Thomas Gottschalk

13. Oktober 2015 00:33; Akt: 13.10.2015 11:00 Print

Mit Michelle würde er «Wetten, dass..?» machen

Zwei grosse Persönlichkeiten bei «Schawinski»: Thomas Gottschalk nahm am Montag bei Roger Schawinski Platz – und orakelte über die Zukunft von «Wetten, dass..?».

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Beide sind bekannt für ihr loses Mundwerk, beide prägten das Fernsehen und beide lieben das Rampenlicht: Thomas Gottschalk und Talkmaster Roger Schawinski. Am Montagabend nahm der ehemalige «Wetten, dass..?»-Moderator in der Sendung «Schawinski» Platz. Obwohl Gottschalk in Plauderlaune war, gab ihm Schawi kaum Zeit, näher auf Themen einzugehen.

Während der rund 30-minütigen Sendung sprachen die beiden über Gottschalks Buch «Herbstblond», seine Fernseh-Erfolge und -Misserfolge, über den tragischen Unfall von Samuel Koch bei «Wetten, dass..?», Gottschalks Rücktritt kurze Zeit später oder über Günther Jauch. Letzterem widmete Schawinski besonders viel Sendezeit. Während der Talkmaster sonst einzelne Themen eher im Eiltempo durchlief, löcherte er seinen Gast besonders über seinen langjährigen Freund und Kollegen.

Leichter, humvorvoller Talk unter Bekannten

Obwohl er seine Leichtigkeit nie verloren habe, glaubt Gottschalk nicht, dass er wieder auf die grosse Showbühne zurückkehren werde. Er mache sich nur noch begrenzt zum Narren, verriet er etwa. Und vor allem weiss er: «Ich würde keine Formate mehr übernehmen, die jeder mit einem hübschen Anzug machen kann.» Eine Anspielung auf seine ausgebliebenen Höhenflüge bei «Gottschalk live» und in der Jury von «Das Supertalent». Für Gottschalk aber kein Problem. Noch immer arbeite er gern für das TV. Dennoch gestand er: «Der Punkt, an dem ich als Held hätte abtreten können, habe ich verpasst.»

Das Gerücht, er solle möglicherweise einmal jährlich wieder zu «Wetten, dass..?» zurückkehren, wollte Gottschalk nicht näher kommentieren. Genauso wenig die Höhe des Honorars, das er nach dem Sende-Aus von «Gottschalk live» kassierte. Immerhin entlockte ihm Schawinski folgendes Versprechen: «Wenn Michelle (Hunziker) mich fragen würde, ob ich ihren Assistenten mache, sage ich ja.»

Folgenschweres Versprechen?

Obschon Schawinski – vor allem zu Beginn der Sendung – nervös wirkte, gelang es den beiden, die sich übrigens schon länger kennen, mit Witz und gegenseitigen Sticheleien zu unterhalten. Auf die Frage etwa, wie echt Gottschalks blondes Haar sei, entgegnete dieser: «So echt wie deines schwarz ist.» Oder was sein neues Ziel sei, beantwortete Gottschalk mit: «Ich will der deutsche Schawinski werden.»

Und wer weiss: Sollte Michelle Hunziker von Gottschalks Worten Wind bekommen und ihm tatsächlich ein Angebot unterbreiten – die Sendung würde wohl noch oft in Erinnerung gerufen werden.

(los)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sven E. am 13.10.2015 04:05 Report Diesen Beitrag melden

    2 grosse Persoenlichkeiten... naja....

    1 grosse Persoenlichkeit, im gesamten deutschsprachigen Raum bekannt und beliebt, die ueber Jahrzehnte ein Millionenpublikum begeistern konnte..... und ein Zueribueb, der unglaublich nervt und bereits an den Kantonsgrenzen nicht mehr allen bekannt ist.

    einklappen einklappen
  • Tv Junker am 13.10.2015 02:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meinung

    Mir ist Schawinski einfach nur unsympatisch sorty für diese meinungsäusserung.

    einklappen einklappen
  • Sarah am 13.10.2015 02:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gottschalk ist King

    Schawinski versuchte mehrmals Gottschalk aus dem Konzept zu bringen, ist ihm aber nicht gelungen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Carole am 14.10.2015 18:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Laaaangweilige Klamotten!

    Weg mit Schawinski,das ist eine Schlamasselsendung,trägt immer die gleichen Klamotten,dunkel und weisses Hemd,laaaangweilig wie sein Geschnatter !

  • Samira am 14.10.2015 18:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es braucht neuen Wind !

    Die Zeit mit Thomas Gottschalk ist vorbei und auf keinen Fall eine Sendung mit Michelle Hunziker,die nervt mit ihrer Naivität, soll ruhig in Italien Moderieren !

  • B. Schönwald am 14.10.2015 09:23 Report Diesen Beitrag melden

    Bösartige Hetze

    Die wirklich Wichtigen in der Schweiz gehen nicht zu Schawinski. Wozu sich dieser bösartigen Hetze aussetzen, wenn man es nicht dringend braucht?

  • Michael B. am 14.10.2015 08:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sparpotenzial

    Ist diese sendung nicht sparpotenzial von stf? Niemand wird diese sendung vermissen. Beide talker haben die besten zeiten hinter sich und sind einfach nur peinlich.

  • christina sommer am 14.10.2015 07:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    michelle nervte nur

    mit michelle? als sie zu wetten dass kam ging die abwärtsspirale los. die hat nur genervt. wegen ihr habe ich sie sendung nicht mehr schauen können.