Märkte

08. März 2011 07:59; Akt: 08.03.2011 08:34 Print

Asien-Börsen wieder freundlicher

Trotz der schlechten Vorgaben aus den USA haben die Aktienbörsen in Fernost am Dienstag überwiegend freundlich tendiert.

Fehler gesehen?

Nach deutlichen Verlusten zum Wochenauftakt griffen die Anleger an den meisten Märkten wieder zu.

Die Gewinne hielten sich allerdings in Grenzen, weil die Unruhen in der arabischen Welt weiter Nervosität auslösten: Die Anleger gehen von einem weiteren Anstieg der Ölpreise aus, der die Unternehmen zu belasten droht.

In Japan wurden vor allem der Technologiekonzern Hitachi und der Medizingerätehersteller Terumo für ihre Milliardengeschäfte in den USA belohnt. Andere Technologiewerte wie Toshiba und Sony folgten dagegen der Nasdaq ins Minus. Der New Yorker Handelsplatz büsste am Montag 1,4 Prozent ein.

In Tokio schloss der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,2 Prozent im Plus bei 10 525 Zählern. Der breiter gefasste Topix-Index verlor dagegen 0,3 Prozent auf 939 Punkte. Die Börsen in Singapur, Taiwan, Korea und Hongkong notierten fester, während sich der Aktienmarkt in Shanghai schwächer präsentierte.

(sda)