Sunice

25. Oktober 2019 17:37; Akt: 25.10.2019 17:37 Print

So läuft das «Schweizer Fyre-Festival» in St. Moritz

Zwei Bündner Studenten stellen in St. Moritz das Sunice-Festival auf die Beine. Mithilfe der grössten Schweizer Influencer soll es zur Mega-Berg-Party werden.

Bildstrecke im Grossformat »
Die beiden BWL-Studenten Loris Moser (22, links) und Quirin Hasler (20) verkündeten im April, dass sie in St. Moritz ein EDM-Techno-Mega-Festival organisieren. Ein halbes Jahr später ziehen sie eine erste Zwischenbilanz. Bei einem Event am Mittwoch verkündeten die beiden BWL-Studenten, wie die Festivalplanung bisher läuft. Anwesend waren einige der grössten Schweizer Influencer die dem Sunice Festival als Markenbotschafter dienen. Zu diesen Influencern gehören unter anderem Gabirano, Zeki, Noelia, Zoë Pastelle, Deborah Gabriella und Kevin Lütolf. Auch das «Bachelorette»-Pärchen Andrina und Kenny gehören zu den Promotern. Hier kuschelten die beiden während eines Shootings für das Festival in den Bündner Bergen. Das Sunice Festival verspricht eine Menge: Bekannte DJs und followerstarke Schweizer Influencer sollen vom 13. bis 15. März 2020 täglich 5000 Festivalgänger in die Bergen locken. Im Frühjahr drehten sie bereits den Werbefilm für das Festival – natürlich mit ihren Werbeträgern. Und so sieht es aus, wenn die Zürcher Influencerin Zoë Pastelle (20), die auf Instagram 205'000 Abonnenten hat, auf einem Holzwägeli posiert. Gemäss Loris werden sie dank ihrer «intensiven Social-Media-Marketingstrategie 24 Stunden nach der Verkündigung des Festivals im Oktober durch die Influencer ungefähr sechs Millionen Menschen erreichen». Diese Strategie haben sie sich vom berüchtigten Fyre-Festival abgeschaut. Das Motto lautet «live, love and enjoy as if there was no tomorrow». So sieht das in Bildsprache übersetzt aus. Die ersten Headliner des dreitägigen Festivals werden am Sonntag bekannt gegeben. «Es sind einige der bekanntesten EDM- und Techno-DJs dabei», so Loris. Der Ticketverkauf für das Sunice Festival startet diesen Sonntag. Ein Early-Bird-Ticket kostet 175 Franken, die regulären 210 Franken. Ein Ticket ist gültig von Freitag bis Sonntag. Aktivitäten wie Quadfahren, Paragliding und Skifahren wird man sich zu seinem Ticket dazubuchen können.

Zum Thema
Fehler gesehen?

So gings los:

Umfrage
Wirst du ans Sunice Festival gehen?

Im April verkündeten die beiden BWL-Studenten Loris Moser (22) und Quirin Hasler (20), dass sie ein EDM-Festival der Superlative im März 2020 in St. Moritz veranstalten wollen. 5000 Besucher pro Tag sollen in die Bündner Berge feiern kommen – dank einer Marketingstrategie, bei der die grössten Schweizer Influencer die Party auf ihren Social-Media-Kanälen promoten.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Nun präsentierten die Initianten am Mittwoch in Zürich vor den versammelten Influencern, wie das Festival ablaufen wird.

Die Promo-Strategie haben sich die Wirtschaftsstudenten übrigens beim desaströs gefloppten Fyre-Festival abgeschaut. Schon Anfang Jahr sagten die beiden zu 20 Minuten: «Wir begehen nicht die gleichen Fehler.»

Das kommt als Nächstes:

Am Sonntag kommt nun der erste grosse Promo-Schub: «Wenn unsere Markenbotschafter das Festival auf ihren Kanälen ankündigen, werden wir innerhalb von 24 Stunden sechs Millionen Menschen erreichen», erklärt Loris Moser. So viel Reichweite bringen die engagierten Influencer zusammen.

Unter den Botschaftern, die im März in St. Moritz natürlich mitfeiern werden, sind unter anderem Zoë Pastelle (205'000 Follower), Deborah Gabriella (445'000 Follower), Swissmeme-Gründer Zeki (1,2 Millionen Follower), Gabirano (171'000 Follower) oder das Bachelorette-Pärchen Andrina (26) und Kenny (23, zusammen 320'000 Follower).

Gabirano freut sich schon auf St. Moritz: «Ich war schon mehrere Male dort – 2016 war ich dort an der Snowboard-Meisterschaft. Ich liebe den Wintersport. Und Après-Ski», sagt er zu 20 Minuten.

Der Comedian promotet das Festival auch von sich aus: «Es wird einfach geil, die beiden Jungs machen das echt gut. Ich freue mich jetzt schon aufs Snowboarden, das Partymachen und die vielen Menschen. In den Bergen ist es einfach nice.»

So wird die Party:

Das Line-up sei bereits fix, wie Loris Moser erklärt: «Einige der bekanntesten EDM- sowie Techno-DJs haben zugesagt.» Das gesamte Line-up wird allerdings erst über die kommenden Monate bekannt gegeben.

Neben den Partys können die Besucher auch noch Action erleben – das Gelände befindet sich im Zielraum der Ski-WM 2017 und somit direkt auf den Pisten oberhalb von St. Moritz. Die Veranstalter wollen auch Quadfahren und Paragliding anbieten.

So funktionierts:

«Es war definitiv nicht einfach», verrät Quirin. «Es gab in den vergangenen Monaten verschiedene Momente, bei denen wir dachten, jetzt müssten wir das Ganze abblasen. Wir machten trotzdem weiter – und es hat sich bezahlt gemacht: Nun sind die wichtigsten Punkte geklärt, allem voran die Finanzierung.»

Und: «Wir sind viele Risiken eingegangen und haben viel Geld investiert, das wir von unseren früheren Events zusammengespart hatten. Natürlich wollen wir, dass alles funktioniert.» Sie seien ein junges Team, aber erfahrene Event-Profis würden ihnen helfen.

(mim)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Roman am 25.10.2019 18:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    klar,

    6. Millionen Menschen werden erreicht durch das Marketing xD die haben bestimmt alle die gleichen follower

    einklappen einklappen
  • Vieräzwänzgi am 25.10.2019 17:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kindergarten Publikum?

    Ich hatte mir die Festivaldaten eigentlich fett im Kalender markiert. Da ich jetzt nun die Werbemaskottchen/"Influencer" (Zeki, Gabriano & co.) kenne werde ich's mir zweimal überlegen zu gehen.

  • Ja Rule am 25.10.2019 18:21 Report Diesen Beitrag melden

    Fyre

    So schlimm wie das Fyre Festival wirds hoffentlich nicht.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Agglomeration AZ am 27.10.2019 08:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Millers am 26.10.2019 15:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Real

    Da geht ja das Schicki micki zeugs gleich weiter mit all den influenzern. Kann ich gut darauf verzichten

  • marketingerfahrung am 26.10.2019 13:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    netter versuch

    netter versuch aber mit influencern erreicht man kein profesionelles publikum in der schweiz.

  • Ralph Wiggum am 26.10.2019 13:15 Report Diesen Beitrag melden

    I<3EDM

    Habe mitbekommen, wie diese Jungs mit ihrem Team arbeiten. Dieser Einsatz wird sich hoffentlich auszahlen. Ich werde mir ein Early Bird holen.

  • Javier am 26.10.2019 10:52 Report Diesen Beitrag melden

    nope

    Fand das eigentlich interessant, aber ich will mit meinem Ticketkauf definitiv keine Influencer unterstützen. Ich gehe für die Musik und nicht, um Influencer ein schönes Wochenende zu bezahlen - nein Danke