Kurioser Moment

09. Mai 2012 09:13; Akt: 09.05.2012 10:28 Print

Landkarte schluckt Wetterfee

Was ist denn da passiert? Plötzlich sieht man nur noch einen Kopf, Haare und rudernde Arme. (K)ein peinlicher Augenblick für Wetterfee Jessica Starr.

Die Wetterfee erklärt zur Belustigung ihrer Kollegen im Studio, weshalb sie niemals grün tragen darf. (Quelle: MyFoxDetroit.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sie haben sich schon immer gewundert, weshalb Fernseh-Meteorologen niemals grüne Kleidung tragen? Der Detroiter Ableger des TV-Senders «Fox» demonstrierte es seinen Zuschauern in den Morgen-News. Wetterfee Jessica Starr tauchte plötzlich ohne Körper vor der Landkarte auf.

Des Rätsels Lösung: TV-Meteorologen werden vor einer grossflächigen Wand gefilmt, die blau oder in diesem Fall grün ist. Diese Farben werden gewählt, weil sie sich am meisten von Hauttönen abheben und am menschlichen Körper am seltensten vorkommen. Mit einem Mausklick wird sämtliches Grün auf «transparent» gestellt, so dass Karten und Piktogramme hinter der Wetterfee eingeblendet werden können. Trägt die Moderatorin Kleider, die die Farbe der Wand haben, sind diese für den Computer in der Regie durchsichtig.

Bei diesem Moderator war die grüne Krawatte kein Gag, sondern ein Versehen. (Quelle: youtube.com/js6751)

(rme)