Noch fehlt der Heimsieg

07. November 2019 16:59; Akt: 07.11.2019 16:59 Print

Die Bühne ist hergerichtet

von Eva Tedesco - Mit einem Erfolg am Donnerstagabend gegen Getafe kann sich der FC Basel aus eigener Kraft für den Sechzehntelfinal in der Europa League qualifizieren.

FCB-Trainer Marcel Koller und Linksverteidiger Raoul Petretta an der Medienkonferenz vor dem Rückspiel in der Europa League gegen Getafe. (Video: 20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

In Basel haben sie in den letzten Wochen alle Hebel in Bewegung gesetzt, um eine würdige Kulisse zu kreieren. Die Muttenzerkurve hing Plakate in der Stadt auf und kündigte eine spezielle Choreo eine Viertelstunde vor Anpfiff im Stadion an. Captain Valentin Stocker und Taulant Xhaka besuchten Schulen, um die Werbetrommel zu rühren. Das emsige Werben sollte nicht umsonst gewesen sein: Bis Mittwochmittag gingen rund 24 000 Tickets weg.

Und weil der Online-Ticketshop nach der Cyber-Attacke mit einem Verschlüsselungstrojaner (der FCB wurde Opfer eines Hacker-Angriffs, konnte online keine Tickets verkaufen und musste auch den Fanshop vom Netz nehmen) seit Dienstagabend wieder weitgehend funktioniert, rechnet man bei den Rotblauen mit rund 25 000 Zuschauern. So viele Fans waren in der Europa League seit den Duellen gegen Tottenham und Chelsea (2012/13) nicht mehr im Stadion. «Es macht immer mehr Spass, wenn es viele Zuschauer hat», sagte Marcel Koller am Mittwoch. Zwar hat Getafe nicht den klingenden Namen wie Real Madrid oder Barcelona, aber der Trainer hofft, dass die jüngsten Ergebnisse des FCB die fehlende Strahlkraft des Gegners kompensieren können.

Gestutzte FCB-Flügel

Und sein Team hat sich mit dem ersten Auswärtssieg im Europacup auf spanischem Boden (1:0 bei Getafe) eine gute Ausgangslage erarbeitet. Der Sieg und der Clubrekord, nach den ersten drei Gruppenspielen noch ungeschlagen zu sein, war aber teuer bezahlt. Kevin Bua (Platzverweis) und auch Valentin Stocker (Dritte Gelbe) sind gesperrt. Zusammen waren die beiden formstarken Flügelspieler an der Hälfte der acht Treffer in der Europa League beteiligt. Zudem fehlt Noah Okafor verletzungsbedingt. Der Siegtorschütze im Schweizer Cup musste gegen Xamax früh raus. Welche Möglichkeiten bieten sich dem FCB-Trainer, die gestutzten Flügel zu kompensieren?

Der Test Okafor und Afimico Pululu anstelle von Stocker und Bua letzten Sonntag in der Liga gegen die Neuenburger klappte nicht nach Wunsch. Okafor musste eben früh raus und Pululu überzeugte nicht. Der Einsatz von Edon Zhegrova liess sich jedoch sehen. Der 20-jährige Kosovare könnte zu seinem ersten Einsatz in der Europa League in dieser Kampagne kommen. Und sonst? Vielleicht experimentiert Koller mit Blas Riveros, Samuele Campo oder vielleicht auch Cabral?

«Wir sind vorbereitet»

«Wir haben natürlich einen Plan», so Koller, der nicht ein schwierigeres Rückspiel, sonder ein «gleich schwieriges Spiel» erwartet. Doch ausgerechnet der Sieg in Spanien unterbrach den Lauf der Basler. In der Liga verloren sie gegen den FCZ (2:3), mühten sich gegen Lausanne-Ouchy im Schweizer Cup zu einem 2:1 in letzter Minute und kamen gegen Xamax (1:1) nicht auf Touren. Koller: «Zürich und Xamax waren zwei harte Spiele. Wenn die Gegner tief stehen ist es schwieriger. Wenn neun oder zehn Gegner am Strafraum stehen brauchst du Situationen, wo du an der Defensivlinie vorbei kommst. Getafe wird uns die Zweikämpfe aufzwingen, aber wir sind vorbereitet.»

Im Falle eines Erfolgs sind die Basler für die K.-o.-Phase qualifiziert. Zwar könnten auch bei einem gleichzeitigen Sieg von Krasnodar gegen Trabzonspor noch Getafe und die Russen auf zehn Punkte kommen, aber dann zählen die Direktduelle und da hat der FCB alle Vorteile auf sich. Bleibt nur noch zu hoffen, dass die Basler die Angriffsbemühungen der Spanier genau gleich in den Griff bekommen wie die Cyberattacke. Und mit europäischen Nächten im Frühjahr planen können.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tschütteler am 07.11.2019 17:05 Report Diesen Beitrag melden

    Hopp FC Basel

    Ich freue mich auf den heutigen Match des FC Basel. Was mir nicht gefällt ist das viele Reden vor dem Macht, danach und in der Pause. Hoffentlich redet der Kommentator nicht zu viel.

  • Felix am 07.11.2019 18:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nice

    Hoffentlich gehen viele an das Konzert und rocken so richtig ab.

  • Beaetel am 07.11.2019 20:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation

    Von Bern nach Basel für diese; tollen Erfolg gegen Getafe

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ganjaflash am 07.11.2019 21:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation

    Starke abgeklärtes Spiel des FC Basel.

  • Beaetel am 07.11.2019 20:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation

    Von Bern nach Basel für diese; tollen Erfolg gegen Getafe

  • Rolf Wittwer am 07.11.2019 18:54 Report Diesen Beitrag melden

    Für die Termologie

    ..zeichnen "Verantwortliche" des SFV, dass der FCB nun beinahe einen Monat kein Heimspiel austragen kann¨. Nächstes Heimspiel gegen YB erst am 1.12.2019 !

  • Felix am 07.11.2019 18:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nice

    Hoffentlich gehen viele an das Konzert und rocken so richtig ab.

  • Tschütteler am 07.11.2019 17:05 Report Diesen Beitrag melden

    Hopp FC Basel

    Ich freue mich auf den heutigen Match des FC Basel. Was mir nicht gefällt ist das viele Reden vor dem Macht, danach und in der Pause. Hoffentlich redet der Kommentator nicht zu viel.