pfuscht denn Sat1 schonwieder rein? Grosse ankündigungen aber dann doch wieder ändern? Typisch Assi Tv