«Wetten, dass ..?»

05. Dezember 2011 12:44; Akt: 05.12.2011 14:18 Print

Wie Thommy und Günni alle veräppelten

von Marlies Seifert - Millionen schalteten am Sonntag RTL ein, um zu erfahren, ob Günther Jauch Thomas Gottschalks Nachfolger wird. Es war eine Posse wie aus dem Bilderbuch.

Bildstrecke im Grossformat »

15 Millionen Zuschauer sahen die letzte Folge von «Wetten, dass..?». Das brachte Günther Jauch auf eine gerissene Idee.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwei Altmeister des TV narrten das versammelte TV-Publikum. Die Beteiligten: Thomas Gottschalk und Günther Jauch. Ein Trauerspiel in vier Akten.

Umfrage
Was halten sie vom Spass, den sich Günther Jauch und Thomas Gottschalk erlaubten?
12 %
76 %
12 %
Insgesamt 1188 Teilnehmer

1. Akt: Die Spekulationen werden angeheizt – Thommy gibt Günni einen Steilpass

In seiner letzten «Wetten, dass ..?»-Show am Samstagabend in Friedrichshafen fragt Gottschalk seinen langjährigen Freund vor 15 Millionen Zuschauern, ob er das Steuer des Fernseh-Flaggschiffs übernehmen wolle. Jauch erbittet sich 24 Stunden Bedenkzeit. Seine Antwort will er ebenfalls live vor der Kamera – in seinem Jahresrückblick «2011! Menschen, Bilder, Emotionen» am Sonntag beim Konkurrenzsender RTL – verkünden.

Die Gerüchteküche brodelt. Erlauben sich hier die beiden Show-Grössen ein Spässchen oder ist es tatsächlich möglich, – und vielleicht sogar von langer Hand geplant – dass Jauch als Nachfolger von Gottschalk verkündet wird?

2. Akt: Es wird diskutiert – so dreist können die doch nicht sein!

Die Diskussionen laufen heiss. Dafür, dass alles nur ein PR-Gag war, spricht, dass Günther Jauch den «Wetten, dass ..?»-Job bestimmt schon längst hätte, wenn er ihn wollte. Das ZDF sucht händeringend nach einem neuen «Wetten, dass ..?»-Moderator. Jauch ist allerdings bei RTL und ARD bereits voll eingespannt und würde das Risiko eines Flops wohl kaum eingehen.

Dafür, dass es den beiden Moderatoren ernst war, spricht eigentlich nur eines: Jauch konnte doch nicht ernsthaft derart dreist auf Quotenjagd gehen und das Publikum für dumm verkaufen.

3. Akt: Das Publikum bei der Stange halten – der Anzug wird zum Cliffhanger

Bereits am Anfang von Jauchs Sendung kommt die erste Andeutung. Eigens für den grossen Anlass hat man ein altes Show-Outfit von Thomas Gottschalk ins RTL-Studio geholt. «Wenn mir dieser Anzug passt», sagt Jauch und zeigte aus das scheussliche Achtzigerjahre-Relikt in grellviolett, «ist das vielleicht ein Zeichen dafür, wie es mit mir und der Sendung weitergeht». Während der nächsten drei Stunden verpasst es der Fuchs nicht, den Zuschauer vor jeder der gefühlten 100 Werbeunterbrechungen darauf hinzuweisen, dass gleich sein alter Freund Thomas Gottschalk kommt und er ihm dann eine Antwort darauf gibt, ob er «Wetten, dass ..?» übernimmt. Man traut sich nicht umzuschalten. Selbst wenn es noch so unwahrscheinlich scheint. Eine klitzekleine Chance, dass Jauch die Bombe platzen lässt, besteht. Wach bleiben!

4. Akt: Conclusio – Quote um jeden Preis

Gegen Schluss des nicht enden wollenden Jahresrückblicks steigt Jauch endlich in die Hosen und – oh Wunder! – Gottschalks Anzug ist ihm zu gross. Ein schönes Bild dafür, dass ihm der «Wetten, dass ..?»-Job nach eigener bescheidener Ansicht eine Nummer zu gross ist. «Ich glaube, dass ich das nicht gut könnte», begründet er lapidar. Die Bombe entpuppt sich als Knallfrosch.

8,39 Millionen Zuschauer verfolgten Jauchs Sendung. Bei seinem letzten Jahresrückblick sassen fast drei Millionen weniger vor dem Fernseher. Die Rechnung der beiden Moderations-Dinosaurier ist aufgegangen: Gottschalk konnte seine «Wetten, dass ..?»-Abschiedstournee noch etwas ausdehnen, Jauch surfte auf der Welle der medialen Aufmerksamkeit mit. Nur: An Sympathiepunkten haben mit dieser Aktion beide nicht gewonnen.

Haben Sie die Show am Sonntagabend verfolgt? Mit welchem Ausgang haben Sie gerechnet? Diskutieren Sie im Talkback!

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Toni am 05.12.2011 21:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frank for President!

    Die sollen doch den Elstner wieder holen!

  • Scaramanga am 05.12.2011 13:05 Report Diesen Beitrag melden

    Ich machs!

    Wetten Dass-Moderation? Ich machs!

  • a. Müller am 05.12.2011 12:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wetten dass

    am besten wenn diese Sendung abgesetzt wird, denn 3 1/2 Stunden ist einfach zu viel.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter am 06.12.2011 09:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Interessiert doch keinen

    Wer interessiert sich schon noch für dieses veraltete sendungskonzept,einfach nir albgweilig

  • Toni am 05.12.2011 21:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frank for President!

    Die sollen doch den Elstner wieder holen!

  • Tschudi am 05.12.2011 21:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Top

    Ich fands ein gelungen Gag

  • U. Schneider am 05.12.2011 16:40 Report Diesen Beitrag melden

    "Wetten, dass ..." wird unter gehen.

    Sehr weise, die Absage von G.J. In Gottschalks Fussstapfen zu treten geht gar nicht. Hier kann man nur verlieren. "Wetten, dass ..." wird daher zwangsweise untergehen. Das die ganzen Aktionen abgesprochen waren liegt ja auf der Hand. Das nennt man PR. Und wie Gottschalk treffend sagte: "Unterhaltung darf man nicht ernst nehmen".

  • Hans am 05.12.2011 16:39 Report Diesen Beitrag melden

    Sympathie ist relativ?

    "An Sympathiepunkten haben mit dieser Aktion beide nicht gewonnen." Das ist nicht korrekt. Ich finde, die beiden haben sich einen wunderbaren Spass erlaubt. Wer sich ernsthaft diese Sendung nur wegen dieser Entscheidung angesehen hat, sollte sich wieder mal um sein eigenes Leben kümmern. Ich fands spassig, Jauch ist mir nun umso sympathischer.

    • Jeannine am 05.12.2011 17:28 Report Diesen Beitrag melden

      Sehr wahr

      Genau. Ist lustig!

    • Peter am 06.12.2011 09:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Rtl und co abstellen

      Wäre jauch auf einem anderen sender als rtl könnte man ihn noch schauen.aber rtl und geht gar nicht.wenn ich. Wenn ich mal was schauen muss auf den sendern,obwohl das hd programm win witz ist,dann nehme ich auf und kann spulen.was mit hd+ gar nicht so einfach ist

    einklappen einklappen