«Let's Dance»-Halbfinale

17. Mai 2012 10:45; Akt: 17.05.2012 13:51 Print

Ein Halbfinale so lasch wie Sylvies Humor

von Madeleine Sigrist - Nachdem Tanzbanause Lars Riedel und die blinde Joana Zimmer das Tanzparkett verlassen mussten, gibt es bei «Let's Dance» nichts mehr zu lachen. Zum Glück ist da noch Daniel Hartwich.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Deutschlands härtester Tanz-Show geht es um die Wurst: Nachdem in den vergangenen Wochen noch Super-Lars taktlos durch die Gegend hüpfte und auch Joana Zimmer blindlings übers Tanzparkett fegte, waren im Halbfinale nur noch die talentiertesten Promi-Tänzer auf dem «Let's Dance»-Parkett anzutreffen.

Mit dabei waren am Mittwoch-Abend: Schlager-Prinzessin Stefanie Hertel, Topmodel Rebecca Mir, und Olympia-Turnerin Magdalena Brzeska. Den Anfang machte Rebecca Mir und setzte beim Quickstep wieder auf ihre Reize. «Das war eine spritzige Performance», lobte etwa Roman Frieling. So weit, so langweilig.

Als nächstes waren Stefanie Hertel und ihr Tanzbarde an der Reihe. Auch ganz nett. Die dritte Performance machte Magdalena Brzeska. Das Juroren-Team war hin und weg. Wie öde. Der einzge Entertaining-Moment war als Juror Llambi mit «Nichtsdestotratz ...» einen Versprecher an den Tag lege. Wieso aber ausgerechnet Maite Kelly, die Sängerin mit irisch-amerikanischer Abstammung, am lautesten lachte, ist fraglich.

Und dann kam Heino

Eine (un)willkommene Abwechslung: Auch Schlager-Opa Heino, der in den vergangenen Tagen über seinen ehemaligen Schützling in der «Bild»-Zeitung lästerte, war im Publikum anwesend. Er musste sich bei Moderator Hartwich für seine bösen Aussagen über Stafanie Hertels Kleid rechtfertigen. Er hätte es gar nicht so gemeint, meinte Heino. Ja, dann.

Das Halbfinale zog sich in die Länge, als dauerte es Stunden. Um 21.15 Uhr, Halbzeit, wiederholte sich die Chose: Hertel war wieder an der Reihe. Dann wieder Rebecca, dann wieder Magdalena. Und alle waren toll, toll, toll.

Daniel Hartwich Superstar

Einziger Lichtblick in dieser tristen Mittwochabend-Chose: Daniel Hartwich, der sich die bösen Sprüche über Rebecca Mirs angeblicher Liasion mit ihrem Tanzlehrer nicht verkneifen konnte. Ein Beispiel gefälig? «Hier sitzt Rebeccas Mutter, die Schwiegermutter von [Tanzlehrer] Massimo». Auch Juroren-Spassbremse Joachim Llambi wurde des Öfteren mit einem fiesen Kommentar bestraft.

Neben Hartwich sieht Sylvie Van der Vaart, die zweite Moderatorin der RTL-Tanzsause, nahezu alt aus. Nur hübsch auszusehen reicht eben doch nicht. Wir wollen ja nicht über die schlechten Deutschkenntnisse der Holländerin herziehen – aber wenn man nichts zu sagen hat, sollte man es besser bleiben lassen. Aber kichern kann sie, die Sylvie, vor allem wenn es gar nichts zu lachen gibt. Um die Gattin von Fussballer Rafael Van der Vaart in den Schutz zu nehmen: Es ist aber auch gemein, wenn man neben Spasskanone Daniel Hartwich zu moderieren hat.

Wie auch immer: Rebecca Mir und Magdalena Brzeska kämpfen in der kommenden Woche um den «Let's Dance»-Pokal, gehen musste an dem Abend Stefanie Hertel. Aber bis zur Entscheidung haben die Folge wohl nur noch die wenigsten Zuschauer mitverfolgt.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • sarah am 17.05.2012 22:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nervig/lustig

    ich mochte sylvie eigentlich immer und sie ist eine wunderschöne frau aber ich kann sie nicht mehr höreb. hartwich ist einfach zu schnell mit seinen sprüchen und zu gut, ihn finde ich lustig. maite gehört für mich nicht in die jury aber wenigstens tanzen die "stars" aber echt toll, hut ab.

  • Laura Auer am 18.05.2012 09:41 Report Diesen Beitrag melden

    unangebracht

    ich finde die Kommentare zu Sylvie in diesem Artikel sehr unangebracht. Der Reporter sollte ein objektives Bild über die Sendung schaffen und nicht seiner eigenen Meinung entsprechend Sylvies Humor kritisieren!

  • Sam Lang am 17.05.2012 12:27 Report Diesen Beitrag melden

    Immer noch besser

    als das, was andere Sender (inkl. SF1) zu bieten hatten. Die Tanzleistungen waren immerhin sehens- und bewundernswert, wenn man bedenkt, dass tanzen ja nicht zum Beruf der weiblichen Akteure zählt. Die Jury wusste dies auch unter diesem Aspekt zu würdigen. Und mit ihnen sicher auch viele Zuschauer. Eine gute Show.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Heinrich Jäggi am 20.05.2012 12:04 Report Diesen Beitrag melden

    RTL....wie auch der ganze restliche Mist

    Das ganze Sendeformat ist doch einfach typisch RTL. Eine Jurie, die sich viel zuernst nimmt und zwei Moderatoren, die blos dummdämliche Sprüche machen. Da sehe ich doch lieber das Sendeformat auf ORF in HD, eine gute Jurie und ein sehr sympatisches Moderatorenteam.

  • Laura Auer am 18.05.2012 09:41 Report Diesen Beitrag melden

    unangebracht

    ich finde die Kommentare zu Sylvie in diesem Artikel sehr unangebracht. Der Reporter sollte ein objektives Bild über die Sendung schaffen und nicht seiner eigenen Meinung entsprechend Sylvies Humor kritisieren!

  • sarah am 17.05.2012 22:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nervig/lustig

    ich mochte sylvie eigentlich immer und sie ist eine wunderschöne frau aber ich kann sie nicht mehr höreb. hartwich ist einfach zu schnell mit seinen sprüchen und zu gut, ihn finde ich lustig. maite gehört für mich nicht in die jury aber wenigstens tanzen die "stars" aber echt toll, hut ab.

  • P.m. am 17.05.2012 21:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach umschalten

    Zum glück wird man ja nicht dazu gezwungen, die sendung zu schauen, wenn man sie langweilig findet! Also hört auf zu meckern. Wem's gefällt, der soll schauen. Wem nicht, der kann ja den knopf drücken und weiterschalten.

  • doris am 17.05.2012 21:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sylvie vs. michelle

    ....aber dann immer auf michelle herumhacken....