Mike Thalassitis

17. März 2019 12:02; Akt: 18.03.2019 17:46 Print

«Love Island»-Star stirbt mit 26 Jahren

Mike Thalassitis, einst Teilnehmer in der britischen Show «Love Island», wurde am Samstag tot im Wald aufgefunden. Dem Sender ITV wird nun Vernachlässigung vorgeworfen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der britische Reality-Star und Ex-Fussballer Mike Thalassitis ist im Alter von 26 Jahren überraschend verstorben. Wie sein Management gegenüber der «Daily Mail» bestätigt, wurde Thalassitis am Samstagmorgen in einem Wald nahe seiner Heimatstadt Essex leblos aufgefunden. Die Todesursache ist bislang unbekannt.

2017 wurde der gebürtige Zyprer als «Muggy Mike» in der dritten Staffel der britischen Dating-Show «Love Island» bekannt. Nach der Sendung beendete Thalassitis seine Karriere als Fussballprofi und war fortan als Influencer tätig. Er plante, bald ein Restaurant zu eröffnen.

Vom Sender im Stich gelassen

Wie «Daily Mail» schreibt, hatte Thalassitis vor seinem Tod mit dem Verlust seiner Grossmutter zu kämpfen, die kürzlich verstorben ist. Er stand ihr sehr nahe: Nachdem sie zum Pflegefall wurde, zog der 26-Jährige bei ihr ein und kümmerte sich bis zu ihrem Tod um sie.

Thalassitis' «Love Island»-Co-Stars werfen dem Sender ITV nun vor, dass Mike nach dem Ende der Show nicht die psychologische Unterstützung erhalten habe, die er benötigt hätte. «Wenn du aus der Sendung raus bist ist, bekommst du keinen Support. Ausser du bist der Gewinner», so Ex-Kandidat Dom Lever auf Twitter.


Auch Ex-Teilnehmerin Malin Andersson prangert die fehlende Betreuung durch ITV an. Nach dem Tod ihrer neugeborenen Tochter im Januar habe man nicht einmal bei ihr angerufen, schreibt sie auf Twitter über ihre persönliche Erfahrung nach der Show.

Und weiter: «Hätte ich nicht die Stärke meiner Mutter geerbt, hätte ich das niemals alles verarbeiten können. Aber nicht jede ist so. Wenn du dich einsam, traurig, oder verloren fühlst, bitte wende dich an jemanden!»


«Geschockt und traurig»

Zu den Vorwürfen von Thalassitis' Freunden hat sich der Sender ITV bislang noch nicht geäussert. In einem Statement gegenüber BBC lässt ein Sprecher aber verlauten: «Wir sind alle geschockt und traurig, diese fürchterliche Nachricht zu hören. Mit unseren Gedanken sind wir in dieser schweren Zeit bei Mikes Familie und Freunden.»

(anh)