6 Erkenntnisse zu «Die Bachelorette»

30. April 2019 09:41; Akt: 30.05.2019 11:52 Print

Jay hat «die schönste Brust»

Die Andrina-Staffel ist angelaufen. Hier sind sechs Erkenntnisse der ersten Folge der 2019er-Ausgabe von «Die Bachelorette».

Immerhin einer hat Spass: Der österreichische Reality-TV-Hopper Achi gibt in Folge eins schon Vollgas. Inklusive Strip-Einlage. (Video: 3+/20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

1. Andrina nimmt ihren Job ernst

Umfrage
Wie findest du Jays Brust?

Die neue Bachelorette hat die ersten knapp 90 Minuten in ihrer neuen Rolle sehr souverän absolviert. Sie stand die Geschenkerunde mit teils fragwürdigen Präsentchen (eine Lederpeitsche, Adi, wirklich?) tapfer lächelnd durch und zeigt, dass sie im Flirt-Zoo von 3+ die Chefin ist (@Jonas: «Wen ich küssen will, bestimm ich immer noch selbst!»).

Die erste Folge zeigt: Andrina nimmt ihren Bachelorette-Job ernst. Hoffentlich wird sie noch ein bisschen lockerer, wenn die Anfangsnervosität überwunden ist – und sie auch mal vom Skript abzuweichen wagt.

2. Ohne Achi wärs halb so lustig

Achim (beziehungsweise: Achi, wie er sich nennt – was für eine Abkürzung!) macht schon bei seinem ersten Auftritt klar: Er ist anders als der Rest der aufgepumpten Macho-Truppe und er liebt die Kamera. «Ich werden Andrina erobern, weil ich ein wunderschöner Softie bin», sagt er und räkelt sich im südafrikanischen Sand.

Achi gibt eine Folge lang Vollgas: Er überreicht der Bachelorette ein Nacktposter von sich (rücksichtsvoll an der einen Stelle verpixelt), verrät, dass er sowohl auf Frauen wie Männer steht, strippt vor Andrina bis auf die schwarze CK-Unterhose (ohne Musik, das mache ihm mal einer nach!) und bedankt sich für die erste Rose mit: «Ich freue mich wie eine Semmel!» Andrinas Brüste findet er übrigens «richtige Planeten».

Der Österreicher mit Reality-TV-Erfahrung setzt sich im testosterongeladenen Haufen ab, indem er sich selbst und das Format nicht zu ernst nimmt. Er ist ein Trash- und Spassfaktor.

3. Jay hat «die schönste Brust»


Grosses Thema unter den Jungs waren – noch vor Andrina – die Muckis. DJ und Natural-Bodybuilder Jay aus dem Kanton Schwyz hat eine besonders gut austrainierte Brustmuskulatur hingekriegt, für die er sogar von der Konkurrenz bewundert wird. «Ganz geil, Bro», sagt Massimo aus Luzern.

Verständlich, streckte er sie der Bachelorette beim Kennenlernen gleich mal zum Einölen hin. Und beim Speed-Date noch zum Trockenstreicheln. Wie weit ihn die Brustmuskeln noch tragen werden?

4. Levin ist der erste Gewinner

Es kann so einfach sein: Mit einem Flickflack über den ausgerollten Teppich zauberte der Zürcher Banker Levin Andrina beim Kennenlernen ein echtes Lächeln ins Gesicht.

Er holte sich die «First Impression Rose». Wie heissts so schön? Es gibt nur eine Chance, einen ersten Eindruck zu machen. Da hat Levin den Konkurrenten was voraus.

5. Bandanas sind das Fashion-Piece

Jay und Levin tragen bei jeder Gelegenheit Bandanas, beim Workout, beim Daten – ausser zum Anzug. Neben den tief aufgeknöpften Hemden sind sie das Lieblingsaccessoire im Andrina-Camp.

Auch aufgefallen: Jonas' Wimpern! Trägt er Mascara?

6. Auch in Südafrika ist es heiss


Die neuste Staffel wurde zum ersten Mal in Südafrika gedreht. Wer denkt, dass die Kandidaten dort weniger ins Schwitzen kommen, täuscht sich: Es glänzt auf der Haut und fleckt auf den Kleidern der Jungs wie damals in Thailand.

(fim)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tina am 30.04.2019 10:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nein, danke!

    Das sind genau die Typen, um die man als Frau im Ausgang einen grossen Bogen macht. Einer ekliger als der andere. Und die Bachelorette muss so tun als würden ihr diese Typen gefallen :)

    einklappen einklappen
  • diessi61 am 30.04.2019 11:04 Report Diesen Beitrag melden

    Zusammenfassung genügt

    Ist jeweils spannend die Zusammenfassung zu lesen, aber das genügt dann auch. Die wieder mal perfekt gecasteten (das muss man 3+ lassen) schwachintelligenten Herren der "Schöpfung" die sich um die mit Plastik und Tattos vollgestopfte/vollgepflasterte Dame bemühen, werden sich wieder in Peinlichkeiten überbieten. Man darf wieder gespannt sein, was noch alles auf uns zukommt.

    einklappen einklappen
  • Geissenpeter am 30.04.2019 10:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    je grösser die Muckies

    desto kleiner das Hirn.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Moi am 30.04.2019 18:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was hätte Charles Darwin dazu gesagt?

    Wenn ich solche Sachen sehe, habe ich das Gefühl einen evolutionären Schritt weiter zu sein.

  • Bartli am 30.04.2019 17:54 Report Diesen Beitrag melden

    Neuer Beruf "Promi F", daher so gehypt

    Gottlob liegt es immer noch im Auge des Betrachters was als schön empfunden wird. Zuchtbu....n-Körper sind für mich alles andere wie schön. Samt der Sendung. Leider verschob sich Müll auch ins Internet.

  • Kotz-Out Training-Center am 30.04.2019 14:55 Report Diesen Beitrag melden

    Perfekte Definition & Proportion

    Wir können alle heilfroh sein, dass die Hirnmasse dieser Supermänner im umgekehrten Verhältnis zu deren Muskelmasse stehen.

  • nino bosch am 30.04.2019 14:28 Report Diesen Beitrag melden

    Muskeln ohne Hirn

    Die meisten sind peinliche möchtegern Machos, zwar Muskeln aber ohne Hirn. Erträglich sind bis jetzt nur der Surfer, der Koch und der Architekt. Andrina erscheint mir bis jetzt sehr normal, sympatisch.

  • Flavio am 30.04.2019 14:03 Report Diesen Beitrag melden

    Eigene Erkenntnisse

    Ich hatte auch 6 Erkenntnisse. Aber die waren wohl zu ehrlich und wurden zensiert.