Europa League

08. August 2019 18:56; Akt: 09.08.2019 08:22 Print

Thun verliert spektakuläre Partie

Im Hinspiel der dritten Europa-League-Qualifikationsrunde verliert Thun gegen Spartak Moskau nach einer starken Leistung 2:3.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

21 Minuten dauerte es, bis so etwas wie Normalität in die Stockhorn Arena einkehrte. Bis dahin war Thun nämlich die bessere Mannschaft, doch es war Spartak Moskau, der Favorit, der durch Ponce 1:0 in Führung ging - dank einem Patzer von Goalie Faivre. Der FC Thun blieb daraufhin die spielbestimmende Mannschaft ohne sich echte Topchancen herauszuspielen, ehe Bakajew mit einem Traumtor in Robben-Manier auf 2:0 aus Moskauer Sicht erhöhte. Damit schien die Partie bereits in der 29. Minute entschieden.

Mit dem Rücken zur Wand spielten sich die Berner Oberländer nach der Pause mehrmals gefährlich vors gegnerische Tor und belohnten sich für ihren Aufwand durch Heftis 1:2 in der 52. Minute. Die Thuner wirkten nun wie entfesselt. Nur sieben Minuten später traf Rapp zum Ausgleich. Faivre konnte weitere sieben Minuten später seinen Fehlpass, der zum 0:1 führte, wiedergutmachen, indem er den Foulpenalty vom Weltmeister Schürrle glänzend parierte. In der 73. Minute musste sich der Thuner Goalie aber erneut dem überragenden Bakajew geschlagen geben, der zum 2:3 Endresultat traf.

Thun - Spartak Moskau 2:3 (0:2)
6150 Zuschauer. - SR Peljto (BIH).
Tore:21. Ponce 0:1. 29. Bakajew 0:2. 52. Hefti (Stillhart) 1:2. 59. Rapp (Tosetti) 2:2. 73. Bakajew (Schürrle) 2:3.
Thun: Faivre; Glarner, Havenaar, Rodrigues, Joss (77. Salanovic); Castroman, Gelmi, Stillhart, Hefti; Munsy (46. Tosetti), Rapp.
Spartak Moskau: Maksimenko; Rasskasow, Gigot, Dschikija, De Medeiros; Ananidse (60. Schürrle), Guliew, Sobnin; Bakajew (87. Melgarejo), Ponce, Mirzow (72. Taschajew).
Bemerkungen: Thun ohne Hediger, Ziswiler, Karlen, Chihadeh, Bigler, Sutter, Fatkic (alle verletzt), Righetti und Wanner (beide krank); Spartak Moskau noch ohne Neuverpflichtung Til (erst 1 Training). - 66. Schürrle scheitert mit Foulelfmeter an Faivre.
Verwarnungen: 7. Stillhart (Foul), 50. Havenaar (Foul); 58. Maksimenko (Spielverzögerung), 93. Gigot (Foul).

(kvo)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • peter laufmann am 08.08.2019 20:51 Report Diesen Beitrag melden

    Gesamtmarktwert

    THU (alle ca.) 17 Mio., BAS 53 Mio. und SPM 94 Mio. so gesehen trotz Niederlage tolle Leistung von Thun!

    einklappen einklappen
  • schlumpf am 08.08.2019 20:18 Report Diesen Beitrag melden

    so kanns auch gehen

    ich hoffe der fcb schaut zu und lernt danei, wie man auf ein 0:2 reagiert

  • nino bosch am 08.08.2019 21:15 Report Diesen Beitrag melden

    Thun frisch und frech

    Thun fehlt nur die Erfahrung, sonst haben sie gegen das Millionen Moskau gut gespielt. Mehr durfte man von Thun nicht erwarten, sie hätten zumindest ein Unentschieden verdient.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter am 09.08.2019 22:08 Report Diesen Beitrag melden

    Thun bringt die Leistung

    Eins muss man sagen: Die Thurner bringen ihre Leistung in Europa jedesmal. Hätten sie nur ansatzweise das gleiche Budget, wären sie eine Macht. Sie müssten jedesmal einen fix Startplatz kriegen - am besten auf Kosten der Luzerner.

  • Rummenigge am 09.08.2019 01:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Team mit Charakter

    Bravo Thun, ein Team mit Charakter, da können sich die Luzerner eine Scheibe von abschneiden.

  • Blädi am 08.08.2019 23:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einsatz

    Bravo Thun ... Stark gespielt !!! Da war Feuer drinn ... weiter so !!!

  • Martin B. am 08.08.2019 23:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Niederlagen

    Was für ein peinlicher Abend der Schweizer Vereine. Wir sind International nicht mehr konkurrenzfähig. Da können wir unsere Liga noch so hoch quatschen wir haben 0 Qualität mehr. Waren das noch Zeiten wo Basel die Champions League gerockt hat mit Gimenez und Co. Sogar Österreich ist besser gute Nacht Schweizer Fussball

  • Mike am 08.08.2019 22:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stockholm Arena?

    In welcher Arena spielt der FCT?!?

    • Hopp Thun am 09.08.2019 11:53 Report Diesen Beitrag melden

      STOCKHORN

      StockHORN Arena. Das Stockhorn ist ein schöner Berg im BE Oberland.

    einklappen einklappen