Auf die Stimme kommts an

01. Dezember 2011 22:56; Akt: 01.12.2011 21:33 Print

Ohne 90-60-90 ins TV

Yasmina Hunzinger will heute bei «The Voice of Germany» ihre Chance nutzen: «Ich hoffe, das ich dadurch an ­weitere Jobs rankomme», sagt die 34-jährige Baselbieterin.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Sängerin ist und bleibt ein brot­loser Job. Es ist jeden Monat schwer, über die Runden zu kommen.» Dabei ist Yasmina ganz gut als Studio-Sängerin und Vocal-Coach im Geschäft. Und sang schon für DJ Bobo. «Ich bin die Stimme, zu der Nancy ihren Mund bewegt», sagt sie lachend. Castingshows gegenüber war sie eher skeptisch. «Ich war vor drei Jahren bei ‹DSDS›. Und flog sofort raus.» Da habe sie an sich gezweifelt. «Ich bin halt keine 90-60-90 und nicht unbedingt MTV-tauglich», so die gelernte Coiffeuse. Und bei «TVOG» geht es halt auch um die inneren Werte. Für Yasmina zählt: «Wir sind alle ein Gesamtkunstwerk.»