Insta-Gruss der Dschungel-Promis

11. Januar 2019 05:49; Akt: 11.01.2019 05:49 Print

«Oh shit, I have Ängst»

Es wird ernst – der Dschungel ruft! Doch bevor am Freitagabend der Einzug ansteht, setzen die 2019er Urwald-Camper noch einen letzten Instagram-Gruss ab.

Bildstrecke im Grossformat »
Am Sonntag ging es für Reality-Star Richtung Australien. Ganz der Medienprofi, der die 30-Jährige nach ihrer Teilnahme bei «Der Bachelor», «Bachelor in Paradise» und «Promi Big Brother» mittlerweile ist, posierte sie bei ihrer Ankunft in Brisbane kamerawirksam mit einer Plastik-Schlange. Eine Vorbereitung auf ihren Ex und Mitcamper Domenico de Cicco? Als Evelyn den 35-Jährigen bei der Show «Bachelor in Paradise» im vergangenen Jahr kennen ... ... und lieben lernte, verschwieg er ihr, dass zu Hause seine schwangere Ex-Freundin auf ihn wartete. Seit kurzem ist der Deutschitaliener auch wieder mit der Mutter seines Kindes zusammen. Im Interview mit Promiflash.de sagte Evelyn bei ihrem Abflug: «Das ist jetzt schon krass für mich. Wow! Ich wusste das nicht. Super durchgeplant. Ich würde sagen, sein Plan ist definitiv aufgegangen.» Die erste Begegnung der beiden dürfte also spannend werden. Bevor sie ins Camp geht, geniesst sie noch das «Porzellan-WC» im Hotel ... ... und nimmt danach auf Instagram von ihren Fans mit diesem Bild Abschied. «Drückt mir die Daumen, ihr seid die Besten! Tausend Dank für eure tolle Unterstützung und ruft für mich an!» Ihr guter Freund Arkadius werde ihren Kanal in den nächsten zwei Wochen betreuen. Zum Schluss gesteht sie: «Oh shit, I have Ängst!!!!» selbst wurde von seiner ehemaligen und Jetzt-wieder-Freundin Julia (26) und ihrer gemeinsamen vier Monate alten Tochter Lia zum Flughafen begleitet. Zwei Wochen müssen seine Frauen nun ohne ihn klarkommen – und er ohne sie. Eine harte Zeit für die junge Familie, aber: «Ich weiss, dass ich auf dieser Reise nicht alleine bin, obwohl ich mich gerade am anderen Ende der Welt befinde, ich weiss, dass sie sehr fest an mich denkt und hinter mir steht. (...) Mit den beiden bin ich komplett! Ich liebe euch», schnulzt Domenico auf Instagram. Seine letzten Worte an seine Fans: «Es ist so weit! Ich bin auf dem Weg nach Australien und kann es immer noch nicht glauben, dass ich in wenigen Stunden im Dschungel bin», schreibt Domenico. Und wie es sich für einen (angehenden) Influencer gehört, macht er gleich noch Werbung mit einem Rabattcode für die Follower: «Die bequeme Kleidung von @smilodox hilft mir dabei, mir es im Flugzeug nochmal richtig gut gehen zu lassen. Ab 25 Euro bekommt ihr 10 Prozent auf alles, dazu benötigt ihr den Code Domenico10.» Ist das etwa Bestechung, lieber Domenico? Direkt aus den USA angereist ist der selbsterklärte Millionär . Auf den 42-Jährigen wartete ebenfalls eine interessante Begegnung im Dschungel. Sein ehemaliger bester Freund, Currywurstmann Chris Töpperwien (44), zieht ebenfalls ins Camp – für Zoff-Potenzial ist also gesorgt. Yotta meldete sich vor seinem Einzug ebenfalls auf Insta zu Wort. «Ich habe mir vorgenommen, diesen kleinen Jungen fast 40 Jahre nach diesem Foto in sein grösstes Abenteuer zu schicken», schreibt der Millionär zu dem Kinderbild. Und macht sich zudem selbst Mut: «Basti geh rein und rocke das und vor allem habe Spass. Alles Liebe, dein älteres Ich.» Da kann ja nichts mehr schiefgehen. Yottas liebster Feind, TV-Auswanderer , flog ebenfalls direkt von Los Angeles nach Down Under. Der Currywurstmann wurde durch die Vox-Sendung «Goodbye Deutschland» einem breiten Publikum bekannt. Anders als Bastian oder Evelyn Burdecki schickte er seinen Instagram-Fans (noch) keine Abschiedsgrüsse. Stattdessen macht er Werbung für ein Dschungel-Gewinnspiel, bei dem man limitierte Dschungelcamp-Tassen gewinnen kann. Na dann! Sibylle Rauch, die ihre Teilnahme an der Reality-Show für ein Comeback nutzen will, landete in Australien mit ihrer Begleitung Nicole Mieth. Die 28-Jährige zeltete im letzten Jahr zwischen Kakerlaken und Plumpsklo. Witzig: Ihren Instagram-Account scheint Rauch extra für ihren Dschungel-Aufenthalt eröffnet zu haben. Erst drei Posts (zwei davon sind Screenshots von Zeitungsartikeln), aber schon über 4000 Follower zählt die 58-jährige «Eis am Stiel»-Schauspielerin. Eine Verabschiedung gabs noch nicht, aber: Influencen will ja erst einmal gelernt sein. Als erster Camper flog Alf-Synchronstimme Tommi Piper ab. Er ist mit 77 Jahren auch der älteste Bewohner im Urwald. Ein Instagram-Profil hat er nicht. Sportlerin Sandra Kiriasis (43) reiste mit ihrer neuen Busenfreundin Indira Weis (39) an, einer bekannten Dschungel-Natter. Nach ihrer Teilnahme bei «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus» im Jahr 2011 wurde Indira nämlich vorgeworfen, eine falsche Schlange zu sein. Laut Ex-Mitcamperin Sarah Knappig (34) soll die Sängerin ihre Beziehung zu Sänger Jay Khan (36) eiskalt inszeniert haben. Sandra scheint das aber nicht zu stören. Die siebenfache Weltmeisterin im Bobfahren sollte sich lieber auf ihre Fans konzentrieren, denn offiziell verabschiedet hat sich Sandra bei ihnen noch nicht. Nur ein Schnappschuss nach ihrer Landung hat sie mit ihren 575 Followern geteilt. Dank ihr wird das Dschungelcamp vermutlich ziemlich heiss, zumindest verbal: Sex-Podcasterin Leila Lowfire flog frühzeitig nach Australien, um sich zu akklimatisieren. Die 24-Jährige hat bereits angekündigt, unter der Dusche alle Hüllen fallen zu lassen. «Ich finde im Badeanzug duschen einfach krass umständlich», so Leila laut «Bild». Ihren mehr als 163'000 Followern hat sie bereits auf Wiedersehen gesagt. «Ihr Lieben, so langsam trenne ich mich von meinem Handy und übergebe an meine bezaubernde Freundin @miaheresch die die nächsten Tage meinen Account übernimmt», schreibt sie und fügt vorsorglich für mögliche Jobanfragen hinzu: «Für alles berufliche könnt ihr euch an @bitstreammedia wenden. Die E-Mail-Adresse ist verlinkt.» Wenigstens zeigt sie direkt, warum sie bei der RTL-Show mitmacht. Ebenfalls am Sonntag kam Schauspielerin Doreen Dietel (mit reichlich Kaugummi) am Flughafen in Brisbane an – und hat eine ganz bestimmte Mission: Sie will Dschungelkönigin werden. Wie? «Ich bin belastbar, kann ohne viel Essen gut auskommen. Ich traue mir einiges zu», sagt sie motiviert zu RTL. Die 44-Jährige gab auch schon ihren temporären Abschied auf Instagram bekannt. «Ihr Lieben, langsam wird es ernst und der Dschungel ruft! Ich möchte heute einmal danke sagen an euch, diejenigen, die hinter mir stehen bei allem was ich tue» schreibt Dietel und rät ihren Followern: «Also, wenn ihr hier irgendwelche Vollpfosten rumpöbeln seht, habt ihr hiermit meine Erlaubnis zurückzuschlagen». In einem weiteren Post stellt die ... ... Schauspielerin auch gleich ihre Vertretung für die kommenden zwei Wochen vor. «Ihr Lieben, ich möchte euch noch kurz meinen Manager Pedro da Silva vorstellen, der in meiner Abwesenheit meine Seite hier betreut. Pedro ist einer der feinsten Menschen, die ich kenne und hat mein vollstes Vertrauen und steht wie ein Fels hinter mir», kommentiert Dietel das gemeinsame Bild. Ihr Manager sei Portugiese, deshalb gibt sie ihren Followern den Tipp: «Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten!!!!» Schlagersänger Peter Orloff ist mit 74 Jahren der zweitälteste Dschungel-Bewohner der Staffel. Für ihn aber kein Problem. Im Gegenteil: «Ich will im Dschungelcamp beweisen, dass man auch in meinem Alter noch abrocken und in bester Form sein kann», sagte er vor dem Abflug. Kaum zu glauben, aber der 74-Jährige zählt bereits über 5500 Follower auf Instagram, von denen er sich bereits verabschiedet hat: «Warm up für den grossen Tag! Bald gehts los. Ich wünsche uns allen eine tolle Zeit und freue mich auf Freitag! Ihr auch? Ich bin bereit!» Für Wirbel wird auch Ex-«Germany's next Topmodel»-Heulsuse Gisele Oppermann sorgen, die am Samstag nach Australien reiste. Mit ihren Heulkrämpfen machte sie sich bei den anderen Castingshow-Kandidaten ziemlich unbeliebt. Mal sehen, wie es bei ihren Kollegen im Urwald aussieht. Beim Abschied von ihren Instagram-Fans zeigt sich die 30-Jährige zumindest von ihrer herzlichen Seite. «Der Dschungel ruft und ich mache mich bald auf den Weg ins Camp! Ich freue mich auf die Herausforderung und bin hoch motiviert, um mein Bestes zu geben! Ich danke allen, die in der Zeit hinter mir stehen!» «Gute Zeiten, schlechte Zeiten»-Schauspieler Felix van Deventer ist ebenfalls schon auf australischem Boden gelandet. Mit seinen 22 Jahren ist er der jüngste Camper. Es bleibt aber spannend, wie lange er von den anderen Promis Welpenschutz bekommt. Seinen Jetlag habe er schon überwunden, wie er auf seinem Instagram-Profil verrät. Dafür dürfte nun aber die Aufregung gestiegen sein. «Langsam wird es ernst! Bin tierisch aufgeregt», so Felix. Ist das etwas schon sein Abschied aus der Social-Media-Welt?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Dschungel-Countdown kommt zum Ende: Heute ziehen die zwölf mehr oder weniger bekannten Bewohner für zwei Wochen in ihr neues, temporäres Zuhause im australischen Busch.

Umfrage
Bald startet das Dschungelcamp 2019 – bist du dabei (also am Bildschirm)?

Die erste Etappe haben die «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!»-Stars sogar schon gemeistert. Alle sind sicher in Down Under gelandet und haben ihre – voneinander getrennten – Unterkünfte bezogen.

Wenige Stunden haben die Kandidaten nun noch Zeit, ehe sie ihr Luxusleben samt Cüpli, Dusche und Bett gegen glitschige Kriechtiere, harte Pritschen und stinkende Tümpel tauschen.

Die letzten Worte in Freiheit

Doch bevor es so weit ist und die bösen Ranger den Urwald-Bewohnern ihre geliebten Handys abnehmen, verabschieden sie sich in langen, natürlich hochemotionalen Instagram-Posts von ihren Fans und Liebsten – oder machen noch ein bisschen Werbung inklusive Rabattcode.

Wie die neuste Dschungel-Camper-Generation in Australien ankam und welche Nachrichten sie vor ihrem Einzug in die Welt hinaus schickte, erfährst du oben in der Bildstrecke.

(kao)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Niemerland am 11.01.2019 06:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Promis Bachelor

    Lustig was das für Leute sind die Fans sind von No Promis die nichts erreicht haben. Aber da sieht man den Abstieg in die Verblödung.

    einklappen einklappen
  • Leopold. am 11.01.2019 06:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das IQ

    Unterirdisch.

    einklappen einklappen
  • Er Cla am 11.01.2019 07:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ..

    Promis???ich kenn niemanden!!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Like You am 11.01.2019 20:09 Report Diesen Beitrag melden

    Woow

    Mensch sieht die gut aus. Einziger Grund die Sendung zu schauen.

  • kira lira am 11.01.2019 19:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    promi wer?

    Wer biis auf dwn Gzsz Schauspieler wer ist den Promi?

  • Thunder83 am 11.01.2019 16:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Turn off

    Somit startet erneut eine neue Zuschauerverblödungssendung....

  • Luca am 11.01.2019 14:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Interessiert niemanden

    Selbst schuld wer den Dschungel schaut. Da wäre mir die Zeit zu schade. Hört auf darüber zu berichten.

  • Hutmacher am 11.01.2019 13:56 Report Diesen Beitrag melden

    Gar nicht so leicht

    Ich verstehe nicht wieso alle diese Stars schlecht reden wollen. Die meisten davon wurden schliesslich bekannt, da wir sie toll finden. Und zudem gehört eine ordentliche Portion Mut mit dazu um sich mitten in einem Dschungel zurechtzufinden. Ich denke viele Leute würden nach dem ersten Tag wieder nach Hause wollen. Deshalb verdient das an Respekt.