«Wetten, dass...?»

05. Dezember 2010 08:06; Akt: 06.12.2010 00:15 Print

Samuel Koch hat Lähmungs-Erscheinungen

Schlimme Diagnose für den Wett-Kandidaten: Er hat Verletzungen an Rückenmark und Wirbeln erlitten. Der 23-Jährige liegt in «ausgesprochen kritischem Zustand» im Koma.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Zustand von «Wetten, dass...?»-Kandidat Samuel Koch ist schlimmer als zunächst angenommen: Der 23-Jährige hat sich mehrere Brüche an der Halswirbelsäule zugezogen und liegt im künstlichem Koma. «Es besteht zwar keine Lebensgefahr, aber Koch befindet sich in ausgesprochen kritischem Zustand», sagte Chefarzt Wolfgang Raab um 15 Uhr vor den Medien. Er sei bereits an der Wirbelsäule operiert worden. Mit dem Eingriff sei das Halsrückenmark entlastet und die Wirbelsäule stabilisiert worden. «Wie weit Koch wieder gesund wird, kann man derzeit nicht sagen», sagt Raab weiter.

Umfrage
In den ersten Reaktionen nach dem «Wetten dass..?»-Unfall gibt es Kritiker, die der Show Effekthascherei unterstellen. Was glauben Sie: Sind die Wetten zu gefährlich?
26 %
74 %
Insgesamt 6771 Teilnehmer

Notoperation - Lähmungen erst am Sonntag aufgetreten

Der Direktor der Klinik für Anästhesiologie, Benedikt Pannen, erklärte, Koch sei es am Samstagabend den Umständen entsprechend gut gegangen. Erst am Sonntagmorgen seien Lähmungserscheinungen aufgetreten. Daraufhin habe man sich zu der Notoperation entschlossen, die insgesamt zweieinhalb Stunden gedauert habe. Konkret habe Koch Prellungen am Rückenmark und kleine Knochenbrüche an der Wirbelsäule erlitten, die mit Metall stabilisiert worden seien. Berichten über eine angebliche Hirnblutung widersprach er.

ZDF soll Konsequenzen ziehen

Der Erfinder von «Wetten, dass...?», Frank Elstner, hat sich bestürzt über den schweren Unfall in der ZDF-Sendung geäussert und Konsequenzen nicht ausgeschlossen. Ähnlich äusserten sich Schweizer TV-Experten. Er sprach von einem schwarzen Tag für die Show. Ein solcher Unfall könne allerdings überall passieren, wo Menschen sich bewegten und sportliche Leistungen vollbrächten. Er rechne damit, dass künftig mehr Wert auf Wetten gelegt werde, die geistiges Geschick erforderten und weniger artistisch seien. Er fühle vor allem mit der Familie und dem Vater von Samuel, der das Auto gefahren hat.

Der Horror-Sturz


Der Schauspielschüler aus Hannover scheiterte ausgerechnet bei dem Versuch, das von seinem Vater gesteuerte Auto zu überspringen. Nach dem Aufschlag war Totenstille in der Halle. Gottschalk fragte noch: «Wehgetan?» Co-Moderatorin Michele Hunziker rief hingegen sofort nach einem Arzt.

Erster Abbruch in 29-jähriger Geschichte

Danach sahen die Zuschauer einen Notarzt herbeieilen, Gottschalk – ganz Showmaster – sagte über den am Boden liegenden
Wettkandidaten: «Er hat's bei den Proben jedes Mal geschafft.»
«Ein Tuch, ein Tuch», rief Michelle Hunziker, während die Kameras ins Publikum schwenkten und dort ein um Fassung ringendes Publikum zeigten.

Nach einer halben Stunde Unterbruch verkündete Thomas Gottschalk den Abbruch der Unterhaltungsshow - das erste Mal in der 29-jährigen Geschichte der Unterhaltungs-Show.

(am/ap)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Maria Bernasconi am 05.12.2010 12:02 Report Diesen Beitrag melden

    Erstaunlich...

    ... wie viele Kommentatoren hier Bescheid über alles wissen... wo doch dies gemäss der Presse (inkl. 20Minuten) keine S.. mehr zuschaut? Vergessen wir nicht... die meisten Unfälle passieren in den eigenen 4 Wänden :-o Und wenn da in der Samstagspresse unser Kurtli Felix-Paola-National noch über die Sendung herziehen muss... na dann kann ich nur sagen, die Cervelat-Prominenz der Kategorie C muss wieder mal was von sich geben, wenn auch nur warme Luft. "Seine" Sendung 'Verstehen sie Spass' hat ja die gleiche Zielgruppe wie Wetten dass, die Quoten sind auch die selben.

  • Tobias Peterhans am 06.12.2010 09:58 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Auto

    Ein Auto - der Smart als "Erstwagen" - hätte gereicht, der Stunt ist ausreichend spektakulär. Ob da allenfalls ein "Guinness"-Rekord beabsichtigt war? Gute Genesung, Samuel, Kraft der Familie.

  • sonja mein am 05.12.2010 15:16 Report Diesen Beitrag melden

    Abartig

    Das sind die heutigen Medien! Der Kandidat liegt im Sterben, aber die Medien diskutieren über Gottschalk und Hunziker! Wie menschlich Hunziker doch ist, und wie schlecht Gottschalk neben ihr aussah...! Das ist abartig, unsere Medien sind das Hinterletzte!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Phil Binder am 01.01.2012 01:05 Report Diesen Beitrag melden

    Falsch reagiert!

    Die Retter haben falsch reagiert. Man legt keinen Verletzten mit Verdacht auf Halswirbelverletzungen auf die Seite!!!!

  • Joschi am 08.12.2010 15:28 Report Diesen Beitrag melden

    viel kraft

    ich wünsche samuel und seiner familie viel kraft für die kommende zeit und vielleicht auch ein wunder.....

  • Eveline S. am 08.12.2010 13:52 Report Diesen Beitrag melden

    Schockierend!

    Ich habe die Sendung selbst an diesem Tag mitverfolgt und somit habe ich auch gesehen wie er stürzte. Ich war völlig schockiert und hab natürlich für ihn gehofft dass es nicht allzu schlimme Schäden hinterlassen würde. Ehrlich gesagt habe ich auch nicht gedacht dass es etwas ernstes sein wird, doch nun bin ich wirklich sehr schockiert !!! Es ist wirklich bedauernswert dass ein so junger und Energiegeladener Mann solches Erleiden muss. Aber man muss auch bedenken wie es dem Vater wohl jetzt ergeht... Immerhin sass er am Steuer. Ich wünsche dem Samuel schnelle und gute Erholung!!!

  • Jigsaw am 08.12.2010 13:22 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Spiel spielen

    Er wollte ein Spiel spielen...

  • BItte Titel anpassen am 08.12.2010 13:21 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte Titel anpassen

    Wieso immer so negativ gesprochen wird verstehe ich bei bestem Willen nicht. Was er jetzt braucht ist glauben und Kraft. Man erntet was man säht. Ich für mich bin davon überzeugt das er im Sommer der alte sein wird.