Devisenkurse

19. Dezember 2011 16:16; Akt: 19.12.2011 16:48 Print

Kim Jong Ils Tod treibt Euro unter 1.22 Franken

Der Euro hat gegenüber dem Franken erstmals seit Anfang November wieder unter 1.22 Franken notiert. Schuld daran ist auch der Tod des «Geliebten Führers».

storybild

Immer wenn es krisele in der Welt, nehme die Nachfrage nach Franken und Dollar zu, erklärte ein Händler. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die drohende Herabstufung der Kreditwürdigkeit mehrerer europäischer Länder durch die Ratingagentur Fitch und die Verunsicherung nach dem Tod des nordkoreanischen Staatschefs Kim Jong-Il haben am Montag den Kurs des Euro gegenüber dem Franken belastet.

Der Wert des Euro fiel erstmals seit Anfang November wieder unter die Marke von 1.22 Fr. bis auf 1.2155 Franken. Zuletzt notierte die europäische Gemeinschaftswährung bei 1.2193 Fr. nach 1.2204 Fr. am Freitag. Dagegen lag der Kurs des Dollar praktisch unverändert bei 0.9355 Franken.

Die Angst um die Zukunft des Euro, vor einer Zuspitzung der Krise im chinesischen Meer und einer stärkeren Abschwächung der Weltwirtschaft stützten den Franken, sagten Marktteilnehmer. Immer wenn es krisele in der Welt, nehme die Nachfrage nach Franken und Dollar zu, erklärte ein Händler.

(sda)