«DSDS»

24. Februar 2011 22:58; Akt: 24.02.2011 21:13 Print

Zazou kämpft für Schweizer Nummern

von Bettina Bendiner - Bei der ersten «DSDS»-Live-Show bekam Zazou Mall nicht viele Anrufe. Das soll sich jetzt ändern: RTL blendet endlich die Schweizer Telefonnummern ein.

storybild

Zazou. (Foto: RTL)

Fehler gesehen?

Zazou Mall schlottern die Knie: Am Samstag muss sie bei der ersten «DSDS»-Motto-Show die Bühne rocken. Sonst ist Schluss mit lustig. Doch ein guter Auftritt reicht nicht. Die Fans müssen für Zazou anrufen. Letzten Samstag war die schöne Zürcherin noch arg benachteiligt: Bislang mussten sich die Eidgenossen die für die Schweiz gültigen Telefonnummern im Teletext zusammen- klauben. Vielen war das wohl zu mühsam.

Doch die Tanzlehrerin kämpft für ihre Rechte – und hat das Problem in Eigenregie gelöst: «Ich habe das angesprochen. Ab sofort blendet RTL die Schweizer Nummern auch ein», sagt Zazou zu 20 Minuten. «Ich hoffe, dass ich jetzt mehr Anrufe bekomme.» Die hat die 25-Jährige bitter nötig. Denn Dieter Bohlen ist Zazous Stimme noch zu dünn. Doch ihr grösster Feind ist nicht der Pop-Titan, sondern die Zeit. «Die Tage verfliegen fast zu schnell. Zum Singen hatten wir diese Woche kaum Zeit», so Zazou. Sie hofft, ihr Manko noch rechtzeitig auszugleichen. Und sich nicht von der Müdigkeit kleinkriegen zu lassen. Denn das Leben in der «DSDS»-Villa ist kein Zuckerschlecken. «Ich schlafe nicht viel. Wir stehen früh auf und arbeiten manchmal bis tief in die Nacht.»