Tränen – vor Lachen

08. März 2019 12:42; Akt: 08.03.2019 12:42 Print

Memes retten die Umstyling-Folge von GNTM

Am Donnerstag fand das grosse GNTM-Umstyling statt. Nur blieb das heiss erwartete Drama aus. Zum Glück ist die Community zur Stelle und liefert wunderbare Memes zu Folge fünf.

Für mehr Drama als das Umstyling sorgte – einmal mehr – Jasmina aka Joy. (Video: Glomex/Tamedia)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Folge, in der die Nachwuchs-Mannequins einen neuen Look verpasst bekommen, ist das unbestrittene Highlight jeder «Germany's next Topmodel»-Staffel, da die Mädchen jeweils um ihre verlorenen Haarzentimeter trauern wie um einen verstorbenen Elternteil.

Umfrage
Dein Urteil zur Umstyling-Folge von GNTM?

Am Donnerstag war die Vorfreude darum gross:


Doch: So wenig Drama machten die Models in 14 Seasons GNTM noch nie. Die Tränenkanäle waren höchstens angefeuchtet und nach kurzer Eingewöhnungsphase schienen alle zufrieden mit ihren neuen Frisuren zu sein.


Dank einigen grossartigen Memes ist die 2019er Umstyling-Folge trotzdem keine zum Vergessen. Viel Spass!

Das kompetente Personal

Einer der Stylisten, die sich um die Mähnen der Models kümmerten, namedroppte einige Stars, die er schon frisiert hat. Darunter Mariah Carey, Jennifer Lopez, Heidi Klum (natürlich) – und Britney Spears.


Was für eine Verkleidung, Steffi

Als Gast-Jurorin war diesmal die 2014er GNTM-Gewinnerin Stefanie Giesinger dabei, die zuerst – warum auch immer – als Fake-Stylistin auftrat:


(Bild: Screenshot Prosieben)

Ihre Verkleidung fanden die Zuschauer ähnlich überzeugend wie die von Detlef «D!» Soost bei «Undercover Boss»:


Justines neuer Look

Die grösste Veränderung hat Justine (19) durchgemacht. Vor dieser Folge sah sie so aus:

Und danach so:

Die User erkennen darin My-Chemical-Romance-Frontmann Gerard Way, circa 2006:


Oder Brigitte Nielsen:


Und Cersei Lannister aus «Game of Thrones»:


Auch ihr Kleid beim anschliessenden Sedcard-Shooting zog Vergleiche nach sich:


Theresia hat die Haare schön...lockig

Auch bei Theresia (links) wurden Hand und Schere angelegt:




Und sie ist grazil wie eine Gazelle

Zwecks Vorher-nachher-Wow-Effekt mussten die umgestylten Mädchen durch eine Papierwand mit einem Vorher-Foto von sich springen und sahen ihren neuen Look dann im Spiegel. Theresia ging die Sache mit gar viel Elan an:


Die Meme-Community reibt sich bei so viel purem TV-Gold natürlich die Hände:



Die Horror-Story von Theresia und Joy

Mit ihrer eigenwilligen Art gilt Jasmin aka Joy zurzeit eindeutig als die unbeliebteste Kandidatin dieser Staffel. In einem Interview erklärt Theresia, dass sie nicht per se etwas gegen die 18-Jährige habe, zwischen ihnen hätte sich aber eine skurrile Situation ereignet, als Joy gegenüber Theresia eine Würgegeste machte und «Ich kill dich!» sagte.

Theresia spielte die Szene in ihrer gewohnt zurückhaltenden Art (hüstel) nach – die Twitter-User applaudieren:


Noch ein Darth-Vader-Vergleich:


Und das hier:


Etikettenschwindel bei Joy

Zwischen Joys Spitznamen (heisst «Freude» auf Deutsch) und ihrem Verhalten gebe es übrigens immer wieder eine gewisse Diskrepanz:


Aber die Zuschauer haben durchaus Spass mit ihr:


Ebenso die anderen Mädchen, wenn Joy sich beim Entscheidungs-Walk vor Heidi Klum und Steffi Giesinger beinahe der Länge nach hinlegt:


Der Thanos-Effekt

Eines der beliebtesten Meme-Themen der neusten GNTM-Folge ist ausgerechnet «Avengers: Infinity War»-Superbösewicht Thanos:


Denn mit ihrem neuen Look traten die Girls per modernster Filmtechnik neben ihre alten Ichs, die daraufhin zu Staub zerfielen – wie die Hälfte des Universums nach Thanos' Fingerschnippen am Ende von «Infinity War»:




Vielleicht liefert die nächste Folge von «Germany's next Topmodel» wieder mehr vom Drama, nach dem es die meisten Zuschauer solcher Formate gelüstet.

Aber wenn nicht, dann ist es ein beruhigender Gedanke, dass wir uns stets auf die Meme-Community verlassen können.

(shy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.