Robert Ismajlovic

14. Dezember 2009 23:04; Akt: 14.12.2009 19:57 Print

Ein Ex-Mister im Abendprogramm

von Yvonne Zurbrügg - Robert Ismajlovic erobert ab heute die Herzen in «Tierärztin Dr. Mertens» – und träumt dabei von Hollywood.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor fünf Monaten hat sich Robert ­Ismajlovic nach Berlin aufgemacht – mit der Absicht, Schauspieler zu werden. Am Dienstag Abend ist der Mister Schweiz 2003 erstmals in einer kleinen TV-Rolle zu sehen – in der ARD-Abendserie «Tierärztin Dr. Mertens». Er spielt einen Fluglehrer aus den USA, die neue Liebe von Viola Lentz, die ihren Mann an die Tierärztin verlor.

«Fluglehrer Kevin ist ein sehr ­lockerer Typ – gutaussehend und frisch verliebt», beschreibt Ismajlovic seine Rolle. Sein erster Auftritt ist dementsprechend: «Ich fahre in einem grossen, weissen Cadillac vor. Viola will mich ihrer Familie vorstellen.» Die Dreharbeiten fand er sehr spannend – auch wenn er «nicht sehr viel Text hatte». So fällt der Schöne mehr mit Taten auf: «Es ist meine erste TV-Rolle – und ich komme gleich zum Küssen», verrät er lachend. Die Kussszenen mit Claudine Wilde, die Viola verkörpert, seien schnell im Kasten gewesen: «Die Chemie stimmte.»

Privat ist Ismajlovic Single. Er kümmere sich nach seiner langjährigen Beziehung mit Fitnesstrainerin Danijela (36) ganz um seine Schauspielkarriere: «Auch wenn ich weiss, dass ich ein Spätzünder im Business bin.» Die Frage nach weiteren Rollen beantwortet er auch gleich: «Es bewegt sich einiges. Konkret kann ich noch nichts verraten.» Sein Gesicht werde aber vielleicht bald weltweit zu sehen sein: «Meine Vision ist schon, in den USA zu spielen.»

«Tierärztin Dr. Mertens» Dienstag 20.15, ARD.