«Sing meinen Song»

20. April 2016 20:13; Akt: 20.04.2016 20:13 Print

Die Vox-Nacht zahlt sich für Seven aus

Seven trat als der grosse Unbekannte in der Sendung «Sing meinen Song» an. Nach zwei ihm gewidmeten Sendungen vom Dienstag stehen auch die Deutschen auf seine Musik.

Bildstrecke im Grossformat »
Seven ist als selbsternannter Underdog zu «Sing meinen Song» angetreten - doch nun kennen und lieben auch die Deutschen und Österreicher seine Musik. Am Dienstagabend hatte der Schweizer Sänger die Primetime auf Vox für sich allein. Einen Tag darauf ist Seven mit seinem neuen Best-of -Album sowohl in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz auf Platz eins der durchaus aussagekräftigen iTunes-Album-Charts. «Die Reaktionen sind überwältigend! In allen drei Ländern gleichzeitig auf der Nummer 1 zu sein, ist unglaublich», sagt Seven zu 20 Minuten. Zudem schafften es mehrere seiner Songs in allen drei Ländern in die Top 100 der Single-Charts und auf Facebook hat er über 10'000 neue Likes gesammelt, wie sein Management auf Anfrage mitteilte. Auch wenn er hier am rechten Rand steht: Seven stand in der neusten Folge von «Sing meinen Song» im Mittelpunkt. Die deutschen Stars um Xavier Naidoo (l.) und Nena (M.) coverten Lieder des Aargauers. Dabei gab Seven auch Persönliches preis. Besonders bewegend: die Geschichte hinter dem Song «City of Gold». Darin verarbeitet Seven den Freitod seines besten Freundes. Er sei damals 20 Jahre alt gewesen, sagt Seven. Er brauchte Jahre, bis er darüber reden konnte, auch gegenüber seinen Freunden mied er das Thema. Seven machte sich selbst Vorwürfe: Hätte er das Geschehene verhindern können? Erst Jahre später kam er zur Einsicht: «Er wollte das, es geht ihm jetzt besser. Ich kann nicht mein ganzes Leben traurig sein.» Davon handle der Song. Annett Louisan trägt das Lied in einer sehr gefühlvollen und reduzierten Version vor. Seven ist sichtlich gerührt, schaut immer wieder zum Himmel. «Es hat mich extrem ergriffen. Ich vergass die Kameras und die anderen neben mir auf dem Sofa. Ich war wieder dort, in der Zeit, die mich dazu gebracht hat, den Song zu schreiben», sagt er zu 20 Minuten. Trotz dieser tragischen Geschichte: Die Seven-Folge von «Sing meinen Song» war vor allem eine Verneigung vor seinem beachtlichen musikalischen Werk. Und sie beschert Seven in einem der grössten Musikmärkte der Welt ganz viele neue Fans und Möglichkeiten. Im Sommer und Herbst gehts in Deutschland und Österreich auf Tour.

Fehler gesehen?

Seven hatte am Dienstag die Primetime auf dem deutschen Privatsender Vox für sich gepachtet: In der Musiksendung «Sing meinen Song» wurden seine Hits von Xavier Naidoo, Nena und Samy Deluxe in teils begeisternden Versionen neu interpretiert. Im Anschluss lief noch die 50-Minuten-Doku «Die Seven-Story».

Und der Aargauer kommt bei seinem neuen Publikum an: Am Folgetag schoss sein neues Best-of-Album in Deutschland, Österreich auf Platz eins der iTunes-Charts, ebenso wie in der Schweiz. «Die Reaktionen sind überwältigend! In allen drei Ländern gleichzeitig auf der Nummer eins zu sein, ist unglaublich», sagte der Sänger auf Anfrage von 20 Minuten. Zudem seien mehrere seiner Songs in allen drei Ländern in die Top 100 der iTunes-Single-Charts geklettert, wie das Management des Künstlers mitteilte.

Über 10'000 neue Facebook-Fans

Auch auf Facebook konnte Seven ordentlich zulegen und hat über 10'000 neue Likes gesammelt. Zeit zum Feiern habe er aber gerade keine: Seven tourt durch die Schweiz. Im Sommer folgen dann die Festivals in Deutschland, im Herbst die Clubtour durch deutsche und österreichische Städte. Insgesamt stehen rund 80 Shows an. Das TV-Engagement zahlt sich also aus.

Seven bedankt sich auf Instagram nach der Sendung bei seinen Fans mit dem Kommentar: «Sprachlos!»

Speechless.... Good night dear instas out there.... #singmeinensong

Ein von Seven (@sevenmusic) gepostetes Foto am


(fim)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Eveline am 20.04.2016 21:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super Künstler

    Mag ich ihm gönnen. Er ist wirklich ein grossartiger Künstler!

  • Arianna T. am 20.04.2016 21:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Go Se7en

    Ehrlich verdient! Ich gönns ihm von ganzem Herzen.

  • Markus am 20.04.2016 20:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Beharrlichkeit Zahlt sichaus

    Das gönne ich ihm von Herzen! zieht sein Ding einfach durch. Respekt!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Seven Fan am 21.04.2016 14:00 Report Diesen Beitrag melden

    Man gönnt ihm den Erfolg

    Ein wirklich grossartiger Sänger, Musiker und Künstler. Und live ist er eine Wucht. Gönne ihm diesen Erfolg sehr.

  • Susanne W. am 21.04.2016 11:59 Report Diesen Beitrag melden

    Klasse

    So was von verdient! Nach Jahre harter Arbeit wurde es Zeit, grosse Früchte nach Hause zu tragen. Ehre, wem Ehre gebührt!

  • Jane38 am 21.04.2016 07:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sing mein seven

    seven gefiel mir schon vorher und ich mag ihm.das von herzen gönnen sollte sein erfolg wachsen. ich finde auch die show toll aber bitte srf nicht kopieren den diese sendung braucht es nicht auf schwiizerdüütsch

  • Roli am 21.04.2016 06:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kinotrailer

    und schon läuft der Kinotrailer zu «The Magnificent Seven» .. Zufall? ;-)

  • fröschli am 21.04.2016 05:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    genial

    war letzten freitag am konzert in solothurn...einfach nur hammer genial...war super begeistert....