«Hung - Um Längen besser»

23. Februar 2011 23:24; Akt: 23.02.2011 23:25 Print

SF setzt auf neue Penis-Serie

von Isabelle Riederer - Was tun, wenn Mann einen überdurchschnittlich grossen Penis hat? Die neue SF-Serie «Hung - Um Längen besser» gibt Rat.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

Am Donnerstagabend startet um 23.40 Uhr auf SF 2 die neue US-Serie «Hung - Um Längen besser». Ein eindeutig zweideutiger Titel, denn bei «Hung» dreht sich alles um einen Mann und sein überdurchschnittlich grosses Genital.

Wer aber auf Komik unter der Gürtellinie hofft, wird enttäuscht werden. «Hung» ist viel mehr als derber Humor auf Schritthöhe. Die Macher der Serie inszenieren die Geschichte als mitunter feinfühlige Dramedy, bei der den Figuren Raum für Tiefe gegeben wird, vergessen aber nicht, dass das Leben manchmal einfach zum Lachen ist.

Protagonist Ray Drecker, gespielt von Thomas Jane («The Punisher»), war einst ein sportlicher Hoffnungsträger - heute ist er ein Niemand. Seine Talente sind versiegt. Das Einzige, was ihm noch geblieben ist, ist seine Männlichkeit und die ist überaus gut bestückt.

Aus der finanziellen Not heraus fasst Ray den Entschluss, aus seinem Organ Kapital zu schlagen. Ihm zur Seite steht die mittellose Dichterin Tanya Skagle (Jane Adams). Gemeinsam rühren sie die Werbetrommel und vermarkten Rays bestes Stück. Was dabei alles herauskommt, wird man am Donnerstagabend sehen.

Trailer zu «Hung - Um Längen besser»: