Euro-Rettung

12. Dezember 2011 14:43; Akt: 12.12.2011 15:01 Print

Bei Wahlsieg wird der EU-Gipfel Makulatur

Der Präsidentschaftskandidat der französischen Sozialisten, François Hollande, will im Falle seines Wahlsieges die jüngsten EU-Gipfel-Beschlüsse zur Schuldenkrise neu verhandeln.

storybild

«Diese Vereinbarung ist nicht die richtige Antwort», sagte Hollande. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Wenn ich zum Präsidenten gewählt werde, werde ich diese Vereinbarung neu verhandeln», sagte er am Montag in einem Interview mit dem Radiosender RTL. Bei den Beschlüssen gehe es nur ums Sparen, dabei hätte vielmehr eine stärkere Rolle der Europäischen Zentralbank verankert werden müssen ebenso wie die Ausgabe von Euro-Bonds.

Ohne Wachstum könne keines der Ziele zur Verringerung des Defizits erreicht werden, sagte Hollande. Die Beschlüsse des EU-Gipfels seien sowohl kurz- als auch langfristig unzureichend.

Hollande liegt vorne

Amtsinhaber Nicolas Sarkozy, der den Gipfel von Donnerstag und Freitag zusammen mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel massgeblich vorbereitet hatte, hat seine erneute Kandidatur für die französischen Präsidentenwahlen bislang nicht erklärt.

Es wird jedoch weitgehend erwartet, dass er für eine zweite Amtszeit kandidieren wird. Hollande liegt derzeit in Umfragen vorn. Die Wahl findet im Frühjahr in zwei Runden statt, und zwar am 22. April und am 6. Mai.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marco am 12.12.2011 21:14 Report Diesen Beitrag melden

    EU würde mit Euro untergehen

    Scheitert die EU, haben wir in max. 30 Jahren wieder Krieg in Europa. Scheitert der Euro, gerät die Wirtschaft ausser Kontrolle und sackt ins Bodenlose ab. Ich bin der Meinung, dass die Währungsunion im Moment ein Fehlkonstrukt ist, die Idee dahinter (verbunden mit Wirtschaftsunion) aber zukunftsfähig und absolut notwendig! M.M.n. würde die EU durch einen Eurozerfall so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass sie zersplittert. Und wo Arbeitslosigkeit herrscht und die Leute nichts mehr zu essen haben - da herrscht enormer Unmut und Agressivität --> Krieg! Unsere einzige Chance sind EU/USE

  • Experte am 12.12.2011 20:34 Report Diesen Beitrag melden

    die gute alte Franc zurückholen

    Tja Her Hollande denkt er ist klüger, aber er ist genau so dumm wie sein vielleicht-Vorgänger. Sparen, Wachstum, das ist ein Widerspruch in sich. Was es braucht ist Sicherheit und Stabilität. Das erreicht man nicht durch Sparen und auch nicht durch Geld ausgeben. Das erreicht man durch einen Wandel. Zurück zur alten Währung würde den Markt stark ins Wanken bringen, jedoch nach kurzer Zeit wieder zur alten Stärke stabilgehalten. Ich bin überzeugt, hätte man das vor 3 Jahren beschlossen wären heute in Europa Boomjahre.

  • Schweizer am 12.12.2011 18:28 Report Diesen Beitrag melden

    Neue Ideen müssen her

    Leider ist es so, es wird mit allen Mittel versucht ein Toter am leben zu halten, aber wie soll das gehen? Etwa so wie es Merkel und Sarkozy es wollen? Das Resultat ist ja da und jetzt wollen sie wieder sagen wie's geht. Nein, solange die EU nur da ist damit DE und FR über das EU Gebilde die EU Wirtschaft zu Ihren Vorteilen steuern können damit es Ihnen gut geht, aber alle anderen bachab gehen, kann es nicht funktionieren. Es braucht andere Ideologien als die DE und FR zur Zeit haben und hatten, es geht so nicht.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marco am 12.12.2011 21:14 Report Diesen Beitrag melden

    EU würde mit Euro untergehen

    Scheitert die EU, haben wir in max. 30 Jahren wieder Krieg in Europa. Scheitert der Euro, gerät die Wirtschaft ausser Kontrolle und sackt ins Bodenlose ab. Ich bin der Meinung, dass die Währungsunion im Moment ein Fehlkonstrukt ist, die Idee dahinter (verbunden mit Wirtschaftsunion) aber zukunftsfähig und absolut notwendig! M.M.n. würde die EU durch einen Eurozerfall so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass sie zersplittert. Und wo Arbeitslosigkeit herrscht und die Leute nichts mehr zu essen haben - da herrscht enormer Unmut und Agressivität --> Krieg! Unsere einzige Chance sind EU/USE

  • Experte am 12.12.2011 20:34 Report Diesen Beitrag melden

    die gute alte Franc zurückholen

    Tja Her Hollande denkt er ist klüger, aber er ist genau so dumm wie sein vielleicht-Vorgänger. Sparen, Wachstum, das ist ein Widerspruch in sich. Was es braucht ist Sicherheit und Stabilität. Das erreicht man nicht durch Sparen und auch nicht durch Geld ausgeben. Das erreicht man durch einen Wandel. Zurück zur alten Währung würde den Markt stark ins Wanken bringen, jedoch nach kurzer Zeit wieder zur alten Stärke stabilgehalten. Ich bin überzeugt, hätte man das vor 3 Jahren beschlossen wären heute in Europa Boomjahre.

  • Schweizer am 12.12.2011 18:28 Report Diesen Beitrag melden

    Neue Ideen müssen her

    Leider ist es so, es wird mit allen Mittel versucht ein Toter am leben zu halten, aber wie soll das gehen? Etwa so wie es Merkel und Sarkozy es wollen? Das Resultat ist ja da und jetzt wollen sie wieder sagen wie's geht. Nein, solange die EU nur da ist damit DE und FR über das EU Gebilde die EU Wirtschaft zu Ihren Vorteilen steuern können damit es Ihnen gut geht, aber alle anderen bachab gehen, kann es nicht funktionieren. Es braucht andere Ideologien als die DE und FR zur Zeit haben und hatten, es geht so nicht.

  • Michael Palomino (*1964) am 12.12.2011 16:20 Report Diesen Beitrag melden

    DM her

    Genau dies war vorauszusehen, und so wird es in jedem zweiten EU-Land geschehen. Deswegen gibt es nur eins: DM.

  • AdvocatusDiabol am 12.12.2011 15:51 Report Diesen Beitrag melden

    Noch ist die Suppe nicht gekocht.

    Noch ist es überhaupt nicht sicher, dass die geplante Übergangsrettung die ja ledglich den Euro-Tod um einige Monate hinausschiebt, aber gleichzeitig die Restfinanzen der übrigen Euro-Länder komplett ruiniert wirklich durchgesetzt werden kann. Es steht in vielen Ländern zuviel Opposition an, die nun länderintern den Gerichtsweg einschlagen wollen. So offenbar auch in Deutschland, wo das Verfassungsgericht in Karlsruhe wohl einen finalen Entscheid fällen muss. Merkokski sollen zurücktreten. Aber subito!!!