20-Minuten-Leser über den Bachelor

10. Oktober 2018 11:23; Akt: 10.10.2018 11:23 Print

«Peinlichkeit hat einen Namen: Clive B.»

Am Montag gab Neo-Bachelor Clive Bucher sein erstes 20-Minuten-Interview. Über seine Antworten sind einige unserer Leser schockiert, wütend – und einige belustigt.

Mit seinem ersten Interview hat sich der neue Rosenkavalier nicht nur Freunde gemacht. Hier sind die Kommentare unserer Leser. (Video: Katrin Ofner/Wibbitz/Instagram/3+/Oskar Moyano)
Zum Thema
Fehler gesehen?

In seiner neuen Funktion als 3+-Rosenkavalier stellte sich Clive Bucher Anfang Woche erstmals einem Interview mit 20 Minuten. Darin offenbarte der 26-jährige Aargauer, warum er bei «Der Bachelor» mitmacht («TV ist eine gute Option») , welche Macken er in eine Beziehung mitbringt («Ich bin ein sehr impulsiver Mensch») und was er eigentlich als selbsternannter Mindset Coach macht («Es ist vergleichbar mit einem Psychologen, der dir hilft, deine Ängste zu überwinden. Ich mache dasselbe, nur im Business»).

Umfrage
Was sagst du zur Einstellung von Bachelor Clive?

Vor allem sorgten aber Aussagen wie «Eine Frau hat zu wissen, wie man sich verhalten soll» und «Ich bin zwar besitzergreifend, aber nicht unbedingt eifersüchtig» bei unseren Lesern für Kopfschütteln. Unverblümt und teils verärgert kommentierten sie das Interview. Und die besten Kommentare haben wir nun zusammengetragen.

Was die 20-Minuten-Leser von Bachelor Clive Bucher halten, zeigen wir oben im Video.


So tickt der neue Bachelor. (Video: Wibbitz/Instagram)

(kao)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Darko am 10.10.2018 11:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bachelor!

    Herrlich die Kommentare. Und paar wirklich gute dabei. Echt krass die widersprüchlichen Aussagen von Clive B. In meinen Augen ist er einfach ein Blender. Ein Angeber der heutigen Zeit. Kein normaler Mensch macht doch bei so einer Sendung mit. Auch wenn die Einschaltquoten gut sind heisst das noch lange nicht das Clive B. beliebt ist. Viele schauen es nur um die Dämmlichkeit gewisser Menschen zu sehen. Würde mein Arbeitgeber dort mitmachen müsste ich in der Tat die Intelligenz meines Chefs hinterfragen! Danke nochmals für die Kommentare.

    einklappen einklappen
  • Entlein am 10.10.2018 11:46 Report Diesen Beitrag melden

    Duckface

    Dieser Clive ist doch ein perfekter Kandidat für ein solches Format, aber man müsste seine Traumfrau wohl eher im Ententeich suchen, sonst wirds schwierig beim Küssen :)

  • Realist am 10.10.2018 11:40 Report Diesen Beitrag melden

    Hört doch auf

    Ich bin nun definitiv kein Fan dieser Sendung. Aber da mich keiner zwingt sie zu sehen, kommt es mir nicht in den Sinn, mich über Leute die da mitmachen aufzuregen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mike am 10.10.2018 17:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geschäftsmann

    Diese Geschäfte dieses Anabolikabolzen müssen ja ganz gewaltig laufen.... ich als selbständiger Geschäftsmann mit guten Geschäften hätte wohl kaum Zeit für eine solche Sendung die den Wissensstand der Teilnehmer zeigt mitzumachen.....Fazit: keini Geschäfte einfach ein junger Schnössel

  • Ralph Lehner am 10.10.2018 16:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Neue Statisten

    Das schlimme ist in der Tat das die Statisten wo dort mitmachen bei grosser Einschaltquoten meinen sie seien Stars! Dabei schauen die meisten entweder aus Langeweile oder eben zu sehen wie sich jedes Jahr wieder solche Menschen finden lassen die sich so blamieren im Fernsehen. Wieso hört man von den meisten nichts mehr? Ja gute Frage weil sie sich wahrscheinlich immer noch in Grund und Boden schämen so doof gewesen zu sein dort mitzumachen.

  • Sashko am 10.10.2018 15:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Intelligenter, junger Mann

    Es ist ganz ok für sein Unternehmen auch mal unkonventionelle Wege zu gehen, auch wenn man sich dabei medial prostituieren muss. Der Junge ist nicht auf den Kopf gefallen: gute Ausbildung, eigenes Unternehmen & Angestellte, starker Charakter und selbständig. Er wuchs im Kinderheim auf und das hat ihn zu der Person gemacht, der er jetzt ist. Klar wird man die Person an sich so nie im TV sehen, denn 3+ hat eine klare Vorstellung vom Bachelor und diese Rolle muss er nun einmal spielen. Wer noch nicht gemerkt hat, dass diese Leute nie so sind wie sie vermarktet werden, ist ein Bachelor.

  • Mrs. Grey am 10.10.2018 15:43 Report Diesen Beitrag melden

    Bätschi

    Ich freue mich auf den Bätschi, er scheint ein ganz wahrer Mr. Grey zu sein, gschpürig auf der einen Seite, wahrscheinlich singt er der Frau beim Menstruieren noch ein Liedchen auf der Gitarre, auf der anderen Seite ein moderner Zoro, dem die Frau gehört und basta! ;)) Aber eines ist er sicherlich nicht: die hellste und die zweithellste Kerze auf der Torten. Bätschi, wir freuen uns trotzdem oder genau deswegen.

  • Tommy Senf am 10.10.2018 15:25 Report Diesen Beitrag melden

    Hey hört doch auf mit dem Bashing!

    Er weiss ja was er tut als life coach!

    • senf tommy am 11.10.2018 07:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tommy Senf

      herrlich wie niemand die ironie dahinter versteht

    einklappen einklappen