Joel Basman zum «Tatort»

22. Januar 2015 18:06; Akt: 25.01.2015 15:06 Print

«Ich vergewaltige eine Frau, das ist belastend»

von Lucien Esseiva - Für Joel Basman läuft es wie geschmiert. Im beliebten Kieler «Tatort» hat sich der Zürcher nun eine starke Rolle geangelt: Es geht um Drogen und harten Sex.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es sind verstörende und zugleich faszinierende Szenen: Mike Nickel (Joel Basman) und seine Freundin Rita (Elisa Schlott) konsumieren Crystal Meth, tanzen ekstatisch und haben später ebensolchen Sex. So trägt es sich im «Tatort – Borowski und der Himmel über Kiel» zu, der nächsten Sonntag am TV läuft. Die tragende Nebenrolle des kaputten Junkies hat sich der Zürcher Joel Basman (25) über ein Casting gesichert.

Mehrere Millionen Zuschauer lockt der Kieler «Tatort» jeweils vor den Schirm – das macht Basman schon etwas nervös. «Aber es ist mir immer wieder eine Ehre und Freude, einen deutschen ‹Tatort› zu machen», sagt er zu 20 Minuten. Als drogensüchtiger Mike muss Basman das Crystal Meth auf alle erdenk­lichen Weisen konsumieren – schwieriger an seiner Rolle war aber etwas anderes: «Ich vergewaltige eine Frau. Das war das Schlimmste und psychisch Belastendste.» Das Wissen über Crystal Meth hat sich der Zürcher mithilfe von Dokumentationen angeeignet: «Crystal ist echt eine harte Nummer.»

Die «Tatort»-Folge wird Basman nicht am TV verfolgen können. «Ich bin dann in Solothurn, um einen Preis entgegenzunehmen. Viele meiner Freunde sind dabei. Danach werden wir kaum still vor dem TV sitzen können. Aber ich werde den ‹Tatort› aufnehmen und ihn mir nächste Woche in Ruhe anschauen.»