Germanys Next Topmodel

10. März 2009 11:55; Akt: 12.03.2009 07:09 Print

Die Geschichte einer Falschmeldung

Vergangene Woche geisterte eine Meldung durch die Medien, nach der die Gewinnerin von «Germany's Next Topmodel» bereits seit April 2008 gesetzt sei. Jetzt steht fest: Die Behauptungen sind aus der virtuellen Luft gegriffen.

Fehler gesehen?

«Marie Nasemann wird GNTM 2009» titelte der Blog Velvet's Lounge am 21. Februar vollmundig. Anneli Wilden, die Patentante von Heidi Klum, habe bereits im April 2008 die Internet-Domain marie-nasemann.de registriert und deshalb sei die Topmodel-Kandidatin Marie Nasemann - so wird gefolgert - schon seit beinahe einem Jahr als Gewinnerin der aktuellen GNTM-Staffel gesetzt.

Als Beweis für diese Behauptung wurde ein WHOIS-Auszug angeführt (eine Möglichkeit, Internet-Domains und deren Eigentümer abzufragen), auf dem tatsächlich ein auf den 11. April 2008 verweisendes Änderungsdatum zu finden ist. Nur: Dieses Datum bezog sich auf die Nutzerdaten von Anneli Wilden und hatte mit der Domain selber nichts zu tun. Trotzdem fand die Meldung ihren Weg über verschiedene Blogs bis in mehr oder weniger seriöse Medien.

Fakt ist aber: Anneli Wilden hat die fragliche Domain am 23. Dezember 2008 registrieren lassen, wie wiederum die deutsche Webseite «FactorFake» aufzeigt - gemeinsam mit denjenigen aller anderen Finalistinnen. Womit das Rennen um den Titel als «Germany's Next Topmodel» so offen ist wie eh und je.