Streaming

12. November 2019 12:25; Akt: 12.11.2019 15:49 Print

Verdrängt Disney+ jetzt Netflix?

Disney+ ist ab heute in drei Ländern verfügbar. Mit attraktivem Angebot und tiefen Preisen wird der Streaming-Anbieter dem Branchen-Leader Netflix auf jeden Fall Konkurrenz machen.

Am Starttag veröffentlichte Disney+ einige Szenen aus der «Star Wars»-Serie «The Mandalorian». (Video: Disney)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Wo läuft Disney+?

Der neue Streaming-Gigant ist seit dem 12. November in den USA, Kanada und den Niederlanden live. Eine Woche später wird das Angebot auch in Australien und Neuseeland verfügbar sein.

Umfrage
Wirst du dir ein Disney+-Abo leisten?

Die Inhalte von Disney+ können nach der Online-Registrierung über die gängigen Streaming-Geräte per Browser beziehungsweise App auf Tablets, Fernsehern, Smartphones, aber auch auf Gaming-Konsolenabgespielt werden – sowohl mit Android- als auch mit Apple-Betriebssystemen.

Was gibts zu sehen?

Disney+ zieht alle Walt-Disney-Produktionen von anderen Plattformen ab und zeigt sie exklusiv. Darunter sind beliebte Klassiker wie «The Lion King», «Schneewittchen» oder «Pinocchio» und Trickfilm-Hits wie «Toy Story» oder «Frozen». Über 500 Filme und rund 7000 Serien-Folgen dürften beim Launch auf der Plattform zur Verfügung stehen.

Auch sämtliche «Star Wars»-Releases und kommenden Spin-offs sowie alle Filme aus dem Marvel Cinematic Universe werden jetzt (bei vereinzelten Ausnahmen erst ab 2020) nur noch auf Disney+ zu sehen sein. Beide Erfolgsfranchises werden mit Eigenproduktionen massiv ausgebaut – «The Rise of Sykwalker» wird nach dem Kino-Release Ende 2019 im kommenden Jahr dann auch auf Disney+ zu sehen sein. «Die Simpsons» sind jetzt ebenfalls bei Disney zu Hause, mit allen 30 Staffeln.

Zum Start gibt es auf dem Portal bereits neue Formate zu streamen. Am meisten Aufmerksamkeit zieht «The Mandalorian» auf sich, ein neuer Erzählstrang aus der «Star Wars»-Reihe. «Pixar IRL» holt bekannte Pixar-Charaktere in die echte Welt – und zeigt, wie Leute auf der Strasse auf die nachgebauten Figuren reagieren.


Der Trailer zu «Pixar IRL». (Video: Disney)

Was kostets?

Wie Apple TV+ steigt auch Disney mit einem Kampfpreis in den Markt ein: Pro Monat kostet das Abo 6.99 Dollar, also knapp 7 Franken. Das Jahres-Abo kostet sogar 69.99 Dollar, womit zwei Monate geschenkt sind. Damit ist Disney+ deutlich günstiger als Netflix.

In den Niederlanden kostet der Service etwas mehr: Nämlich 6.99 Euro, was rund 7.70 Franken entspricht. Expertern rechnen damit, dass ein Abo in der Schweiz zwischen 8 und 10 Franken kosten wird.

Mit dem riesigen, attraktiven Angebot dürfte der neue Anbieter im Streaming-Markt schnell zu einem der grössten Player werden. Wie Netflix auf die verschärfte Konkurrenzsituation reagieren wird, bleibt abzuwarten. Die Preise dürften sinken. Und ein Ausbau der Angebots an Eigenproduktionen ist bereits im Gange. Netflix soll 2019 bis zu 15 Milliarden Franken in eigene Filme und Serien investiert haben.

Und wann kommt Disney+ in die Schweiz?

Offiziell gibt es noch kein Startdatum für den Schweizer Markt. Für mehrere europäische Länder hat Disney den Launch für Ende März 2020 angekündigt – mehrere Länder sollen bald folgen. Ob die Schweiz in dem Zuge auch dabei ist, bleibt offen. Disney verspricht, dass das Angebot «innerhalb der nächsten zwei Jahre» weltweit zugänglich sein wird.


Hier ein Überblick über das Angebot von Disney+. (Video: Disney)

(fim)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Paul am 12.11.2019 12:35 Report Diesen Beitrag melden

    Markt gesplittet

    Am Schluss braucht man mehrere Abos um auf die gewünschten Filme zu kommen. Ab dann wird Filesharing wieder aufleben, und das völlig selbstverschuldet.

    einklappen einklappen
  • Netflix am 12.11.2019 12:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unnötig

    Wieso bringt ihr einen Bericht zu einem Dienst, der bei uns (noch) gar nicht verfügbar ist und dazu noch mit einer Push-Meldung!? Nichts Interessantes los in der Welt?

    einklappen einklappen
  • Damian am 12.11.2019 12:35 Report Diesen Beitrag melden

    Kabelfernsehen wird verdrängt

    In den nächsten 10 Jahren wird das Kabelfernsehen komplett untergehen. Alle grossen Filmproduzenten in den USA machen jetzt einen auf Streamingdienst und werden ihre Inhalte abziehen. Das was verlbleibt wird sich niemand ansehen und so werden die Kabelsender verschwinden. Der einzige Werbeplatz für Bewegtbilder der übrig bleiben wird sind Plattformen wie YouTube.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Normalo am 13.11.2019 12:22 Report Diesen Beitrag melden

    Antwort fehlt

    Ich gucke Mandalorian bei den Russen. Der Rest interessiert mich nicht.

  • Benno am 13.11.2019 11:22 Report Diesen Beitrag melden

    System für die Tonne

    Disney+ hat schon verloren. Es ist in keiner Weise mehr zeitgemäss, dass wir hier noch Monate warten müssen, um uns Serien wie den Mandalorian anzusehen. Dazu kommt die Mehrzahl an Anbietern, bei welchen man ein Abo lösen müsste, um den gewünschten Content zu erhalten. Ich prophezeie einen neuen Boom der illegalen Stream- und Piratenportale. Daran sind Disney+ und Konsorten aber selber schuld. Statt dass jeder sein eigenes Süppchen kocht, würden sich die Dienste besser zusammenraufen und eine gemeinsame Plattform aufbauen.

    • Freshdachs86 am 13.11.2019 11:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Benno

      der kopfgeld jäger wird wohl einen anderen einen weg finden mich bereits in diesem jahr zu unterhalten... ^^

    einklappen einklappen
  • Thomie_ am 13.11.2019 11:10 Report Diesen Beitrag melden

    Im 2021

    Da die Schweiz in der Länderliste für März 2020 nicht enthalten ist, werden wir Disney+ wohl erst wie der Rest der Welt im Jahr 2021 erhalten. Mühsam, dass Disney den Zugang zu Filmen und Fernsehserien mit seinem Dienst erschwert, indem sie nichts mehr auf anderen Plattformen zulassen.

  • lars am 13.11.2019 11:09 Report Diesen Beitrag melden

    danke nein

    fileshare lässt grüssen! kein buy to win und def. nicht Disney unterstützen!

  • Morty am 13.11.2019 10:15 Report Diesen Beitrag melden

    Nein danke

    Ich würde Disney nicht mehr unterstützen. Was heute von Disney kommt ist nur noch Cash Grab...