Bachelorette Sara?

05. Februar 2015 12:00; Akt: 05.02.2015 13:58 Print

«Mein Traummann wäre ein junger Schawinski»

von Yves Schott - Hat sie das Zeug dazu? Sara Bachmann ist im Gespräch als Schweizer Bachelorette. Mit 20 Minuten spricht sie über One-Night-Stands und guten Sex.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Publikum kennt die quirlige Luzernerin vor allem aus ihrer TV-Show «Sara machts». In der Sendung, die auf diversen regionalen Fernsehstationen ausgestrahlt wird, baut Bachmann Briefkästen zusammen, mutiert zur Sportartikelverkäuferin oder betätigt sich als Privatdetektivin.

Umfrage
Wäre Sara Bachmann eine gute Bachelorette?
55 %
34 %
11 %
Insgesamt 5081 Teilnehmer

Nun wartet auf die 35-Jährige aber vielleicht das Engagement ihres Lebens: Sie könnte die erste Schweizer Bachelorette werden. Die Blondine wurde vom Sender 3+ zum Casting eingeladen, wie sie gegenüber 20 Minuten bestätigt.

«Er müsste ein junger Roger Schawinski sein»

Obwohl Sara natürlich noch keine Ahnung hat, ob sie den Zuschlag als Rosenkavalierin erhält – wie sollte ihr Traummann denn aussehen? «Er müsste etwa so sein wie ein junger Roger Schawinski. Jedenfalls, was den Charakter angeht: innovativ und taff. Einer, der weiss, was er will im Leben. Ein Macher-Typ halt!» Äusserlich gefalle ihr Schauspieler Wilson Bethel.

Auch in Sachen Sex hat die hübsche Blondine klare Vorstellungen. Im Bett brauche sie einen «Mann, der weiss, wie es läuft und wo die wichtigsten Stellen sind», scherzt Bachmann.

«One-Night-Stands sind in meinem Alter kein Thema mehr»

Weniger attraktiv findet die Moderatorin hingegen ungeschickte Männer. «Einer, der keine Möbel zusammenschrauben kann, das geht gar nicht. Unsexy sind auch Typen, die für mich die Wäsche bügeln würden.»

Was ihr Privatleben anbetrifft, gibt sich die gelernte Bankerin zurückhaltend. Nur so viel: Die Zahl der Männer, die sie in ihrem Leben gehabt habe, sei überschaubar. «Punkto Beziehungen waren es etwa vier. Und One-Night-Stands sind in meinem Alter kein Thema mehr.»

«Die Bachelorette» geht im Frühling auf Sendung

Wie schätzt Bachmann eigentlich ihre eigene Wirkung auf das andere Geschlecht ein? «Ich bin keine klassische Beauty. Meine Schönheit ist eher meine Art, darin sehe ich meine Reize.» Ob diese Eigenschaften ausreichen, um als erste Schweizer Bachelorette Rosen verteilen zu dürfen, wird sich demnächst zeigen: Das Reality-Format soll laut 3+ Ende April oder Anfang Mai über die Bildschirme flimmern. «Das Casting für die Sendung läuft schon seit einiger Zeit. Das Interesse, bei der ersten Staffel mitzumachen ist sehr gross und wir haben zahlreiche vielversprechende Kandidatinnen und Kandidaten», so Sender-Chef Dominik Kaiser.

Klar ist: Sara machts auf jeden Fall weiterhin. Als Privatdetektivin sowieso – und vielleicht bald auch als Herzensbrecherin.


Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • rweder am 05.02.2015 12:10 Report Diesen Beitrag melden

    von Sympathie zu Antipathie

    Sorry Sara, du warst mir echt sympathisch, auch die Sendung SARA MACHTS. Aber DAS ist echt ein Witz.

    einklappen einklappen
  • Peschä am 05.02.2015 12:38 Report Diesen Beitrag melden

    Milf

    Naja ein bisschen alt für eine Bachelorette... Eher eine Milflorette....

  • Dave am 05.02.2015 12:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer nicht?:)

    Also ich wür sie ;)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mei Tai am 06.02.2015 10:35 Report Diesen Beitrag melden

    Zu alt

    Sara ist zu alt als Bachelorette. Man nimmt doch nicht all diese Strapazen der Sendung auf sich um dann eine bald 40-Jährige zu erobern.

  • Hans G am 05.02.2015 23:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sara hat mich...

    ...bisher mit ihrer frischen, ungezwungenen Art begeistert. Schade, dass sie sich für dieses Format hingeben möchte...

  • Kai Sch. am 05.02.2015 23:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Deal!? 

    Sara verzichte auf die Teilnahme in dieser Sendung! Kannst mich auch so haben ;-)

  • Maui am 05.02.2015 22:48 Report Diesen Beitrag melden

    Toi toi toi

    Ich find's super, wünsche ihr viel Erfolg. PS: freue mich auf die Sara macht's Folgen im kommenden Frühling/Sommer!!

  • S. Aus U. am 05.02.2015 22:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Niemals

    Sie plappert am Band nur Schwachsinn, stellt sich furchtbar schlecht an bai Sara machts (da ist eh alles gestellt) und sieht nicht mal gut aus.... Kann die Sendung nicht länger als eine Minute schauen. Bäh!