Aufgeflogen

07. Mai 2012 22:57; Akt: 07.05.2012 21:28 Print

Schweizer Bosse kriegens nicht hin

Die Aufgabe der Protagonisten von «Undercover Boss» ist eine leichte. Jedenfalls sollte man das meinen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der CEO einer Firma soll sich anonym unter seine Mitarbeiter mischen. Doch nachdem Peter Michel, Best-Western-CEO, sich bereits in der ersten Staffel irrtümlicherweise mit seinem richtigen Namen vorgestellt hat, passiert heute Abend in Folge zwei dasselbe in Grün. Auch Mobilezone-Chef Martin Lehmann tappt in die Falle, seine Angestellten begrüsst er als Martin Lehmann.

Ist es tatsächlich so schwierig, seinen Kollegen für einmal etwas vorzugaukeln? Dominik Kaiser, 3+-Chef, erklärt: «Die Bosse sind es nicht gewohnt, sich zu verstellen und unter einer anderen Identität zu leben. Das ist auch deutlich schwieriger, als man denkt.»

Des Weiteren passieren Lehmann aber noch ganz andere Missgeschicke – mit ungünstigen Folgen.

«Undercover Boss», Dienstag um 20.15 Uhr auf 3+.

(20 Minuten)