«Bachelorette»-Kandidaten

15. April 2019 04:49; Akt: 15.04.2019 04:49 Print

Andrina, ist da wirklich einer für dich dabei?

21 Männer wollen die letzte Rose von Bachelorette Andrina erkämpfen. Optisch sind sie von einem Schlag. Aber es gibt ja noch die inneren Werte.

Bildstrecke im Grossformat »
Das sind die 21 Männer, die ab dem 29. April auf 3+ bei Andrina möglichst gut ankommen wollen. Weil auf dem Wimmelbild nicht viel zu erkennen ist, gehts gleich los zu den Detail-Ansichten der Kandidaten. Es folgen: wird vom Sender als «Paradiesvogel» vorgestellt. Er ist 29 Jahre alt und kommt aus Salzburg im benachbarten Österreich. Der Mann hat schon reichlich TV-Erfahrung und war ... ... in deutschen Reality-TV-Serien wie «Adam sucht Eva», «Take me Out» oder «Das Supertalent» zu sehen. Er arbeitet «im Einzelhandel» und ist bisexuell. , 26 Jahre alt, aus dem Kanton Schwyz. Gemäss 3+ ist er ein Adrenalinjunkie, ehemaliger Leichtathlet und auf den «ersten Blick zurückhaltend und scheu». Dann bieten wir ... ... hier noch einen zweiten Blick auf Adi! Er trägt einige Tattoos, auf der Brust steht «Live for something or die for nothing». Er arbeitet als Karosserielackierer. musste nach zwei Kreuzbandrissen seine Fussballerträume begraben. Heute arbeitet der 24-jährige St. Galler als Fitnesscoach. Das dürfte ... ... Andrina schon mal ganz gut gefallen. Auch in Sachen Tattoos zeigt er einen ähnlichen Geschmack wie die Bachelorette. ist 28 Jahre alt und schon der zweite Adrenalinjunkie in der Reihe: Er verbringt seine Freitzeit am liebsten «beim Fallschirmspringen, Klettern oder Biken». Der Berner ... ... arbeitet als Account Manager und gibt zu Protokoll, dass seine riskante Freizeitgestaltung in früheren Beziehungen ein Problem war. (27) ist wie Achi ebenfalls Österreicher – allerdings ist sein Heimatort Bregenz am Bodensee ja quasi an der Grenze zur Schweiz. Cedric ist «ruhig und reflektiert» und ... ... dazu passt, dass er keinen Alkohol trinkt. Auf Social Media hat er schon eine beachtliche Gefolgschaft, die er hauptsächlich als Travel Influencer unterhält. Cedrics Hobbys: Fitness und Kochen. geht für die Nordwestschweiz ins Bachelorette-Rennen: Der 24-jährige Basler ist 3.-Liga-Fussballer und Fussballtrainer. Besonders wichtig ist ihm ... ... die Haarpflege: Er geht einmal die Woche zum Coiffeur. ist 29 Jahre alt und kommt aus Deutschland. Er arbeitet als Zollbeamter. Seinen Body hält er mit Schwimmen und Fitness in Form. Doch das herausragende Merkmal ... ... ist wohl sein Doppel-Nippelpiercing. (28) ist «freundlich, extrovertiert und liebt Fussball», schreibt 3+. Er hat einen berühmten Cousin: FC-Basel-Profi Zdravko Kuzmanovic. Dragan ist als ... ... eidgenössisch diplomierter Migrationsfachmann tätig. Und er hat Angst vor Hunden. Hat Andrina eigentlich ein Hündchen? (28) trägt in seinem Leben wohl nur selten Anzüge: Der Zürcher ist Surfer und Snowboarder und unterrichtet die beiden Sportarten hauptberuflich. Dafür reist ... ... er auch überall auf der Welt umher. In Sachen Tattoos zeigt er sich zurückhaltend. Jascha (24) aus Bern ist ein Künstlertyp: Wie 3+ schreibt, «skizziert und zeichnet der Elektriker in seiner Freizeit leidenschaftlich». Er hatte auch schon Beziehungen, teilt 3+ mit. Warum das bei Jascha zu betonen ist, wissen wir nicht. Er gehört zudem zur tattoolosen Minderheit, so weit wir das beurteilen können. ist 27 Jahre alt und kommt aus dem Kanton Schwyz. Er hat eine 7-jährige Tochter – und einen glamourösen Job: Er arbeitet als DJ. Bevorzugte Stilrichtung: House und Reggaeton. So richtig stolz ist Jay, der sich auf Insta als Natural Bodybuilder bezeichnet, auf seine Brustmuskulatur. Wir finden: Der ebene Teint kann sich auch sehen lassen. überwand «einen prägenden Schicksalsschlag». Gemäss Blick.ch musste er wegen eines Geburtsfehlers am Bein bereits 20 Operationen über sich ergehen lassen. Der 27-jährige St. Galler kann heute ... ... aber trotzdem Klettern und betreibt Crossfit. Er arbeitet als strategischer Einkäufer. aus dem Kanton Aargau ist der jüngste der Kandidaten: Er ist 22 Jahre alt. Was er gerne macht: Shoppen und modeln. Die Bachelorette will er ... ... «mit seiner lustigen Art und frechen Aktionen» für sich gewinnen. ist ebenfalls als Model tätig. Aber nicht nur das: Der 23-Jährige studiert Architektur. Und er hat auch schon ... ... als Animateur in Ferienresort gearbeitet. Als «ambitionierter Künstler» findet er aber auch Zeit fürs Gym, wie man sieht. war acht Jahre lang Kunstturner. Heute arbeitet der Zürcher als Bankangestellter. Seine Trümpfe im Kampf um Andrina: Ehrgeiz, ein durchtrainierter Körper und stahlblaue Augen, teilt 3+ mit. , der Pferdeflüsterer! Der St. Galler ist gelernter Pferdefachmann und als Einzelkind aufgewachsen. Und für Fans der gepflegten TV-Unterhaltung ist er kein Unbekannter: Bei der vergangenen Staffel «Adam sucht Eva» war bereits ganz nackt auf Partnerinnensuche. (23) aus Luzern ist halb Thailänder, halb Italiener – was eine halbe Gemeinsamkeit mit der Halbitalienerin Andrina ist. Er war offenbar einst übergewichtig. Heute zeigt sich der Koch aber in Topform. (29) ist «der Rocker unter den Single-Männern» und «hat immer einen witzigen Spruch auf Lager», schreibt 3+. Passend zu seinem Auftreten arbeitet ... ... der Bündner als Motorradverkäufer. (27) kommt aus dem Kanton Bern. Sein Job: Servicetechniker. Seine Hobbys: Wandern und Mountainbike. Sein Body: Fit. Philippes Eltern sind übrigens Weinbauern. (29) ist doppelt schnell: Zum einen mit seiner Zunge (nicht, was du Ferkel jetzt denkst – er hat einfach stets einen flotten Spruch auf Lager), zum anderen mit den Fäusten und Füssen. Mit diesen erkämpfte sich der Thurgauer bereits den K1-Weltmeistertitel. Zu seinen Fights steigt er mit einer Handorgel in den Ring. Weil, warum auch nicht. Er wird als extrovertiert beschrieben und spielt gern Schach. ist mit 32 Jahren der Älteste der Kandidaten. Der gebürtige Ghanaer arbeitet als Logistiker und nebenbei als Model. Er war früher Fussballprofi und «liebt Herausforderungen». Und hier sind sie alle noch einmal aufgereiht am Strand, irgendwo in Südafrika, wo die jüngste «Bachelorette»-Staffel gedreht wurde. Und nochmal fürs die Agenda:

Zum Thema
Fehler gesehen?

Überraschungen gibt es keine – und das ist im Sinne der Sache: Auch in der fünften Schweizer Staffel von «Die Bachelorette» legen sich 21 Männer für Andrinas Rosen ins Zeug, die sich optisch vor allem durch ausgeprägte Muskeln, akurat getrimmte Kopf- und Körperbehaarung und ziemlich viele Tattoos hervortun.

Umfrage
Erste Umfrage: Wer ist dein Favorit für Andrinas letzte Rose?

Was die Bachi-Kandidaten-Selektion Jahrgang 2019 ausmacht.

Jobs

Die Job-Vielfalt ist so breit, wie die Schultern der meisten Kandidaten: Vom Fitnesscoach über den Koch bis zum Zollbeamten. Mit Remo aus dem Thurgau ist ein Kampfsportler dabei, und gleich drei (Teilzeit-)Models buhlen um Andrina. Die ist übrigens neben dem Fitness-Influencen als kaufmännische Angestellte in einem Büro tätig – am nahesten kommt ihr da jobmässig wohl Account Manager Alex.

Hobbys

In der Selektion der fünften Staffel stechen die Fussballer hervor: Ex-Profis, Amateure, Trainer – der Fussball ist ein grosser gemeinsamer Nenner. Zudem sind zwei Männer mit künstlerischer Ader im Rennen: Kenny und Jascha. Auch die Abenteurer-Fraktion ist vertreten: Alex G. mag Fallschirmspringen, Fabio surft, Jeremy geht Bouldern.

Herkunft

Andrinas Jungs kommen mehrheitlich aus dem östlichen Teil der Deutschschweiz. Am meisten Teilnehmer stammen aus den Kantonen Zürich und Bern – je vier. Zwei sind aus Österreich, einer kommt aus Deutschland. Andrina selbst ist Zürcherin – wenn sie von Vorgänger Clive Bucher (26) etwas gelernt hat, dann vielleicht dies: Fernbeziehungen sind einfach schwierig.

Besonderes

Kandidat Jeremy hat «einen prägenden
Schicksalsschlag» erlebt, über den wir in der Sendung natürlich noch mehr erfahren werden. Zwei Teilnehmer, Achi und der St. Galler Marvin, haben bereits TV-Erfahrung. Achi ist gemäss Medienmitteilung von 3+ bisexuell.


Bachelorette Andrina Santoro ist eine der vielen halbnackten Statistinnen im Video von DJ Khaleds «I'm The One», in dem auch Justin Bieber, Chance The Rapper, Quavo und Lil Wayne zu sehen sind.


So reagiert Andrina auf Kommentare und Fragen der 20-Minuten-Leserinnen und -Leser.

Sendestart für «Die Bachelorette» ist am Montag, 29. April um 20.15 Uhr auf 3+.

(fim)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Eiskönigin am 15.04.2019 06:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gähn

    Fitnesstrainer und Kickboxer, d.h. Auswahl wie immer. Gähn, gähn..wo bleiben die richtigen Männer?

    einklappen einklappen
  • Anna am 15.04.2019 05:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lieber alleine..

    Oje, gibt es auch noch Männer die nicht tätowiert sind nicht als Fitnesstrainer arbeiten?

    einklappen einklappen
  • Ein Schweizer am 15.04.2019 06:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehen alle gleich aus

    Wenigstens haben die meisten einen Job! Was man von den Frauen ja nicht wirklich behaupten konnte...Bin ich gespannt was für Leuchten uns den Tag versüssen...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • D. M. am 15.04.2019 20:02 Report Diesen Beitrag melden

    Grösste Sorge der Welt?

    Ist das die grösste Sorge der Welt? Ob sich eine Frau zwischen 21 zu gut aussehenden Männern entscheiden kann? Ich glaube mir fehlt die Niveaulosigkeit um diese Sendung zu verstehen...

  • die Ritterin am 15.04.2019 17:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zum v.... reichts

    Adriana, ist da wirklich einer für dich dabei? Muss es das? Um sich zwei drei Mal zusammen auf den Laken zu wälzen, reicht das Männermaterial allemal aus. Sie ist ja auch nicht mehr. Bachelor ist eine Parade von Prostituirten und Freiern.

  • Zico 34 am 15.04.2019 16:35 Report Diesen Beitrag melden

    alles dabei

    was die Nahrungsmittelindustrie so hergibt..von Lauchstange über Schokohase alles dabei. hehehe

  • Renée am 15.04.2019 16:29 Report Diesen Beitrag melden

    Lieber nicht

    Kenan aka Kenny ist der einzige Kandidat, der mir optisch gefällt. Alle anderen dürft ihr gerne behalten. Gibt es in der Schweiz eigentlich nur schöne Frauen?

  • WunderBar am 15.04.2019 16:24 Report Diesen Beitrag melden

    Gebt euch mal Mühe

    Irgendwie müsste man die Fotografie für Schwarze neu erfinden, man sieht sie nämlich nicht im Detail.