«Glanz & Gloria»

07. Februar 2012 23:51; Akt: 08.02.2012 11:16 Print

Schlatter und Co. moderieren

von Lorena Sauter - Prominente Besetzung: Während Nicole Berchtolds Abwesenheit übernehmen Schweizer Promis das Ruder bei «Glanz & Gloria».

storybild

Büchel, Glössner, Schlatter sowie Biellmann, Rohrer und Arnold (v. l.) sind startklar. (Bild: SRF / Oscar Alessio)

Fehler gesehen?

Für einmal tauschen sie ihre High Heels, Schlittschuhe oder ihr Snowboard gegen das TV-Mikrofon: Ab nächstem Montag bis Anfang Juni stehen Sarina Arnold, Beat Schlatter, Fabien Rohrer, Denise Biellmann, Heidi Maria Glössner und Marco Büchel für jeweils eine Woche als «Glanz & Gloria»-Gastmoderatoren vor der Kamera. Da Nicole Berchtold, die Ende Januar Mama von Luis Paul geworden ist, im Mutterschaftsurlaub weilt, übernehmen die Promis Berchtolds Job.

Was Martin Boner, Leiter «Glanz & Gloria», zu diesem Entscheid bewogen hat? Ganz einfach: Personalmangel. «Nicoles Lücke lässt sich mit Sara Hildebrand und Annina Frey nicht füllen, so wollten wir etwas Neues wagen. Ich freue mich wahnsinnig darauf», erklärt er 20 Minuten. Den Anfang macht Biellmann.

«Ich freue mich darauf», so die Eiskunstläuferin. Obwohl Schlatter eigentlich lieber durch die «Tagesschau» führen würde, freut er sich ebenfalls auf die neue Aufgabe: «Ich habe schliesslich noch nie eine Schwangerschaftsvertretung gemacht.» Auch Arnold pflichtet ihren künftigen Kollegen bei: «Es ist eine Challenge. Ich dachte, das versuche ich jetzt einmal.» Schlatter weiss schon jetzt, welche Geschichte er sich in einer seiner Sendungen wünscht: «Nach dem FCZ-Sieg gegen Basel ­führe ich anschliessend das Interview mit Fredy Bickel.»