Skurrile Serien-Logik

19. Dezember 2011 16:43; Akt: 21.12.2011 15:36 Print

Wie Verena & Co. aus dem Grab steigen

Sie hinterliess Kind und Mann, jetzt kehrt Verena Koch bei «GZSZ» zurück – wenn auch nur im Traum. Welche Serienstars sonst noch aus dem Jenseits grüssen? 20 Minuten Online fasst zusammen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein tragischer Autounfall auf einer dunklen Landstrasse riss Verena Koch jäh aus dem Leben. Das war im August in der deutschen Soap «Gute Zeiten schlechte Zeiten». Jetzt lässt der Sender Verena auferstehen. In der Neujahrsnacht erscheint sie laut «Bild.de» ihrem Mann Leon Moreno im Traum. Mit Verenas Rückkehr reiht sich «GZSZ» in eine Serie zahlreicher skurriler Comebacks verstorbener Soap-Figuren ein.

So hängt über «Desperate Housewives» ständig der Geist der längst verstorbenen Mary Alice Young. Als Erzähl-Stimme ist sie für das TV-Publikum stets Teil der Wisteria-Lane. Ebenfalls als Geist kehrte in «Anna und die Liebe» Annas verstorbener Freund Jonas Broda während einiger Folgen auf den Bildschirm zurück.

Auch bei der Fox-Serie «American Horror Story» und bei «Dexter» spukts: In der einen Serie existiert ein Haus voller Geister, in der zweiten führt ein toter Vater ständige Konversationen mit seinem Sohn.

Erfolg trotz Absurdität

Noch unglaubwürdiger zeigten sich die Macher der US-Kultserie «Dallas». Weil nach Bobbys Tod die Quoten immer mehr sanken, holte der Autor den Verstorbenen kurzerhand aus dem Grab. Die Erklärung an den Zuschauer: Huch, sein Tod war nur geträumt. Grosses Kino bot auch «Reich und Schön». Eigentlich war Dr. Taylor Haze gestorben. Plötzlich aber sollte auch sie zurückkommen und so hiess es, dass anstelle von Hazel eine andere begraben wurde.

Die Frage, ob der Zuschauer teilweise gar für blöd verkauft wird, brennt hierbei auf der Zunge. Eines aber scheint klar: Trotz abwegiger Fantasiegeschichten gehört «GZSZ» auch nach fast 5000 Folgen laut dem Medienmagazin «DWDL» noch immer zu den meistgeschauten Soaps im deutschen TV.

(los)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • T.F. am 19.12.2011 16:48 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist daran schlimm?

    Deshalb schaut man ja TV, weil da alles möglich ist.. Es sind auch nur im TV alle Menschen immer perfekt und wunderschön etc. Und bei Desperate Housewives zum Beispiel finde ich es eine tolle Idee dass die Verstorbene sozusagen auf die anderen herabblickt und kommentiert. Ich glaube das ist auch eher so im übertragenen Sinne gemeint.

  • greysfan am 19.12.2011 17:18 Report Diesen Beitrag melden

    Grey's

    Danny aus Grey's Anatomy nicht vergessen! :) Der war tot mindestens so lange dabei wie lebendig ;)

  • Dominik am 19.12.2011 23:43 Report Diesen Beitrag melden

    Bei Dexter?

    Also bitte. Bei Dexter ist der Vater integraler Bestandteil der Handlung und hat in der Zeit, in der die Serie spielt, schon lange nicht mehr gelebt

Die neusten Leser-Kommentare

  • Raspo am 20.12.2011 09:40 Report Diesen Beitrag melden

    Bei Dexter ist es konzeptuell

    Dexter ist da wohl ein schlechtes Beispiel, da die Gespräche mit dem toten Vater von Anfang an zum Drehbuch gehörten. Sonst müsste man ja auch "Ghost" in die Liste nehmen...

  • Dominik am 19.12.2011 23:43 Report Diesen Beitrag melden

    Bei Dexter?

    Also bitte. Bei Dexter ist der Vater integraler Bestandteil der Handlung und hat in der Zeit, in der die Serie spielt, schon lange nicht mehr gelebt

  • AWZ-Fan am 19.12.2011 18:51 Report Diesen Beitrag melden

    Auch bei AWZ

    Auch bei der RTL-Soap "Alles was Zählt" gab es das schon. Julian erscheint Diana als Geist am Rande des Eisfeldes und auch Mike tauchte auf und sprach mit seinen Freunden

    • Auch ein AWZ-Fan am 21.12.2011 12:26 Report Diesen Beitrag melden

      Double

      Das war kein Geist. Eher eine Inszenierung von Jenny, die ein Double arrangiert hatte.

    einklappen einklappen
  • greysfan am 19.12.2011 17:18 Report Diesen Beitrag melden

    Grey's

    Danny aus Grey's Anatomy nicht vergessen! :) Der war tot mindestens so lange dabei wie lebendig ;)

  • T.F. am 19.12.2011 16:48 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist daran schlimm?

    Deshalb schaut man ja TV, weil da alles möglich ist.. Es sind auch nur im TV alle Menschen immer perfekt und wunderschön etc. Und bei Desperate Housewives zum Beispiel finde ich es eine tolle Idee dass die Verstorbene sozusagen auf die anderen herabblickt und kommentiert. Ich glaube das ist auch eher so im übertragenen Sinne gemeint.