CH-Kochshow mal versaut

15. Juni 2011 09:56; Akt: 16.06.2011 08:46 Print

Warum Penisse? «Damit man was zu lutschen hat»

Joiz-Köchin Shibby war zu Besuch bei Anouk Manser. Neben anderen schmutzigen Dingen erzählte das Model, was es gerne mit männlichen Geschlechtsteilen macht.

Shibby und Anouk reden über Penisse. (Quelle: Joiz)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dienstagabend 19.30 Uhr. Der TV-Sender Joiz zeigt «Kochen mit Shibby». Die 25-Jährige ist zu Besuch bei Anouk Manser. Und zu Hause beim Model geht es von Anfang an schmutzig zu und her.

«Schwanzsmoothie»

Zuerst fischt Shibby eine Eiswürfelform aus dem Kühlschrank: Darin hat es gefrorene Minipenisse. «Damit man was zu lutschen hat», meint Anouk freizügig. So geht es weiter: Shibby fragt, ob Manser «mit Eiern umgehen kann», das Model kichert.
Damit noch lange nicht genug: Die beiden probieren einen essbaren Tanga an, schmieren sich mit Sahne ein, für die Liebhaber von nackten Füssen streckt die 24-Jährigen ihre schmutzigen Füsse in die Kameras und serviert ihren Gästen einen «Schwanzsmoothie».

«Männerfürze»

Doch Anouk und Shibby können nicht nur pervers, sondern auch eklig: «Die Kichererbsen riechen nach Furz», meint das Model. «Also nach Männerfürzen. Frauenfürze stinken ja nicht. Sie riechen nach Rosen.» Na dann, guten Appetit!

Sehen Sie die ganze Folge von «Kochen mit Shibby» auf der Homepage von Joiz.

(nik)