Lanz und Koch

14. Dezember 2014 14:41; Akt: 14.12.2014 19:16 Print

Ein Interview zum Fremdschämen

Nach vier Jahren kehrte Samuel Koch in der letzten Ausgabe «Wetten Dass..?» zurück an den Ort seines Unfalls. Markus Lanz war mit dem Interview komplett überfordert.

Samuel Kochs Auftritt in der letzten Ausgabe von «Wetten, dass..?». (Quelle: Youtube.com / Smart Channel)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Gemessen an Zuschauerzahlen war der Abschied von «Wetten Dass..?» ein Erfolg: Über neun Millionen Zuschauer verfolgten, wie Markus Lanz ein Stück TV-Geschichte zu Grabe trug.

Somit schauten auch über neun Millionen Menschen zu, als der häufig kritisierte Moderator Samuel Koch interviewte. Dieser verunfallte vor vier Jahren bei einer Wette im Studio und ist seither querschnittsgelähmt.

«Ich weiss, was du durchlitten hast»

Schon als Lanz seine Gäste Samuel Koch und Til Schweiger in den Saal bittet, sieht man ihm eine gewisse Nervosität an. Er spricht mit ihm, wie mit einem Schuljungen, dessen Hamster gerade gestorben ist, legt ihm grossväterlich seine Hand auf die Schulter und umarmt ihn über den Rollstuhl hinweg. Samuel Koch fühlt sich sichtlich unwohl. So ging es auch vielen Zuschauern.

Lanz gibt sich einfühlsam: «Ich weiss ein bisschen, was du durchlitten hast, welche unglaublichen Ängste du ausgestanden hast, wie du gequält versucht hast, irgendwie wieder ins Leben zurück zu kommen.» Man wagt zu bezweifeln, dass Markus Lanz das tatsächlich weiss. «Wie geht's dir zurück in dieser Halle?» Samuel Koch rutscht erst einmal nur ein überfordertes «Hui» heraus.

«Letztes Mal hatte ich einen steifen Hals»

Im Anschluss beweist Koch einen unglaublich charmanten Sinn für Selbstironie: «Ich hatte nie die Gelegenheit, mich von all den Leuten, die hinter den Kameras und hinter den Kulissen arbeiten zu verabschieden. Als ich zum letzten Mal hier war, bin ich frühzeitig gegangen – ich hatte einen steifen Hals.» Der beste Witz des Abends und niemand lacht. Der Saal bleibt stumm. Das Publikum weiss offenbar nicht, wie es mit dem bösen Scherz umgehen soll – und Lanz weiss das schon gar nicht.

«Du hast deinen Humor nicht verloren», stellt Lanz dann doch noch fest. «Trotzdem möchte ich fragen: Wie geht's dir heute? Lass uns teilhaben an deinem Leben.» Samuel Koch schaut unterdessen zu Boden, grinst den Moderator dann schelmisch an: «Das hast du gerade schon gefragt, wies mir geht. Eigentlich ganz okay. Und selber?» Immerhin jetzt lacht der Saal.

Wie fanden Sie das Interview mit Samuel Koch? Geben Sie Ihre Meinung im Talkback ab.

(nei)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • petra am 14.12.2014 14:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lanz hin oder her

    Das ist ein unheimlich schwieriges Interview, das muss man Lanz zugestehen. Da konnte er nur verlieren.

    einklappen einklappen
  • Walter Aquilino am 14.12.2014 15:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schwere Aufgabe

    Bei diesem Interview hätte wohl jeder Moderator verloren.

  • hst am 14.12.2014 15:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie man es macht

    Lanz konnte machen oder sagen was er wollte, es wäre immer falsch gewesen. Beim Gespräch mit Koch hat er sich so verhalten wie es sein sollte. Der Eingeladene hat das Wort. Schmetzer (Kassensturz) führt es immer vor wie es nicht sein sollte. Gast um eine Antwort bitten, ihm aber sofort ins Wort fallen. Da ist mir Lanz doch lieber.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • ErichN am 15.12.2014 22:01 Report Diesen Beitrag melden

    Lanzdauerbashing

    Ich kann dieses Lanz-Bashing nicht nachvollziehen. In meinen Augen hat er ( wie fast immer ) die richtigen, einfühlsamen Worte gefunden. Ich bezweifle ob Gottschalk das unter den besonderen Umständen besser hingekriegt hätte!

  • Tommy am 15.12.2014 19:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    war ja klar...

    ich frage mich, warum man koch überhaupt in die sendung eingeladen hat, das konnte nur in die hose gehen. allerdings war lanz in dieser situation völlig überfordert - nur schon, wie er dem armen samuel väterlich die hand auf die schultern legte... würdevoll ist etwas anderes, passte wohl aber zur letzten sendung.

  • Bianca am 15.12.2014 10:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorbereitung

    "Du hast offensichtlich nicht nur deinen Humor verloren!" Man sollte als Moderator auf seine Wortwahl achten. Klar ist es ein spezielles Interview trotzdem hat man genügend Zeit sich darauf vorzubereiten.

  • Für Lanz! am 15.12.2014 08:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht die gleiche Frage

    Lanz fand ich der Situation entsprechend recht gut und wenn alle richtig zugehört hätten, wäre aufgefallen, dass er nicht genau die gleiche Frage gestellt hat!!! Wieso ihn immer extrem kritisieren?? Gottschalk war ein Glückspilz, nichts mehr! Viel lieber Lanz als ein künstlich vergötterter Gottschalk!!

  • Fri am 15.12.2014 08:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lanz

    Alle Achtung vor soviel Würde