«Jamie's Dream School»

23. Februar 2011 13:13; Akt: 23.02.2011 13:28 Print

Skandal um Spermaproben von Schülern

Für ein Mal will sich der britische Starkoch Jamie Oliver in einer TV-Sendung, die nichts mit Kochen zu tun hat, profilieren. Und sorgt prompt für einen Skandal.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit seinem neusten TV-Projekt will der Superkoch Jamie Oliver abtrünnigen Jugendlichen wieder auf den rechten Weg helfen. In der Reality-Show «Jamie's Dream School» versucht der 35-Jährige, 20 Jugendliche davon zu überzeugen, wieder zur Schule zu gehen.

Da auch Oliver kein Zauberrezept kennt, das aus wilden Kerlen brave Bübchen macht, bittet er jeweils britische Promis ins Studio, die den Problemkids als Vorbilder dienen sollen.

Spermaproben im Klassenzimmer

In einer Folge, an der noch gedreht wird und die im März ausgestrahlt werden soll, wird dem Koch dabei ein Fruchtbarkeitsexperte unter die Arme greifen. Laut promiflash.de wird Robert Winston während der Sendung zwei der schweren Jungs dazu auffordern, den Raum zu verlassen und mit ihrer Samenflüssigkeit zurückzukehren. Diese Proben würden dann von der gesamten Klasse untersucht.

Jamie Oliver liess verlauten, dass er es gut fände, eine Unterrichtsstunde zu zeigen, die den Schülern hilft, die Anfänge des Lebens zu verstehen. Der befürchtete Skandal wird ihn also kaum davon abhalten, das Experiment durchführen zu lassen und zu filmen. Zumindest für eine ordentliche Einschaltquote hat er so vorab schon gesorgt.

(lue)