Ausgabe 2020

25. Dezember 2019 20:42; Akt: 25.12.2019 20:42 Print

Diese zwölf Promis ziehen ins Dschungelcamp

Ab dem 10. Januar ist es wieder so weit: Zwölf mässig bekannte Stars gehen in den australischen Busch, wo sie sich täglich Ekel-Proben stellen müssen. Wir stellen dir die Kandidaten vor.

Bildstrecke im Grossformat »
Elena Miras (27) : Elena zieht als einzige Schweizerin ins diesjährige Dschungelcamp. Die Zürcherin kennt man bereits aus anderen Trash-TV-Formaten wie «Love Island» oder «Das Sommerhaus der Stars» – letzteres hat sie mit ihrem Partner Mike Heiter (27) gewonnen. Mit Heiter hat Elena eine Tochter namens Aylen (1). Elena fiel in allen Sendungen vor allem mit ihrem Temperament und Wutausbrüchen auf. Welche Rolle übernimmt sie im Dschungel? Raúl Richter (32) Raúl spielte von 2007 bis 2014 beim RTL-Klassiker «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» mit. Als Gage für seinen Ekel-Einsatz in Australien soll er gemäss «Bild»-Informationen umgerechnet ganze 120'000 Franken kassieren. Claudia Norberg (48) Claudia war 29 Jahre lang mit dem Schlagersänger Michael Wendler zusammen – bis sich die beiden 2018 trennten und er kurz darauf (Ende 2018) eine Beziehung mit der damals 18-Jährigen Laura Müller einging. Bis jetzt verlor Claudia kein böses Wort über ihren Ex – ob sich das im Dschungel ändern wird? Marco Cerullo (31) Auch Marco ist mit Reality-TV-Serien bestens vertraut: Er machte mit mässigem Erfolg beim deutschen «Bachelorette»-Format mit, versuchte später sein Liebesglück nochmals bei «Bachelor in Paradise» – wieder erfolglos. Ob er im Dschungel seine Liebe finden wird? Es wäre nicht das erste Mal, dass der Dschungel ein Pärli hervorbringt. Antonia «Toni» Komljen (21) Die 21-Jährige machte dieses Jahr bei «Deutschland sucht den Superstar» mit – und fiel vor allem mit ihren frechen Kommentare auf. Danach offenbarte sie in einem Interview mit «Focus» ihre schwere Vergangenheit: Zuviel Alkohol als Jugendliche und ein Sex-Tape, das von ihr nach einer Party veröffentlicht worden ist. Mit ihrem lauten Mundwerk und ihren Skandalen stellt Toni für die Dschungelmacher wohl die ideale Kandidatin dar. Anastasiya Avilova (31) Jedes Jahr tritt im australischen Dschungel mindestens eine Kandidatin an, die entweder im «Playboy» oder auf sonstigen Plattformen schon die Hüllen fallen liess – und dies dann mit grosser Wahrscheinlichkeit auch im Camp tun wird. In der 14. Dschungel-Staffel übernimmt die Rolle des Nackedei aller Voraussicht nach Anastasiya: Sie zog sich schon für den «Playboy» aus. Ausserdem machte sie bei der Trash-TV-Show «Temptation Island» mit, wo sie mit vollem Körpereinsatz und leicht bekleidet vergebene Männer ins Bett zu kriegen versuchte. Daniela «Danni» Büchner (41) Danni wollte eigentlich schon letztes Jahr bei «Ich bin ein Star, holt mich hier raus» mitmachen. Nach dem Tod ihres Ehemanns Jens (48) im November 2018 sagte sie ihre Teilnahme jedoch ab. Markus Reinecke (50) Markus wurde durch die RTL-Show «Die Superhändler» bekannt. Der schrille Messi, dessen Markenzeichen Schlaghosen und bunte Hemden sind, besitzt in seinem Geschäft so viele Trödelsachen, dass er in einem Wohnwagen lebt. Sonja Kirchberger (54) Kirchberger wurde 1988 durch ihre Rolle im Kultfilm «Die Venusfalle» berühmt. Zuvor war sie Ballettänzerin bei der Wiener Staatsoper. Auf Mallorca hat sie vor einigen Jahren das Restaurant Can Punta eröffnet. Sven Ottke (52) Ottke ist Box-Champion aus den 90er-Jahren und holte sich mehrere Weltmeisterschaftstitel. 2004 trat er aus dem Geschäft zurück. Der Dschungel-Vertrag ist zwar schon angelegt, unterschreiben muss ihn der 52-Jährige aber noch, wie «Bild» berichtet. So sagte Ottke vergangene Woche gegenüber der Zeitung: «Habe ich Lust aufs Madenessen? Na ja, meistens wird ja alles nicht so heiss gegessen, wie es gekocht wird.» Prince Damien (28) Prince Damien, der mit bürgerlichem Name Messiah Prince Sheridan Damien Ritzinger heisst, war 2016 der Gewinner von «Deutschland sucht den Superstar». 2019 hatte er als Vocal-Coach erneut einen Auftritt bei DSDS. Günther Krause (66) Günter machte sich als deutscher Politiker in den 90er-Jahren einen Namen: Von 1991 bis 1993 war er Bundesminister für Verkehr. Ausserdem war er drei Jahre lang Vorsitzender des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern der deutschen Volkspartei CDU. Seine Nachfolgerin damals war Angela Merkel (65). Krause ist der einzige Dschungel-Kandidat, der kein aktives Instagram-Profil besitzt – und auch sonst sind von ihm keine aktuellen Bilder zu finden. Das Foto hier stammt aus dem Jahr 1997.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schon in wenigen Wochen wird man im Fernsehen wieder zusehen können, wie Z-Promis Tier-Genitalien essen, Maden-Bäder nehmen oder durch Gräben voller Spinnen kriechen. Denn: Am 10. Januar läuft die 14. Staffel «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus» um 21:15 auf RTL an.

Umfrage
Wirst du die 14. Staffel «Ich bin ein Star, holt mich hier raus» mitverfolgen?

Auch dieses Jahr wird das Trash-TV-Spektakel von Sonja Zietlow (51) und Daniel Hartwich (41) moderiert. Gedreht wird das Ganze wie gewohnt im australischen Busch. Und: Auch Dschungelarzt Dr. Bob kehrt ins Camp zurück und wird den Kandidaten vor den Prüfungen medizinische Hinweise liefern.

Offiziell wurden die Kandidaten noch nicht verkündet – die gut informierte Zeitschrift «Bild» soll die diesjährigen Dschungelcamper aber bereits kennen. So dürfte auch eine Schweizerin im Kampf um den Titel der Dschungelkönigin antreten. Wer sie ist und wer gemäss «Bild» ihre Mitstreiter sind, erfährst du in der Bildstrecke oben.

(mim)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • BigAl am 25.12.2019 21:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hä?

    Und wo sind nun die Promis?

    einklappen einklappen
  • allycomments@20min am 25.12.2019 21:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Promis?

    Es ist einmal mehr interessant und fragwürdig zu sehen ab wann man als Promi gilt. Offenbar reicht es bereits wenn man z. Bsp. mit einem anderen einigermassen bekannten Gesicht verheiratet war oder es nicht besonders weit bei DSDS gebracht hat.

  • Realist am 25.12.2019 21:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Umfrage mangelhaft

    Diese Sendung schaue ich nicht - ohne ekelhaft wäre korrekt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kathie 37 am 26.12.2019 19:21 Report Diesen Beitrag melden

    Dumm

    Find das nur ne Verblödung möchtegern Promis die sich lächerlich machen

  • Schlnen Abend am 26.12.2019 18:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Viel Spass

    Günther Krause ist die einzige Person, die ich kenne. Alle anderen "sagen" mir nichts.

  • Bob am 26.12.2019 14:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na ENDLICH..

    Mal wieder jemanden den ich kenne. Der trödelfuchs Markus Reinecke.. Finde den schon bei den superhändlern teilweise sehr witzig, mal sehen wie er sich im dschungel macht. Auch wenn er mich amüsiert.. Seit wann ist man ein Promi wenn man bei einer Sendung mit macht? Und vor allem, BACHELOR KANDIDATEN SIND NIEMALS AUCH NUR IM ANSATZ PROMINENT. Echt traurig was aus RTL geworden ist.

  • M.M. aus M. am 26.12.2019 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    Dschungel

    Ich habe noch keine Folge verpasst. Entspricht genau meinem Intellekt. Freue mich auf die Ausgabe 2020. Es grüsst.

  • Emo am 26.12.2019 12:31 Report Diesen Beitrag melden

    Schrecklich aber unterhaltsam

    Eigentlich eine schreckliche Sendung -es gibt so viele schreckliche gruselige und doofe Sendungen inkl Bachelor usw schäme mich manchmal das ich das Zeug auch schaue