Schweizer Börse

16. Februar 2011 17:50; Akt: 16.02.2011 17:57 Print

Finanzwerte gehören zu den Gewinnern

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Mittwoch nach einem uneinheitlichen Verlauf mit freundlicher Tendenz geschlossen.

Fehler gesehen?

Clariant B”rsenkurs brachen regelrecht ein, nachdem der Konzern eine Grossakquisition gestartet hatte.

Dagegen zählten die Finanzwerte zu den grössten Gewinnern und stützten die Börse. Der Swiss Market Index (SMI) schloss 0,31 Prozent im Plus bei 6711,65 Punkten.

Der 30 Titel umfassende, gekappte Swiss Leader Index (SLI) gewann am Ende 0,20 Prozent auf 1'077,66 Zähler und der breite Swiss Performance Index (SPI) 0,21 Prozent auf 6'020,98 Stellen.

Clariant verloren mit -13,2 Prozent massiv. Der Konzern schreckte den Markt mit der angekündigten Übernahme des deutschen Konkurrenten Süd-Chemie und einer dazu nötigen Kapitalerhöhung auf. Analysten befürchten, dass der Zukauf nach Abschluss der Restrukturierung zu früh und zu einem zu hohen Preis erfolgt.

Synthes büssten nach Zahlen 1,7 Prozent ein. Fundamentale Gründe sahen Marktbeobachter für den Kursverlust nicht. Grössere Abgaben verzeichneten auch Actelion (-0,9 Prozent). Grossaktionär Elliott Advisors hatte vor dem morgigen Zahlenausweis Fragen insbesondere zu den Investitionen in das Ende 2010 eröffnete Business Center aufgeworfen.

Syngenta verloren 1,9 Prozent. Händler sahen die Vortages- Verluste bei den Aktien der US-Konkurrenten Monsanto und Mosaic als Grund. Nobel Biocare B”rsenkurs (-2,0 Prozent) drehten im späten Verlauf ins Minus. Der angekündigte Chef-Wechsel hatte zuvor für steigende Kurse gesorgt.

Weiterhin stark entwickelten sich Credit Suisse B”rsenkurs ( 3,3 Prozent). Andere Finanzaktien wie UBS B”rsenkurs ( 1,7 Prozent) oder ZFS ( 2,2 Prozent) gewannen ebenfalls. Sehr fest tendierten auch Swiss Re B”rsenkurs ( 1,4 Prozent) vor den Zahlen.

(sda)