Mike Müller zum «Bestatter»-Ende

11. Juni 2018 10:00; Akt: 11.06.2018 11:05 Print

«Ich habe darauf gedrängt, dass es passiert»

von Martin Fischer - Nach sechs Jahren und sieben Staffeln stellt SRF die Krimi-Serie «Der Bestatter» ein. Hauptdarsteller Mike Müller (54) begrüsst den Entscheid.

Mike Müller wird im Januar 2019 zum letzten Mal als Bestatter Luc Conrad ermitteln. (Video: SRF)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mike Müller, haben heute Morgen schon viele Freunde angerufen oder SMS geschickt?
Nein, es war wohl noch zu früh.

Umfrage
Was halten Sie vom Serien-Aus?

2019 erscheint die letzte Staffel von «Der Bestatter». Wie kam es zum Entscheid?
Ich hatte schon vor drei Jahren mal gesagt: Man müsste sich überlegen, wie lange «Der Bestatter» noch weitergehen soll. Der Sender wollte aber noch nicht aufhören. Das ist ja klar, warum soll er ohne Not ein funktionierendes Format absetzen?

Warum waren Sie der Ansicht?
Ich finde, es gehört dazu, wenn man eine Serie macht, dass man sich fragt, was die Halbwertszeit dieser Auslegung ist. Ein ehemaliger Polizist, der als Bestatter arbeitet und immer ein bisschen rumschnüffelt – wann hat sich das erschöpft? Ich kenne das auch von allen anderen Serien, die ich schaue. Irgendwann ist eine Serie vorbei.

Wie stark waren Sie in die Entscheidung involviert?
Das SRF ist kein grosser Sender. Ich bin da natürlich im Austausch mit dem Bereichsleiter Urs Fitze und der Produzentin Bettina Alber. Im Winter machen wir gern Spaziersitzungen, da reifen dann die strategischen Entscheide.

Mike Müller steht zurzeit mit Viktor Giacobbo für das Programm «Giacobbo/Müller in Therapie» auf der Bühne.

Dann ist der Entscheid, den «Bestatter» zu beenden, diesen Winter auf einem Spaziergang gefallen?
Nein, schon früher.

Wie geht es für Sie weiter? Stehen neue Projekte mit dem SRF an?
Ich freue mich jetzt darauf, die letzte Staffel umzusetzen. Da geben wir vier Monate Vollgas.

Keine Angst vor dem Ende?
Es ist für mich kein Schock. Ich wusste immer, dass «Der Bestatter» irgendwann vorbei sein würde. Ich habe auch darauf gedrängt, dass das zeitig passiert.

Hat Ihrer Meinung nach die No-Billag-Initiative die Entscheidung beeinflusst?
Überhaupt nicht. Serien zu konzipieren und zu produzieren und sie dann irgendwann einzustellen, um für Neues Platz zu machen, hat mit der Initiative nichts zu tun.

Gibt es ein Traumprojekt, das Sie gern angehen würden?
Bei mir war so viel los in letzter Zeit. Am liebsten hätte ich mal drei Tage frei, um Texte zu lernen, in aller Ruhe. (lacht)

Rückblickend: Welchen Fall fanden Sie von allen Staffeln den besten?
Die fünfte Staffel war die kompakteste. Da hat der übergeordnete Fall richtig gut funktioniert. Aber perfekt war auch da nicht alles. Ich sehe, gerade bei mir, ohnehin immer nur die Fehler – Kompromisse, die ich gemacht habe, oder eine Einstellung, die fehlt.

Was haben Sie gelernt aus der Arbeit am Bestatter?
Gute Vorbereitung ist alles, bei einer Serie erst recht.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Housi am 11.06.2018 10:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Schade um die tolle Serie,mir wäre lieber srf würde die Millionen teure Glanz und Gloria Sendung aus dem Programm werfen.

    einklappen einklappen
  • rocky53 am 11.06.2018 10:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    noch anderes

    also gäbe noch dümmeres zum abstellen. g&g ,sternstunde usw. eigentlich alles was richtung selbstdarseller geht, sie informieren nicht sie reden einfach gerne

    einklappen einklappen
  • C. d. V. am 11.06.2018 11:51 Report Diesen Beitrag melden

    Nachvollziehbar

    Ist schon OK. Die Serie wurde von Mal zu Mal weniger sehenswert, immer mehr realitätsfremd. Jetzt bitte noch G&G und Schawinski streichen!

Die neusten Leser-Kommentare

  • andrea sidler am 11.06.2018 20:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    genau richtig

    mir hat die serie sehr gut gefallen und ich finds irgendwie schade, doch der zeitpunkt ist genau richtig. man soll aufhören, wenns am besten ist.

  • Tereza am 11.06.2018 17:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Etwas unverschämt

    Interessant, aber vor der Billag Abstimmung uns noch ein schlechtes Gewissen einjagen, ja? Das nennt man Manipulation...

    • Scherberger am 11.06.2018 19:00 Report Diesen Beitrag melden

      @Tereza

      ...oder ganz einfach nicht verstehen wollen, worum es tatsächlich ging, gell?

    einklappen einklappen
  • Martial2 am 11.06.2018 15:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aufhören wenn es Zeit ist...

    Alles hat ein End! Wie bei Jacobbo & Müller plötzlich gehen Ideen aus, die Motivation ist relativ, dazu man wird nicht jünger!!

  • Sulejka am 11.06.2018 13:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    viel Erfolg Mike Müller

    Ich finde es eines Teils sehr schade andern Teils muss ich Mike Müller recht geben, wenn's am schönsten wird sollte man aufhören so bleibt der Bestatter immer in positiver Erinnerung. Ich denke Mike Müller wird schon wieder etwas Neues auf die Beine stellen, er hat ja immer gute Inspirationen hoffe, er keine Kopie von einer RTL Soap übernimmt, SRF hat genügend solche Übernahmen. Ich wünsche Mike Müller viel Erfolg und gute Ideen..

  • Ruhu am 11.06.2018 13:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Krimi

    Endlich! Hat noch lange gedauert. Diesen Krimi konnte man ja nicht anschauen. Höchste Eisenbahn, dass diese Serie vom Bildschirm verschwindet! Bitte nie wieder ein Film, Krimi, oder sonst etwas mit Mike Müller!