Schweizer Börse

15. Februar 2011 18:43; Akt: 15.02.2011 18:43 Print

SMI dank Nestlé etwas fester

Der Schweizer Aktienmarkt hat den Handel am Dienstag mit etwas festeren Kursen abgeschlossen – das liegt vor allem am Index-Schwergewicht Nestlé.

Fehler gesehen?

Der Leitindex SMI erhielt vom Index-Schwergewicht Nestlé kräftige Unterstützung. Gesucht waren aber auch einige Finanzwerte.

Der Swiss Market Index (SMI) schloss am Dienstag mit 0,37 Prozent im Plus bei 6690,90 Punkten. Der 30 Titel umfassende, gekappte Swiss Leader Index (SLI) gewann 0,14 Prozent auf 1075,54 Zähler und der breite Swiss Performance Index (SPI) 0,28 Prozent auf 6008,18 Stellen.

Das Blue-Chips-Segment war von den Kursgewinnen der Nestlé-Aktien ( 1,7%) geprägt, die im Vorfeld der am Donnerstag zur Publikation anstehenden Jahreszahlen stark zulegen konnten.

Auch Synthes ( 1,8%) und Clariant ( 1,5%) waren im Vorfeld der Zahlenpublikation gesucht. Dagegen büssten Actelion (-1,9%) stark an Wert ein. Nobel Biocare gewannen 0,9% dazu. Die Aktien der Konkurrentin Straumann verteuerten sich im breiten Markt dank überzeugenden Geschäftszahlen um 3,9%.

Zu den Gewinnern gehörten auch die Bankenwerte UBS ( 0,5%), Julius Bär ( 0,6%) und vor allem Credit Suisse ( 0,9%). Damit konnten CS die Gewinne des Vortages noch ausweiten. Dagegen büssten die Roche-Genusscheine (-1,1%) weiter an Wert ein. Die Konkurrenzpapiere von Novartis ( 0,2%) hielten sich besser.

Die prozentual grössten Abgaben im SMI/SLI waren bei Petroplus (- 4,2%) auszumachen. Allerdings hatten die Titel der Raffineriebetreiberin seit Anfang Dezember 2010 stark zugelegt.

Im breiten Markt gewannen Bobst und Lem nach Zahlen um je 2,4%. Mit grösseren Avancen fielen Newron ( 8,3%) auf. Das Pharma- Unternehmen erhält vom italienischen Staat 3,7 Mio. Euro aus einem Förderprogramm.

(sda)