«The Witcher»-Trailer

02. November 2019 10:05; Akt: 02.11.2019 10:05 Print

Die Badewannen-Szene hats in die Serie geschafft

Netflix hat den Haupttrailer zu seiner anstehenden Serien-Adaption der «The Witcher»-Reihe veröffentlicht. Fans dürfen sich auf eine der berühmtesten Sequenzen aus dem Videospiel freuen.

Der Trailer enterte sogleich die Top 25 der Youtube-Trends. (Video: Netflix)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Am 20. Dezember releast Netflix die acht Folgen der ersten Staffel von «The Witcher», einer Adaption der Fantasy-Bücher des polnischen Schriftstellers Andrzej Sapkowski (71), die sich um den titelgebenden Witcher (Deutsch: Hexer) Geralt of Rivia drehen.

Umfrage
Wie schnell nach dem Release wirst du «The Witcher» bingen?

In Sapkowskis Universum sind Witcher Monsterjäger, deren Körper und Geist speziell für diese Tätigkeit mithilfe von Alchemie mutiert sind. Aus den Romanen und Kurzgeschichten ist bereits eine gleichnamige Videospiel-Reihe entstanden, von deren drei Teilen bis Sommer 2019 über 40 Millionen Exemplare verkauft wurden.

Fans sind begeistert – und wollen mehr

Eine der berühmtesten Szenen aus dem dritten «The Witcher»-Spiel hat es in die Netflix-Serie geschafft, wie der eben veröffentlichte Trailer (oben ab 1:09 Minuten im Video) zeigt. Darin ist zu sehen, wie Geralt, gespielt von Henry «Superman» Cavill (36), in einem Bottich badet. So siehts im Game aus:


(Bild: CD Projekt)

Auf Social Media zeigten sich die Fans begeistert vom Umstand, dass diese Sequenz auch in der Adaption zu sehen sein wird. Nun hoffen sie gemäss einer Vielzahl von Kommentaren, dass es auch die ebenso bekannte Szene, in der Geralt und die Zauberin Yennefer of Vengerberg (in der Serie dargestellt von Anya Chalotra, 23) Sex auf einem ausgestopften Einhorn haben, in die Staffel geschafft hat:


(Bild: CD Projekt)

Netflix' Antwort auf «Game of Thrones»?

Sex, Fantasy und Gewalt – «The Witcher» wird in den Medien gern als «Netflix' Antwort auf ‹Game of Thrones›» bezeichnet. Dazu sagt die Showrunnerin Lauren Schmidt Hissrich in einem neuen Interview mit «Variety»: «Nun, ich hoffe, dass unsere Serie ebenso erfolgreich wird.»

«Wir tauchen aber viel mehr ins Mystische ein als ‹Game of Thrones›», fährt sie fort, «bei uns gibts viel Magie und viele Monster.» Und Monster opulent und glaubwürdig darzustellen, sei bei Serien lange kaum möglich gewesen, weil die Budgets dafür nicht da gewesen seien.

Spätestens mit dem Erfolg von «Game of Thrones» hat sich das geändert: Die sechs Folgen der finalen achten Staffel hatten durchschnittlich ein Budget von umgerechnet richtig üppigen 15 Millionen Franken.


Weil du mehr «The Witcher» in deinem Leben brauchst, reichen wir hier noch den Serien-Teaser vom Sommer nach. (Video: Netflix)

(shy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marcel Baumann am 02.11.2019 10:37 Report Diesen Beitrag melden

    Gerald ist Kult

    Mir wäre eine Fortsetzung des Games lieber gewesen.

    einklappen einklappen
  • Gamer am 02.11.2019 10:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grosser fan von the witcher

    Ich hoffe die Serie wird lang mit 10+ staffeln :D

    einklappen einklappen
  • Freshdachs86 am 02.11.2019 10:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    yeah

    sieht sogar richtig gut aus. bin gespannt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mamalicious am 03.11.2019 13:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    quiiik

    spiel habe ich alle durch das 3 bestimmt an die 5x, alle bücher durchgelesen und jetzt endlich die Serie. was freu ich mich. heilt vielleicht die Wunde on GOT

  • Kratos am 03.11.2019 01:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bücher, nicht Games

    Die Serie basiert auf den Büchern. Dort gibt es auch eine Badenwannenszene. Also hört endlich auf die Serie mit den Games zu vergleichen....

    • Alcatraz am 03.11.2019 10:26 Report Diesen Beitrag melden

      Und wenn

      Die Games basieren ebenfalls auf den Büchern - und wenn man die Bücher nicht kennt, es sind ja mehr als nur 2 oder 3, dann kann man durchaus die Szene aus dem Game nehmen. Viele Jüngere lesen die Bücher erst nach den Games, wenn überhaupt. Also, Vergleich ist doch legitim :)

    • Mamalicious am 03.11.2019 16:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kratos

      endlich jemand der Weise spricht

    • Luke am 03.11.2019 20:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Alcatraz

      Ich lese nie Bücher von Games. Egal ob vorher oder nachher erschienen.

    einklappen einklappen
  • Conker_CH am 02.11.2019 19:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    naja

    Gerald ohne Narbe im Gesicht , wo ist das zweite Schwert geblieben und was soll dieses Billig gemachte Amulett?

    • Kratos am 03.11.2019 01:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Conker_CH

      In den Büchern hat er das zweite Schwert beim Pferd und nie auf dem Rücken! Es geht um die Bücher und nicht um die Games!

    • Conker_CH am 03.11.2019 16:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kratos

      ohne die Games wäre das ganze völlig unbekannt

    • Kratos am 03.11.2019 18:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Conker_CH

      Was hat diese Aussage mit Ihrer selber gestellten Frage zu tun? Sie haben gefragt und ich habe die Antwort geliefert.

    einklappen einklappen
  • KLuginator am 02.11.2019 16:19 Report Diesen Beitrag melden

    Gerald ohne lange Narbe

    im Gesicht ist nur ein halber Gerald aber ansonsten gut.

  • Fan am 02.11.2019 13:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich will...

    Ich freue mich sehr auf die Serie! Habe alle Bücher gelesen und alle Games gespielt. Der Trailer, im Wissen das es eine Serie ist, hat mich vollends überzeugt!