Zürcher Dschungelcamperin

03. Januar 2020 04:53; Akt: 03.01.2020 04:53 Print

Elena fürchtet sich vor «allem, was sich bewegt»

Nächste Woche wagen sich wieder zwölf Prominente ins RTL-Dschungelcamp. Die Zürcherin Elena Miras hat jetzt schon Angst vor Schlangen und Spinnen.

Bildstrecke im Grossformat »
Am 10. Januar startet die 14. Staffel von «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!». Schon lange wurde spekuliert, welche Promis sich wohl in den Dschungel wagen werden. Nun hat der Sender RTL die offizielle Teilnehmerliste publik gemacht. Auf den folgenden Slides stellen wir die Kandidaten vor. (27) zieht als einzige Schweizerin ins diesjährige Dschungelcamp. Die Zürcherin kennt man bereits aus anderen Trash-TV-Formaten wie «Love Island» oder «Das Sommerhaus der Stars» – letzteres hat sie mit ihrem Partner Mike Heiter (27) gewonnen. Mit Heiter hat Elena eine Tochter namens Aylen (1). Elena fiel in allen Sendungen vor allem mit ihrem Temperament und Wutausbrüchen auf. Welche Rolle übernimmt sie im Dschungel? In einem Statement gegenüber RTL stellt Elena Miras jedenfalls klar, dass sie sich von der Konkurrenz nichts gefallen lassen wird. «Wenn mich jemand dumm anmacht, dann mache ich ihn auch an», heisst es in der Medienmitteilung des Senders. (32) spielte von 2007 bis 2014 beim RTL-Klassiker «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» mit. Als Gage für seinen Ekel-Einsatz in Australien soll er gemäss «Bild»-Informationen umgerechnet ganze 120'000 Franken kassieren. Als GZSZ-Darsteller rechnet sich Raúl Richter gute Chancen aus. «Alle Leute, die mal bei GZSZ waren oder aktuell sind, sind beim Dschungelcamp relativ weit gekommen», so der Schauspieler im RTL-Statement. (41) wollte eigentlich schon letztes Jahr bei «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» mitmachen. Nach dem Tod ihres Ehemanns Jens sagte sie ihre Teilnahme jedoch ab. Der Schlagersänger und «Goodbye Deutschland»-Auswanderer verstarb im November 2018 an den Folgen von Lungenkrebs. Danni widmet ihre Dschungel-Teilnahme ihrem verstorbenen Ehemann. «Bis zu seinem Tod habe ich es ihm versprochen und jetzt ziehe ich das durch», so die fünffache Mutter. Sie werde im Dschungel sicher die eine oder andere Träne vergiessen. (52) war in den 90er Jahren Box-Champion und Weltmeister. 2004 trat er vom Profisport zurück. Zwei Jahre später versuchte er sich erstmals im Reality-TV und wagte sich für die Show «Dancing on Ice» aufs Eisfeld. Wenn es im Dschungelcamp zu Konfrontationen kommt, wird Sven Ottke kein Blatt vor den Mund nehmen. «Wenn dann irgendein Depp daherkommt, der mir ans Bein pinkeln will, dann kann es schon sein, dass ich böse werde», so der Box-Weltmeister. (49) war 29 Jahre lang mit Schlagersänger Michael Wendler zusammen – bis sich die beiden 2018 trennten und er kurz darauf eine Beziehung mit der damals 18-Jährigen Laura Müller einging. Bis jetzt verlor Claudia kein böses Wort über ihren Ex – ob sich das im Dschungel ändern wird? In ihrem Statement erklärt Claudia Norberg, dass sie darauf vorbereitet ist, von den anderen Kandidatinnen und Kandidaten auf Ex-Mann Michael angesprochen zu werden. «Ich werde ja auch im normalen Leben ganz oft auf Michael angesprochen.» Auch (31) hat schon einige Reality-Formate auf dem Buckel: Er machte mit mässigem Erfolg beim deutschen «Bachelorette»-Format mit und suchte sein Liebesglück später nochmals bei «Bachelor in Paradise» – wieder erfolglos. Ob er im Dschungel seine Liebe finden wird? Es wäre nicht das erste Mal, dass der Dschungel ein Pärli hervorbringt. Marco Cerullo ist nahe am Wasser gebaut – und wird das im Dschungel nicht verstecken. «Ich schäme mich nicht für meine Tränen. Das ist eine Stärke, wenn man das zeigen kann», schreibt er. (22) machte dieses Jahr bei «Deutschland sucht den Superstar» mit – und fiel vor allem mit ihren frechen Kommentaren auf. Danach offenbarte sie in einem Interview mit «Focus» ihre schwere Vergangenheit: Zuviel Alkohol als Jugendliche und ein Sex-Tape, das von ihr nach einer Party veröffentlicht worden ist. Mit ihrem lauten Mundwerk und ihren Skandalen stellt Toni wohl die ideale Dschungelkandidatin dar. Antonia alias Toni Trips hat keine Angst vor den Dschungelprüfungen, die sie vielleicht bald absolvieren muss. Ihr Motto: «Augen zu und durch.» (50) wurde durch die RTL-Show «Die Superhändler» bekannt. Der schrille Messie, dessen Markenzeichen Schlaghosen und bunte Hemden sind, besitzt so viele Trödelsachen, dass er aus Platzgründen in einem Wohnwagen lebt. Markus Reinecke sieht der anstehenden Zeit ziemlich gelassen entgegen. «Ich habe keine Prüfungsangst. Das ist schon mal ein kleiner Vorteil. Ich mache ja sämtliche Fun-Sportarten», heisst es in seinem Statement. Er habe auch immer Hunger und esse deshalb alles, was man ihm auftische. Jedes Jahr tritt im australischen Dschungel mindestens eine Kandidatin an, die entweder im «Playboy» oder auf sonstigen Plattformen schon die Hüllen fallen liess – und dies dann mit grosser Wahrscheinlichkeit auch im Camp tun wird. In dieser Staffel übernimmt die Rolle des Nackedei voraussichtlich (31): Sie zog sich schon für den «Playboy» aus. Ausserdem machte sie bei der Trash-TV-Show «Temptation Island» mit. Kampflos aufgeben wird Anastasiya Avilova nicht. «Auf jeden Fall habe ich nicht vor, freiwillig zu gehen. Ich werde da so lange sitzen, bis ich rausgeschmissen werde», so das Model gegenüber RTL. (66) machte sich als Politiker in den 90er Jahren einen Namen: Von 1991 bis 1993 war er deutscher Bundesminister für Verkehr. Ausserdem war er drei Jahre lang Vorsitzender des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern der deutschen Volkspartei CDU. Seine Nachfolgerin war damals Angela Merkel (65). Krause ist zudem der einzige Dschungel-Kandidat, der kein aktives Instagram-Profil besitzt. Dass seine Teilnahme bei «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» ungewöhnlich ist, weiss Günther Krause. «Die Mehrheit meiner Kollegen in der CDU sagen, der Krause ist eben ein Verrückter. Nun macht er auch noch das», erklärt der ehemalige Bundesverkehrsminister (hier auf einem Foto von 1997). Die Österreicherin (55) wurde 1988 durch ihre Rolle im Kultfilm «Die Venusfalle» berühmt. Zuvor war sie Ballettänzerin bei der Wiener Staatsoper. Auf Mallorca hat sie vor einigen Jahren das Restaurant Can Punta eröffnet. Während sich andere Promis Gedanken um die Dschungelprüfungen machen, sieht Sonja Kirchberger die grösste Herausforderung in den Leuten, die mit ihr das Camp teilen werden. «Auf was man sich da einlässt, auf so engem Raum, finde ich die absolut schwierigste Dschungelprüfung überhaupt.» (29), der mit bürgerlichem Name Messiah Prince Sheridan Damien Ritzinger heisst, war 2016 der Gewinner von «Deutschland sucht den Superstar». 2019 hatte er als Vocal-Coach erneut einen Auftritt bei DSDS und versuchte sich zudem im Stück «The Band» als Musicaldarsteller. Das eingeschränkte Nahrungsangebot könnte Prince Damien im Dschungel zum Verhängnis werden. Der Sänger erklärt im Statement: «Wenn ich kein Essen habe, dann steht die Moral ganz weit hinten an.»

Zum Thema
Fehler gesehen?

In wenigen Tagen ist es wieder soweit: «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» geht in die nächste Runde. Nachdem in den letzten Wochen bereits durchgesickert ist, welche Prominenten sich in den australischen Dschungel wagen werden, hat der Sender RTL nun die Teilnehmerliste (oben in der Bildstrecke!) bestätigt.

Umfrage
Wirst du das Dschungelcamp 2020 schauen?


Die IBES-Moderatoren Sonja Zietlow (51) und Daniel Hartwich (41) haben an Silvester die erste RTL-Neujahrsansprache überhaupt gehalten. (Quelle: Youtube/Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!)

Mit dabei ist die Zürcherin Elena Miras. Die 27-Jährige gab ihre Teilnahme am Mittwoch via Instagram bekannt und beantwortete fleissig die Fragen, die ihre Follower zum Abenteuer Dschungel haben.

Hier sind fünf Erkenntnisse aus Elenas Insta-Q&A:

1. Von einem der Promis hält sie wenig

Am 10. Januar ziehen Elena und ihre elf Konkurrentinnen und Konkurrenten in den Dschungel. Die anderen Promis sieht das TV-Sternchen dann zum ersten Mal, denn in ihrer Insta-Story verrät Elena, dass sie bislang keinen der anderen Kandidaten persönlich kennt.

Elena gibt jedoch zu: «Ich muss gestehen, dass ich von einer Person, die anwesend ist, nicht viel halte.» Wer damit gemeint ist, behält sie jedoch für sich. Und betont, dass sie sich von allen Teilnehmern ihr eigenes Bild machen werde.

2. Sie will sich nicht verstellen

Bei «Love Island» und «Das Sommerhaus der Stars» sorgte Elena vor allem mit ihrem Temperament für Aufsehen. Wird sie ihrem Ärger auch im Dschungel freien Lauf lassen? «Ich werde weiterhin ich sein», versichert sie ihren Fans, «nicht jeder muss mich mögen. Ich bin halt so wie ich bin.»

3. Sie erwartet viele Prüfungen

In der Regel wählt das TV-Publikum die polarisierendsten Promis am häufigsten in die tägliche Dschungelprüfung. Dass ihr dieses Schicksal droht, ist sich Elena bewusst. «Ich bin darauf eingestellt, dass es genau so kommen wird», schreibt sie in ihrer Insta-Story.

Dass sie eventuell ziemlich viele Prüfungen absolvieren muss, sei aber überhaupt kein Problem für sie, führt sie aus. Und lasse sich auch nicht von den Hatern provozieren, die glauben, dass sie die Aufgaben nicht schaffen wird.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

🕷🕸Dschungelcamp🕸🕷 Viele von euch haben bereits gelesen das ich im Dschungel dabei bin nun kann auch ich es bestätigen! Ja ich bin dabei! Ja ich habe grossen Respekt davor! Ich weis nicht wie ich alles meistern werde aber eins kann ich euch sagen werde 200% geben! Bin schon sehr nervös aber habe auch grosse Angst davor. Im Moment bin ich sehr traurig da ich meine kleine alleine lassen muss . Für alle die wieder Haten ich bin ansonsten ständig mit meiner Tochter und auch ich muss Arbeiten! Vielen dank an die die mich unterstützen werden❤️! Morgen werde ich euch mehr darüber berichten! Und danke an die Medien ! Ihr schreibt ja soviel scheisse 💋 📸 TVNOW / Arya Shirazi

Ein Beitrag geteilt von Elena Miras (@elena_miras) am

4. Die Angst motiviert sie

Wenn sie die Prüfungen erfolgreich absolvieren will, muss Elena vor allem eines schaffen: Ihre Angst besiegen. Sie fürchtet sich nämlich vor «allem, was sich bewegt». Das Wissen darüber, dass sie ihre Angst vor Spinnen, Schlangen und anderem Getier bald überwinden muss, motiviere sie aber umso mehr.

5. Ihre Tochter bleibt zu Hause

Am Sonntag reist Elena nach Australien. Ihr Freund Mike Heiter (27) begleitet sie und wird während der Show im Hotel ausharren. Die gemeinsame Tochter Aylen (1) bleibt hingegen bei Elenas Familie in Zürich, erklärt die Kandidatin in ihrer Insta-Story.

Mami Elena stellt jedoch klar: «Wenn irgendwas mit Aylen ist, werde ich das Dschungelcamp sofort verlassen.» Es falle ihr sehr schwer, das Mädchen in Zürich zu lassen, während sie am anderen Ende der Welt arbeitet. «Aber der Flug dauert fast 24 Stunden. Das ist zu viel Stress für ein kleines Kind.»

(anh)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Susanne am 03.01.2020 06:15 Report Diesen Beitrag melden

    Wie wäre es....

    ...wenn man das Geld, das für diesen Mist verpulvert wird, jetzt für die Unterstützung der Feuerwehr, der Tierstationen, der Menschen benützen würde, um endlich die grossen Brände löschen zu können und dort zu helfen, wo Hilfe benötigt wird? DAS wäre sehenswert!

    einklappen einklappen
  • Chili am 03.01.2020 05:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum geht sie dann?

    Um sich wichtig zu machen? Wenn sie Angst hat, soll sie doch zu Hause bleiben.

    einklappen einklappen
  • M. D. am 03.01.2020 06:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was tut man nicht alles für Geld

    Man sollte anstelle der Gage ,etwas für das mitmachen verlangen. Was tut man nicht alles für Geld! Wie tief verschiedene Leute fallen...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Rosi am 04.01.2020 09:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Absolut unmöglich!!!

    Da brennt es in Australien schon seit Monaten! Die Einwohner verlieren Angehörige und Häuser. Und RTL zieht diese Schmudel und Ekelshow trotzdem durch!?!?!? Die sollten sich in Grund und Boden schämen.

  • Lipö am 03.01.2020 22:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na super

    Lautes wesen mit vielen Ausdrücken die die welt nicht kennt. Sommerhaus die 2 im Dschungelcamp versteckt. Aber schlimmer als das letzte Camp mit der meckernden heulsuse kanns nicht werden denk ich

  • Macbig am 03.01.2020 21:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Find ich gut

    Ist doch cool wenn es Menschen giebt, welche sich für geld und ein bisschen tv präsenz zur sau machen lassen.

  • Ganjaflash am 03.01.2020 21:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Francesco S. am 03.01.2020 17:20 Report Diesen Beitrag melden

    Konfrontaionstherapie

    hat bisher noch immer am meisten Erfolge gebracht.