Neue Casting-Show

27. Juni 2019 19:29; Akt: 27.06.2019 19:29 Print

Kopiert Heidi Klum «RuPaul's Drag Race»?

Die Model-Mama sucht auf Prosieben nach dem nächsten Drag-Superstar. Ganz neu ist das Konzept nicht – und die 46-Jährige wird stark kritisiert.

Was das Jury-Trio zur neuen Drag-Show meint, erfährst du hier. (Video: Wenn / Keystone / Giphy / Instagram / 20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Heidi Klum (46) dürfte momentan kaum Zeit zum Schlafen finden: Soeben wurde bekannt, dass sie mit «Project Runway»-Kollege Tim Gunn (65) eine neue Fashion-Serie auf Amazon startet – und nun gibts auch in Deutschland Neues von Heidi.

Umfrage
Wirst du einschalten, wenn «Queen of Drags» anläuft?

In der Prosieben-Show «Queen of Drags» wird Heidi Klum die talentierteste Dragqueen Deutschlands suchen, wie am Mittwoch bei den Screenforce Days in Köln verkündet wurde.

Die Jury

Die Model-Unternehmerin bestätigte die Neuigkeit via Facetime aus Los Angeles – während sie neben Tom Kaulitz im Bett lag. Zur «Queen of Drags»-Jury gehören ausserdem Heidis künftiger Schwager Bill Kaulitz n (29) und Conchita Wurst (30).

Darum gehts

Die Dragqueens sollen (ähnlich wie bei GNTM) in einer Villa leben und jede Woche von Heidi, Bill und Conchita eine Aufgabe bekommen. Dabei werden die Kandidaten sich von Männern in hinreissende Glamour-Girls verwandeln, wie Prosieben auf Instagram schreibt.

Wer sich am besten als Kunstfigur inszenieren kann, gewinnt die Show. Die Sendung soll im Winter 2019 auf Prosieben ausgestrahlt werden.

Das sagt der Sender

Prosieben-Senderchef Daniel Rosemann meint in einer Medienmitteilung: «Die GNTM-Folge mit den Drags als Gaststars zählt zu den beliebtesten Folgen unserer Zuschauerinnen und Zuschauern.» Dies sei ein schöner Grund, um den Männern und ihren Kunstfiguren eine eigene Show zu widmen und die beste von ihnen zu küren.

Das sagen die Zuschauer

«Ich verstehe nicht, was Heidi Klum mit Drag zu tun hat», kommentiert ein User den Post von Prosieben. Der meistgelikte Kommentar: «This is wrong on so many levels.»

Es kommt schlecht an, dass der Sender sich nicht für jemanden aus der queeren Community als Host entschieden hat. Als Moderatorin fänden viele User die deutsche Dragqueen Olivia Jones (49) passender. Auf change.org wurde die Petition «Kein Foto für Heidi» gestartet, die Prosieben dazu auffordert, die Besetzung der Jury zu überdenken.

Auch die starke Ähnlichkeit mit der erfolgreichen US-amerikanischen Realityshow «RuPaul's Drag Race» ist den Instagram-Nutzern gleich aufgefallen. «RuPaul ist die einzig wahre Drag-Mutter», schreibt eine Userin. Das amerikanische Format läuft seit 2009 und zählt mittlerweile elf Staffeln – ob Heidis deutsche Version genauso erfolgreich wird?

Was Heidi Klum, Bill Kaulitz und Conchita Wurst zur neuen Show meinen, erfährst du im Video.

(afa)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Toni Maccaroni am 27.06.2019 19:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Heidi's Stern sinkt

    Also Models casten in einem Format wo Sie als Model selber gar nicht mitmachen dürfe, dann Tokio Hotel supporten und jetzt auf Drag Queen machen, mit einem Format das geklaut ist... Well, der Stern von Heide sinkt immer tiefer und leuchtet nur noch blass.

  • lll am 27.06.2019 19:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    RuPaul our mother

    Lang leben RuPaul, das wahre Original!

  • Nyo am 27.06.2019 20:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pro Olivia

    olivia wäre 1000× besser.. sie ist seit 2 Jahrzehnten in der Szene und weiss worauf es ankommt... Heidi will einfach wieder eine neue Einnahmequelle! the one and only Ru Paul, mother of Drag "if you don't love yourself how the hell you gonna love somebody else!"

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nyo am 27.06.2019 20:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pro Olivia

    olivia wäre 1000× besser.. sie ist seit 2 Jahrzehnten in der Szene und weiss worauf es ankommt... Heidi will einfach wieder eine neue Einnahmequelle! the one and only Ru Paul, mother of Drag "if you don't love yourself how the hell you gonna love somebody else!"

  • Lisa am 27.06.2019 19:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tönt super lustig und unterhaltend

    Auch wenn mich die Klum nervt, die Sendung sehe ich mur sicher an. Was interessant ist, Bill Kaulitz hat sich bisher nicht geoutet ...

  • lll am 27.06.2019 19:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    RuPaul our mother

    Lang leben RuPaul, das wahre Original!

  • Toni Maccaroni am 27.06.2019 19:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Heidi's Stern sinkt

    Also Models casten in einem Format wo Sie als Model selber gar nicht mitmachen dürfe, dann Tokio Hotel supporten und jetzt auf Drag Queen machen, mit einem Format das geklaut ist... Well, der Stern von Heide sinkt immer tiefer und leuchtet nur noch blass.