Presseschau

16. Januar 2015 07:22; Akt: 16.01.2015 08:32 Print

«Euro für 20 Minuten im freien Fall»

Der Entscheid der SNB, den Euro-Mindestkurs aufzuheben, hat die Märkte in einen Schockzustand versetzt. Im Blätterwald ist dies das grosse Thema.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Mindestkurs des Euro zum Franken wurde gestern von der Schweizerischen Nationalbank aufgehoben. Die Märkte reagierten stark auf den plötzlichen Entscheid. Aber nebst der Fluktuation verschiedener Börsentitel wurden in der Schweizer Medienlandschaft verschiedene Wege gewählt, um mit dem Thema umzugehen.

So schreibt etwa die Neue Zürcher Zeitung: «Nationalbank schockiert Wirtschaft und Politik». Doch nicht nur der Schockzustand der Wirtschaft wird im Blätterwald thematisiert, sondern auch der Fall des Euros. So titelt etwa das Thuner Tagblatt: «Euro für 20 Minuten im freien Fall».

Gar von Kapitulation der SNB ist die Rede: «Die Schweiz kapituliert vor dem schwachen Euro», vermeldet die Aargauer Zeitung. In den deutschen Medien, etwa der Süddeutschen, wird das Thema ebenfalls diskutiert: «Der Franken-Schock».

(hae)