«Tatort»

16. Februar 2011 22:51; Akt: 17.02.2011 10:03 Print

Das Duell der Revolver-Heldinnen

von Monika Rufener - Da nützen auch die hübschesten Locken nichts: Im Rennen um das «Tatort»-Gesicht zog «CSI»-Star Sofia Milos beim SF den Kürzeren: Ihren Part übernimmt im nächsten Film die solide Zürcherin Delia Mayer.

storybild

Delia Mayer (l.) vs. Sofia Milos.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Diese punktet mit brillantem Lebenslauf. Polizisten-Rollen beherrscht sie aus dem Effeff. Nur den Revolver lässt sie fallen. Wer ist die Bessere? 20 Minuten macht den Vergleich.

Delia Mayer: Die Wiederholungstäterin
Eckdaten: Geboren in Hongkong, 43 Jahre alt, wohnhaft in Zürich.

Familie: Delias Vater Vali Mayer ist Jazzbassist und ihr Bruder Serge «Jojo» Mayer gilt als einer der besten Drummer der Welt.

Leben vor dem «Tatort»: Mayer wuchs in Zürich auf, studierte in Wien Tanz, Pop-, Musicalgesang und Schauspiel, später folgte ein Studium für klassischen Gesang am Konservatorium Zürich. Zudem genoss sie Schauspielunterricht in New York.
Hobbys: Mayer ist eine begnadete Musikerin. Ihr Debüt-Album erschien 2006.

Karriere: Wirkte in verschiedenen Theater- und Musicalproduktionen mit. Sie war bereits 1998 als Schweizer «Tatort»-Kommissarin im Einsatz und danach in der RTL-Serie «Die Cleveren» in der Rolle der Polizistin Isabel Becker zu sehen.

«Tatort»-Pro: Verfügt über Krimi-Erfahrung.

«Tatort»-Contra: Mayer verlor beim Dreh von «Die Cleveren» beim Spurt regelmässig ihren Revolver.


Sofia Milos: Die Fehlbesetzung
Eckdaten: Geboren in Zürich, 41 Jahre alt, wohnhaft in Los Angeles.

Familie: Ihr Vater ist Italiener, ihre Mutter Griechin, sie hat einen Bruder namens Pino. Sie besucht ihre Familie in Rom, so oft sie kann.

Leben vor dem «Tatort»: Milos lebte bis zu ihrem 15. Lebensjahr in Zürich, zog dann nach Rom. Dort gewann sie einen Schönheitswettbewerb und begann zu modeln. Nach dem BWL-Studium zog sie mit 21 nach Los Angeles und nahm dort Schauspielunterricht.

Hobbys: Mag es, sich mit spirituellen Themen auseinanderzusetzen. Sie ist Scientologin.

Karriere: 1992 hatte Sofia ihr Filmdebüt im Independent-Film «Out of Control», es folgten verschiedene Gastrollen in US-Fernsehserien. Der Höhepunkt ihrer Karriere ist ihre Rolle als Yelina Salas in der CBS-Erfolgsserie «CSI: Miami».

«Tatort»-Pro: Bringt dem Krimi das gewisse Hollywood-Flair.

«Tatort»-Contra:
Der Regisseur Markus Imboden bezeichnete die Schauspielerin als «Fehlbesetzung».