«Schlampe»

23. Januar 2013 07:41; Akt: 23.01.2013 07:42 Print

Cybermobbing-Attacken gegen Gülsha von Joiz

von Isabelle Riederer - Immer mehr Jugendliche werden im Internet gemobbt. Auch Gülsha von Joiz musste diese Erfahrung machen.

Joiz-Moderatoren Gülsha und Julian werden in ihrer Sendung Noiz via Internet gemobbt.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Mittwoch, den 23. Januar, startet um 17 Uhr auf dem Jugendsender Joiz eine Sendereihe zum Thema Cybermobbing. Hintergrund für das Special und die Zusammenarbeit mit Pro Juventute sind Cybermobbing-Attacken gegen die Joiz-Moderatoren. Auch Joiz-Gesicht Gülsha Adilji ist davon betroffen. «Im Internet wurde ich schon oft beschimpft», erzählt die 27-Jährige. Kommentare wie «Was ist das für eine Schlampe» oder «Die Nutte soll doch die Fresse halten» häufen sich.

Umfrage
Waren Sie auch schon Opfer von Cybermobbing?
15 %
85 %
Insgesamt 1809 Teilnehmer

Schlimm war es auch, als Gülsha und ihr Kollege Julian in der Sendung Noiz über das Internetphänomen Zukkihund berichteten. Während der Live-Sendung gingen plötzlich böse Beschimpfungen wie «Gülsha soll doch bei McDonalds arbeiten, dort passen ihre Haare auch zu den Pommes Frites» oder «Gülsha ist doch schwulsexuell» ein. Selbst der TV-Sender wurde angegriffen: «Joiz ist der Treffpunkt für Sonderschüler» oder «Joiz ist eine Behinderten-Werkstatt» posteten User auf Facebook.

«Cybermobbing ist falsch»

Natürlich gehen solche Bemerkungen nicht spurlos an der Halbtürkin mit albanischen Wurzeln vorbei. Die Spezialsendereihe liegt ihr deswegen besonders am Herzen. «Wir wollen die Leute darauf aufmerksam machen, dass Cybermobbing falsch ist», erklärt Gülsha.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

In der realen Welt werden wir auch hin und wieder mit Menschen zusammentreffen die einen nicht mögen. Es herrscht Meinungsfreiheit. Jeder kann seine Meinung sagen wie er das möchte oder nicht? Solange es keine Drohungen sind. Ausserdem sollte man nicht alles persönlich nehmen, vorallem nicht online oder wenn man die Person garnicht persönlich kennt. – Giovanna

Es ist eine Frage des Selbstbewusstseins. Hast du dir nichts vorzuwerfen, bist du mit dir im Reinen? Nur darum geht es. Wirst du an den Internet-Pranger gestellt, weil du erfolgreich bist und andere auf dich neidisch sind, so betrachte das als eine Auszeichnung. Freue dich. Die Meinung welcher Menschen ist dir wichtig? Freunde, Familie, Vorgesetzte, Profis ... oder von anonymen Losern? – silvio moretto

Wer andere Leute mobben muss, hat nur Probleme mit sich selbst. Auch ich wurde grundlos gemobbt. Eine Dicke und eine Dünne beschimpften mich ständig, ich sei fett. Ich war und bin normalgewichtig. Aus Neid, weil ich bessere Noten hatte und die "Neue" war? Dazumals gab es noch kein Facebook. Ich finde es äusserst schade, dass soviel gemobbt wird. Vor allem sehe ich den Sinn davon nicht. Man macht jemandem das Leben schwer und hat Freude daran! Ist denen eigentlich langweilig? Ich hatte früher keine Zeit zum Mobben. Hatte gebug Hobbys und machte meine Hausaufgaben regelmässig... Würde ich Mobbern empfehlen. Was für das eigene Leben tun und andere leben lassen. – Susi

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jugoslav Jugovic :)) am 23.01.2013 17:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht sparen joiz!!!

    Also ehrlich gesagt sollte sich joiz schon das konzept und die moderatoren nochmal überarbeiten. Ich hab mal reingeschaut... Und es wirkt wie eine improvisation ohne vorbereitung, ausser vieleicht die musik! Also joiz... Spart nicht am falschen ort !!

  • Thomas am 23.01.2013 11:15 Report Diesen Beitrag melden

    Das Internet ist hart

    Das Internet spricht halt die Gedanken der Leute knallhart ins Gesicht, was man sonst nur für sich behalten würde. Damit muss man halt leben, wenn man im Rampenlicht steht.

  • Oliver B. am 23.01.2013 11:05 Report Diesen Beitrag melden

    Echt jetzt?

    Wenn jemand die Joiz-Tante nicht cool findet und sowas schreibt, ist das Mobbing? Jaja, es gibt nettere Worte als die erwähnten... ABER: Dann wird das Trara von Joiz auf diese lächerliche Weise aufbereitet, dass man es nicht mehr Ernst nehmen kann (sie lachen selbst beim vorlesen der Kommentare). Eine beleidigende Abwertung für alle, die bereits richtig im Internet gemobbt wurden. Schlechter Start für eine Zusammenarbeit mit ProJuventute.

Die neusten Leser-Kommentare

  • ich am 23.01.2013 20:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    naja

    solche kommentare sind gewiss nicht nett, aber dass man nur positive feedbacks bekommt, wenn man in der öffentlichkeit steht, darf man wohl nicht erwarten. joiz hat nun mal ein paar fragliche moderatoren. selbstüberschätzend und teilweise nervig.

  • Tim Spycher am 23.01.2013 20:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stimmt nicht!!!!

    Heute hat Gülsha bei Noiz auf Joiz erklärt, das sie das mit Humor nimmt und auch nichts dagegen hat. es belastet sie nicht...

  • Jugoslav Jugovic :)) am 23.01.2013 17:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht sparen joiz!!!

    Also ehrlich gesagt sollte sich joiz schon das konzept und die moderatoren nochmal überarbeiten. Ich hab mal reingeschaut... Und es wirkt wie eine improvisation ohne vorbereitung, ausser vieleicht die musik! Also joiz... Spart nicht am falschen ort !!

  • Aline am 23.01.2013 17:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Anti-Mobbing

    Ich kann nicht viel mit Joiz anfangen. Manchmal sind die Programme cool und manchmal halt nicht. Who cares? Man muss es ja nicht schauen wenn man es nicht mag. Und dies kann man auch besser ausdrücken als einfach den sender oder die Moderatoren zu beleidigen.

  • C. Tortuga am 23.01.2013 15:29 Report Diesen Beitrag melden

    zurück im Chindsgi

    joiz ist eh nicht so meine Welt also schaue ich das ganze auch gar nicht. Ich finds einfach allgemein erbärmlich, wenn man Moderatoren persönlich angreift (Äusseres, Sprache...), also alles was nix mit der Arbeit zu tun hat. Wenn es einfach eine schlechte Sendung ist oder schlecht moderiert, sollte man das schon äussern dürfen. Aber diese Kommentare gehen ja gar nicht. Kindergarten!