«The Voice»-Quotentief

24. Dezember 2011 10:34; Akt: 24.12.2011 16:06 Print

Wie gehts jetzt weiter?

Sie wurde als Deutschlands erfolgreichste Casting-Show gefeiert: Doch nach nur wenigen Wochen muss «The Voice of Germany» jetzt Quoten einbüssen.

Bildstrecke im Grossformat »

Ist die Liebe zu dieser Casting-Show tatsächlich so gross? «The Voice» musste einen erheblichen Quotenverlust einbüssen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«The Voice of Germany» ist deutschlands liebste Casting-Show. Jedenfalls bisher. Jetzt scheint das Erfolgsformat auf der Kippe zu stehen. Denn: So wenig Zuschauer wie am Freitagabend, den 23. Dezember 2011, schalteten noch nie ein.

Während die Schweizerin Yasmina und ihre Mitstreiter um ihr Weiterkommen kämpften, zappte das TV-Publikum offenbar weg. Mit nur 24,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe erlebte das Format die tiefsten Quoten seit dem Show-Auftakt. Gerademal drei Millionen interessierten sich laut «DWDL» vergangenen Freitag für das Schicksal der «The Voice»-Kandidaten.

Spuk vorbei?

Zum Vergleich: Bisher feierte die etwas andere TV-Show Quotenerfolge von fünf Millionen Zuschauern. Was ist bloss passiert? Ob es wohl daran liegt, dass die Show mittlerweile während zwei Abenden pro Woche jeweils drei Stunden über den Bildschirm flimmert? Oder ist die Begeisterung für das neue «The Voice» etwa schon abgeflacht?

Eines steht hingegen fest: Ob «The Voice» tatsächlich deutschlands beste Casting-Show ist oder nicht, werden wohl die Quoten der Live-Shows zeigen - Ab 5. Januar 2012 bei Pro7.

(los)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bruno am 25.12.2011 15:52 Report Diesen Beitrag melden

    Normalo Casting-Show

    Ich habe die Blindrunden nicht mitgekriegt und irgendwann zugeschaltet. Für mich ist es eine Casting-Show wie alle anderen auch. Mit der üblichen Jury-Übertreiberei bezüglich der Qualität der Kandidaten und der "Ich bin weiter"-Hysterie. Von NIEMANDEM all dieser "supermegaeinmaligichbinsprachlos"-Talente wird man jemals noch etwas hören. Leider.

  • Pat Meyer am 25.12.2011 10:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bohlen fehlt

    Es fehlen einfach die geilen Sprüche von Bohlen zu den super doofen Kandidaten die es hier uch nicht gibt Ich meine, wegen seinen Aktionen tut man sich DSDS o.Ä. Doch an :D

    einklappen einklappen
  • dani heiniger am 24.12.2011 19:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zu hohes niveau

    es sind einfach zuviele gute stimmen dabei. wenn man sieht, was bei den anderen shows geboten wird... das niveau ist zu hoch und bur nuancen entscheiden. ich finde, fast alle sind top und praktisch niemand fällt ab. und darum geht der reiz halt ein wenig verloren. bei vielen battles hätten beide verdient weiterzukommen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • K.L. am 28.12.2011 00:23 Report Diesen Beitrag melden

    The Voice: Top

    Meiner Meinung nach ist The Voice nach wie vor top, nur habe ich Abends keine Zeit 2mal die Woche so lange vor den tv zu sitzen und deswegen schaue ich mir die Sendung dann via Internet an wenn ich Zeit hab.

  • Ria Schmidt am 27.12.2011 00:13 Report Diesen Beitrag melden

    Quoten

    vielleicht hatten einfach viele Leute vor Weihnachten anderes zu tun, als TV zu schauen? Format findet ich gut, wenn auch 1 x pro Woche sicher besser wäre.

  • Marc Schumiger am 26.12.2011 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    Schlechte Quoten? Im Gegenteil...

    Also lasst uns mal etwas klarstellen: 24,4% Markenteil ist für einen Sender wie Sat1 immer noch unglaublich erfolgreich. Selbst RTL wäre mit diesen Werten mehr als zufrieden (Durchschnittsquote liegt dort bei zirka 18%). Bei sat1 und ProSieben liegen die Durchschnittswerte bei zirka 12%. Also selbst wenn The Voice auf diesem Niveau bleibt, bleibt's ein Riesenerfolg. Plus es war der 23. Dezember. Sprich: viele verreisten, machten die ersten Weihnachtsvorbereitungen. Also bitte 20 Minuten, bevor ihr von tiefen Quoten spricht, informiert euch zuerst einmal, was die Durchschnitte der Sender sind.

  • User am 26.12.2011 09:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dank Swisscom-TV

    Dank Swisscom-Tv besteht die Möglichkeit, die Sendung zeitversetzt zu sehen, und die Werbung zu überspringen. Supersendung ! Stellt alle bisherigen Castingsshows in den Schatten !

    • Marco am 26.12.2011 10:37 Report Diesen Beitrag melden

      Hat nichts mit Swisscom-TV zu tun

      Das hat nichts mit Swisscom-TV zu tun, sondern mit dem Festplattenrecorder, welcher Swisscom seinen Abonennten zur Verfügung stellt. Um TV Sendungen zeitversetzt zu sehen braucht man sicher kein Swisscom-TV sondern ein handelsüblichen Festplattenrecorder die es mittlerweile schon für CHF 200.- gibt!

    einklappen einklappen
  • Nina am 26.12.2011 00:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ..

    ich schaue die Sendung sehr gerne und viele meiner Arbeitskolleginnen auch. Jedoch am 23.12 sind viele schon bei vorweihnachtlichen Essen oder beim Baum schmücken etc.. konnts mir auch erst im Internet anschauen am Samstag. Die Werbung nervt das stimmt aber dafür super Talente und keine Blosstellung à la Bohlen. Und wenn man ao bedenkt Baschi.. Kelly Clakrson.. Leona Lewis.. Justim Timberlake.. X Tina.. usw die wurden auch durch solche Shows bekannt... hoffe mal bei The Voice wirds kein One Hit Wonder

    • Alexandra am 26.12.2011 02:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Neidisch auf Bohlen?!

      Das ist langsam "Schnee von vorgestern", dass Dieter Bohlen ätzende Kommentare abgab! Er bringts IMMER auf den Punkt und lässt nur solche leiden, die oberpeinlich sind und noch eingebildet sind! Wahre Talente unterstützt er durch dick und dünn, auch wenn sie vielleicht nicht den herkömmlichen Idealmassen entsprechen! Der Dieter hat wenigstens Zivilcourage! Täte in Bern mal gut!!!!

    • Raphii am 26.12.2011 09:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      The Voice hat mehr Niveau als DSDS! 

      Bei the Voice kommen von den Juroren wenigstens konstruktive Beiträge im Gegensatz zu den Kommmentaren, die Bohlen von sich gibt.! Ich finde es auch gut das bei the Voice nicht gerade die ersten Bewerber gezeigt werden sondern erst die, wenigsens einigermassen singen können, das zeugt auch von einem höheren Niveau als z.B. von DSDS.

    • Flyfly88 am 26.12.2011 10:49 Report Diesen Beitrag melden

      genau Raphii

      vor allem geht es bei DSDS mehr um die Lebensgeschichten und Schicksale der Leute, als um die Stimme, jedenfalls zu beginn. Nachher wird auf Zickenterror gemacht. Obwohl es doch eigentlich um den Gesang gehen sollte. Und die Gewinner von DSDS erreichen nur selten das Niveau, dass bei The Voice of Germany bereits zu Beginn schon vorhanden ist. Einfach eine super Sendung!

    • Nina am 26.12.2011 12:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Andere Zielgruppen

      Jedes Mal wenn ich bei einer Bohlensendung duchzeppe sehe ich wie er Teilnehmer fertig macht oder die Autorität seiner Mitjurorinnen untergräbt.. das hat nichts mit Niveau zu tun ubd definitiv nichts mit der Suche nach Talenten. Viele schauen diese Sendung und wollen jedoch nur diese Peinlichkeiten sehsn, diese sind def nicht die Zielgruppe von The Voice also reden wie hier von 2 verschiedenen Zielgruppen

    • Ria Schmidt am 27.12.2011 00:18 Report Diesen Beitrag melden

      Niveau

      Es ist eine Freude das durchwegs hohe Gesangs-Niveau zu sehen. Die anderen Casting-Shows sind mir zu blöd

    einklappen einklappen