«The Voice of Switzerland»

10. Januar 2020 08:23; Akt: 10.01.2020 10:34 Print

Rigozzi und Loong sind das neue Moderations-Duo

Nach einer langen Pause kehrt die Castingshow Ende Monat zurück – mit zwei neuen Hosts: Christa Rigozzi und Max Loong.

Bildstrecke im Grossformat »
So sieht das neue Moderations-Duo der dritten «The Voice of Switzerland»-Staffel aus: Max Loong und Christa Rigozzi sind keine unbekannten Gesichter. Die Tessiner Ex-Miss Schweiz Christa Rigozzi (36) ist seit Jahren als Moderatorin tätig. Max Loong (39) ist seit 20 Jahren im TV-Geschäft. Der Zürcher mit malaysischen Wurzeln spielte auch schon in zahlreichen asiatischen Serien und Schweizer Kinofilmen mit. 2013 und 2014 produzierte SRF zwei Staffeln von «The Voice of Switzerland», danach war Schluss. 3+ hat sich in der Zwischenzeit die Rechte an der Castingshow gesichert und am Montag das Startdatum bekannt gegeben: Die dritte Staffel beginnt am Montag, 27. Januar. Auch die Coach-Stühle sind alle besetzt. Seit kurzem bestätigt sind Gölä (51, links) und Trauffer (40) alias Büetzer Buebe. Sie teilen sich das Coaching – ähnlich wie Die Fantastischen Vier bei «The Voice of Germany». Schon länger als «The Voice»-Coach bekannt war die Basler Musikerin Anna Rossinelli (32). Dasselbe gilt für Pegasus-Frontmann Noah Veraguth (32). Kult-DJ und «Der Bachelor»-Soundtracker Antoine (44) wurde als erster Coach der dritten TVOS-Staffel verkündet. Bei den ersten zwei «The Voice of Switzerland»-Staffeln nahmen Marc Sway (40), Stress (42), Stefanie Heinzmann (30) und Philipp Fankhauser (55, von links) auf den Drehstühlen Platz. Nicole Bernegger (42) gewann 2013 die erste Staffel von «The Voice of Switzerland». Sie macht nach wie vor Musik. Ebenso Tiziana Gulino (22), die 2014 die zweite Season für sich entschied.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach fast sechs Jahren Pause feiert «The Voice of Switzerland» Ende Monat ein Comeback. Nebst der Jury stehen nun auch die beiden Moderatoren fest: Christa Rigozzi (36) und Max Loong (39).

Umfrage
Was hältst du von den neuen «The Voice of Switzerland»-Hosts?

Die Ex-Miss Schweiz aus dem Tessin führte schon durch einige Schweizer TV-Formate. In der ehemaligen SRF-Sendung«Arena/Reporter» moderierte sie an der Seite von Jonas Projer, seit 2008 ist sie zudem als Host ist der Reality-Show «Bauer, leidg, sucht» von 3+ zu sehen.

Auch Castingshows sind nicht neu für sie. Bis 2015 sass Rigozzi neben DJ Bobo (52) und Roman Kilchsperger (49) in der Jury von «Die grössten Schweizer Talente».

Ihr Co-Host Max Loong (39) ist in der TV-Welt ebenfalls ein bekanntes Gesicht. Der Zürcher mit malaysischen Wurzeln moderiert schon, seit er 19 Jahre alt ist. Zuerst bei Viva Schweiz, später auch in diversen Shows in Asien, etwa bei den Sendern MTV und Fox. Zudem war er als Schauspieler in zahlreichen asiatischen TV-Serien und Schweizer Kinofilmen zu sehen.

«Könnte mir kein besseres Format vorstellen»

«In diesem Format möchte ich neben
der Musik auch die Seele, die Geschichten und die Herzen der Teilnehmenden und Juroren erleben», wird Rigozzi in einer Mitteilung von 3+ zitiert.

Ihr Moderationspartner freut sich schon über die Zusammenarbeit mit ihr: «Ich könnte mir kein besseres Format vorstellen, um zusammen mit Christa zu moderieren», so Loong.

Während die bisherigen zwei Staffeln auf SRF ausgestrahlt wurden, werden die Schweizer Gesangstalente künftig auf dem Sender 3+ zu sehen sein. Die erste Folge wird am Montag, 27. Januar, um 20.15 Uhr ausgestrahlt.

(zen)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • B747 am 10.01.2020 08:30 Report Diesen Beitrag melden

    nein!!!

    Bitte nicht schon wieder die Rigozzi :-( Für mich definitiv ein Grund zum nicht schauen

  • Reti am 10.01.2020 08:57 Report Diesen Beitrag melden

    Noch tragbar?

    Hätte nicht gedacht, dass Rigozzi noch tragbar ist.

    einklappen einklappen
  • Madleine am 10.01.2020 09:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bitte prüfen

    Und wurde die Umkleidekabine für Rigozzi korrekt reserviert?

Die neusten Leser-Kommentare

  • sz am 11.01.2020 16:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rigozzi oh no!!

    Ich frage mich seit längerem ob es keine jungen Talente für Moderationen gibt. Ich kann diese Gesichter, Sven, Sandra und Rigozzi etc. einfach nicht mehr sehen! Ich werde mir definitiv keine solchen Shows mehr ansehen.

  • Herbert Kessler am 11.01.2020 14:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nein Danke

    Wer zum Teufel, hat die angestellt? Unbrauchbar!

  • Andy Sch am 11.01.2020 14:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wortlos

    Max ja Rigozzi NEIN

  • Res am 11.01.2020 11:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die armen Teilnehmer

    Mir tun die Teilnehmer jetzt schon leid, wenn Sie von CR beurteilt werden. Für so eine Sendung braucht es Leute, die was von Musik verstehen.

  • Whisk am 11.01.2020 11:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Frau Rigozzi

    Ich hätte die Sendung geschaut aber mit Frau Rigozzi sicher nicht. Sehr schade, dass man nicht jemand fand die sich im Musikbusiness auskennt