TV-Interview

25. Juni 2011 11:31; Akt: 25.06.2011 11:56 Print

Samuel Koch würde die Wette wieder machen

In Nottwil gab Samuel Koch sein erstes TV-Interview. Dabei bewies er viel Kraft - und meinte, es tue ihm leid, dass er «die Show verdorben habe». Die Wette würde er erneut eingehen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie das ZDF in einer Mitteilung berichtet, reiste Moderator Peter Hahne am Freitag in die Schweiz, um mit dem vor einem halben Jahr verunglückten Samuel Koch dessen erstes Fernseh-Interview zu führen. Dabei erzählte der «Wetten, dass ..?»-Kandidat unter anderem Erstaunliches.

So sprach Koch auf der Dachterrasse der Reha-Klinik in Nottwil auch über den Heilungsprozess seiner Lähmung und bewies dabei ein weiteres Mal, wie stark sein Wille und sein Charakter sind. Der 23-Jährige meinte unter anderem: «Es hätte um einiges schlimmer werden können. Es gibt ja leider Patienten mit ähnlichen Lähmungen, die noch an Atemgeräten angeschlossen sind, denen es wesentlich schlechter geht als mir.» Er habe zu keinem Zeitpunkt aufgegeben, so Koch weiter: «Es gibt auf jeden Fall Dinge, die nicht durch Wissenschaften, Medizin erklärbar sind. Und, wie gesagt, meine Lunge funktioniert. Ich denke, über Wunder spricht man nicht, man hofft darauf.»

Unglaublich fast schon, dass Koch weiter anmerkte, es tue ihm leid, dass er «die Show verdorben» habe. Und auf die Frage des Moderatoren, ob er eine solche Wette noch einmal machen würde, antwortete der Verunglückte gemäss «Bild» überraschend: «Ja, unter den gleichen Voraussetzungen ja (...) Im Prinzip gab es keinen Grund, der mich aufhalten hätte müssen. So viel habe ich für keinen Wettkampf trainiert. Ich bin mindestens 500-mal über so ein Auto gehüpft (...) Jeder Skiurlaub, den ich gemacht habe, war definitiv gefährlicher als dieses ganze Autogehüpfe.»

Das TV-Interview mit Samuel Koch wird am Sonntag um 13 Uhr auf dem ZDF ausgestrahlt.

(cap)