«DSDS Kids»

06. Mai 2012 11:26; Akt: 06.05.2012 17:29 Print

Auf Kuschelkurs mit Onkel Dieter

Alle waren sie wahnsinnig «süss», «niedlich» und «spitzenklasse»: Mit «DSDS Kids» versucht RTL wieder auf Quotenkurs zu kommen - doch das Konzept der Castingshow wird mit den Kindern nicht funktionieren.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach satten neun Staffeln mag auch der eingefleischteste Casting-Fan nicht mehr einschalten, wenn Deutschland seinen nächsten «Superstar» sucht. Die Quoten sind so am Boden, wie mancher Kandidat nach einer verbalen Bohlenschen Abreibe, und so musste bei RTL ein neues Konzept her: Die «Kids» sollen es richten. Denn «was soll es Emotionaleres geben als Kinder, die singen?», wie Dauer-Juror Dieter Bohlen feststellte. Und so durften sich die vier bis 14-Jährigen in der Samstagabend-Primetime mal richtig austoben.

Umfrage
Wie gefällt Ihnen «DSDS Kids»?
8 %
22 %
8 %
62 %
Insgesamt 273 Teilnehmer

Im Vorfeld wurde bereits heftig über die moralische Vertretbarkeit von Kinder-Castings diskutiert. Jugendschutzämter standen in Alarmbereitschaft, auf keinen Fall sollten die Kleinen vorgeführt werden. Und so achtete der Privatsender - verständlicherweise - auf eine möglichst «kindgerechte und empathische Sendung» und machte die DSDS-Bühne zur Wohlfühloase. Juror Dieter Bohlen gab sich ganz handzahm und klopfte nicht wie üblich seine derben Sprüche. Der weichgespülte Kuschelonkel sowie seine Co-Jurorinnen Michelle Hunziker und Dana Schweiger (die wofür nochmals bekannt ist?), waren sich denn auch nach jedem Auftritt einig: «Das hast du ganz, ganz toll gemacht».

DSDS in rosa Wattebäuschchen verpackt macht keinen Spass

Und genau hier liegt der Hund begraben. Ein wesentlicher Teil des Erfolgs von «Deutschland sucht den Superstar» basiert auf Fremdschämen und Schadenfreude. Darauf musste man bei «DSDS Kids» selbstverständlich verzichten. Jedoch ist der Unterhaltungswert einer Casting-Show bei der «jeder ein Gewinner ist», etwa gleich hoch wie beim «Fenster zum Sonntag». Immerhin wird keinem der Kinder, Entschuldigung, Kids vorgegaukelt, es werde tatsächlich ein Star - im Gegensatz zum «normalen DSDS». Der Gewinner der Mini-Show erhält ein Ausbildungsstipendium und ein Preisgeld.

Die Begeisterung der Zuschauer hielt sich denn auch in Grenzen: Nur 3,62 Millionen wollten sich den RTL-Kindergeburtstag antun, dies entspricht einem Marktanteil von 12%. Mit diesen Einschaltquoten unterboten die Kinder die schwächelnden Zahlen vom normalen DSDS deutlich. Das Finale am vergangenen Samstag mit Luca Hänni und Daniele Negroni wollten nur durchschnittlich 4,71 Millionen verfolgen.

(hüt)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Ich finde es absolut fragwürdig. Einerseits sind sich alle Leute einig: Michael Jackson hatte eine schwere Kindheit, früher Ruhm blabla, und wenn es DARUM geht, sind alle einsichtig. Aber im Gleichen Atemzug macht man dann so etwas, damit die Kinder von heute auch die "Chance" haben, sich ihre Kindheit zu versauen... Was für Eltern sind das... – Marco B

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Huleos am 06.05.2012 14:20 Report Diesen Beitrag melden

    Kinderquälerei

    Wenn Dieter wieder seine Zunge ausstreckt, dann gibts auch für die Kinder keine Gnade...

    einklappen einklappen
  • Ruth Gerber am 07.05.2012 09:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immer so

    Und wieder grinst das ledrige Krokodil zwischen zwei Temporär Jury-Amazonen. Die Kassen klingeln

    einklappen einklappen
  • sue von der heide am 07.05.2012 09:03 Report Diesen Beitrag melden

    wo ist der unterschied?

    lächerlich von rtl eine solche sendung zu starten und das während der prime time! zudem wo ist der unterschied? bei dsds sind es meistens kinder mal etwas "grössere" und jetzt sinds auch wieder kinder jedoch etwas "kleinere" und eben, dsds ist NUR eine gameshow und dient nur zur unterhaltung, siehe miniplayback show von früher.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ruth Gerber am 07.05.2012 09:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immer so

    Und wieder grinst das ledrige Krokodil zwischen zwei Temporär Jury-Amazonen. Die Kassen klingeln

    • Steff am See am 08.05.2012 11:52 Report Diesen Beitrag melden

      Nebelloch

      oh die Miniplaybackshow ist zurück mit einem etwas verdrehten Jurymitglied.Ein alter Entertainer der immer noch daran glaubt etwas von Musik zu verstehen.Der Herr Dieter Bohlen mit den vielen leicht verdienten Kohlen sitzt nach wie vor am grossen Hebel und produziert ein Haufen Nebel durch welchen er niemals klarer schaut und stattdessen die Musik versaut.

    einklappen einklappen
  • Fernsehgucker am 07.05.2012 09:44 Report Diesen Beitrag melden

    Gähn.....!!!!!!!!

    DSDS und all die anderen Castingshows mit den hochgejubelten Trällerstars war ja schon eine Zumutung. Jetzt das ganze nochmals mit Kindern, die ja sooo viel besser singen können als die anderen vorher. Und der Dieter Bohlen ist jetzt ganz, ganz lieb und lässt keine bösen Sprüche raus. Alles Friede Freude Eierkuchen und die lieben Kinder singen so schön zur Primetime im Fernsehen - ja was wünscht man sich mehr im Fernsehen?

  • Hillary Clinton am 07.05.2012 09:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Onkel Dieter

    Der liebe und gute Onkel scheffelt die Kohle bei dieser Kinderarbeit!

  • sue von der heide am 07.05.2012 09:03 Report Diesen Beitrag melden

    wo ist der unterschied?

    lächerlich von rtl eine solche sendung zu starten und das während der prime time! zudem wo ist der unterschied? bei dsds sind es meistens kinder mal etwas "grössere" und jetzt sinds auch wieder kinder jedoch etwas "kleinere" und eben, dsds ist NUR eine gameshow und dient nur zur unterhaltung, siehe miniplayback show von früher.

  • Tom Hager am 07.05.2012 07:00 Report Diesen Beitrag melden

    Voll daneben mit Kids zu buhlen

    Ich hoffe sehr, dass sich RTL diesmal arg verrechnet hat. Die Kinder haben Welpenschutz und sobald die ersten paar Kids in Tränen zerfliessen weils nicht weitergeht erwachen die Zuschauer. Im Moment ist es noch niedlich, aber mal abwarten.