Elite-Plattform

13. Juni 2019 07:57; Akt: 13.06.2019 12:20 Print

Börse ermittelt gegen Liotard-Vogts Asmallworld

Gegen die börsenkotierte Firma Asmallworld von Nestlé-Erbe Liotard-Vogt läuft eine Untersuchung. Im Zentrum stehen Transaktionen des Managements.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Six Exchange Regulation ermittelt gegen Asmallworld, eine Art Facebook für Reiche. Hintergrund sind mögliche Verletzungen der Vorschriften zur Offenlegung von Management-Transaktionen. Es besteht der Verdacht, dass Asmallworld nicht gegen meldepflichtige Personen vorgegangen ist, die Pflichtverletzungen begangen haben, wie die Six Exchange Regulation in einer Mitteilung schreibt.

Umfrage
Würden Sie in Asmallworld investieren?

Laut Meldung bestehe der Verdacht, dass das börsenkotierte Unternehmen nicht alle Vorkehrungen traf, um eine Verletzung der Bestimmungen betreffend die Offenlegung von Management-Transaktionen zu verhindern. Wie lange die Untersuchung dauert, ist unklar. Über das laufende Untersuchungsverfahren werden keine Auskünfte erteilt.

Von Harvey Weinstein abgekauft

Chef von der Plattform Asmallworld ist Patrick Liotard-Vogt. Der Nestlé-Erbe und Lebemann brachte im März 2018 A Smallworld an die Schweizer Börse. Das Elite-Netzwerk kaufte Liotard-Vogt 2009 dem unterdessen tief gefallenen Hollywood-Mogul Harvey Weinstein ab.

(dob)

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kain am 13.06.2019 08:39 Report Diesen Beitrag melden

    Keine wirkliche Aktie

    ASWN ist IMHO keine Aktie sondern ein börsenkotierter Scherzartikel...

  • Stefan Pfister am 13.06.2019 08:54 Report Diesen Beitrag melden

    Aktien für Dummies

    Eine Schande für die SIX dieser Anleger-Scam! Vom "IPO" bis zum bitteren Ende ein einziges Trauerspiel. Das Geschäftsmodell baut darauf auf, dass an jedem Tag mindestens 1 Dummy aufsteht!

    einklappen einklappen
  • fh am 13.06.2019 08:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Garantie

    Wer sein Geld schnell und garantiert verlieren will, muss in smallworld investieren.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Herr D am 14.06.2019 10:38 Report Diesen Beitrag melden

    Fyre Festival

    Kennt jemand von euch das Fyre Festival. Schaut euch das auf Netflix an... Mehr muss wohl nicht gesagt werden.

  • heinz am 14.06.2019 05:28 Report Diesen Beitrag melden

    Coole Parties

    die 2400 stützli pro Jahr sind es mehr als wert

  • M.W. am 13.06.2019 19:38 Report Diesen Beitrag melden

    Geld

    Habe den Typen mal hier in Zürich gesehen. An Arroganz nicht zu überbieten und mega unsympathische Ausstrahlung. Tja, Geld zeigt halt immer den wahren Charakter eines Menschen.

    • Peter am 14.06.2019 12:25 Report Diesen Beitrag melden

      Roger

      Nur Federer übertrifft Vorgt noch mit seiner Arroganz.

    einklappen einklappen
  • bernd steiner am 13.06.2019 18:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    der ist ein netter typ

    ich kenne ihn persönlich...ein echt netter Kerl.. verurteilt ihn nicht zu früh

    • Gefängniswärter, Schwedische Gardinen am 13.06.2019 22:11 Report Diesen Beitrag melden

      @ bernd steiner

      Vielleicht werde ich den netten Kerl auch bald kennenlernen:-)

    • P.R. am 14.06.2019 15:43 Report Diesen Beitrag melden

      Ich kenne ihn

      LACH das ist nciht dein Ernst oder? Ich kenne ihn auch persönlich. Er ist alles andere als nett und sympathisch :o) Mir tut seine Freundin leid...

    einklappen einklappen
  • Frau Otzelot am 13.06.2019 17:35 Report Diesen Beitrag melden

    Geld macht noch kein Stil.

    A Small Horizon wäre als Name sinnvoller.