Mit Strom aus Steckdose

14. Juni 2011 06:18; Akt: 14.06.2011 10:25 Print

Solar Impulse auf dem Weg nach Paris

Im zweiten Anlauf wollen die Schweizer Luftfahrtpioniere die Pariser Luftfahrtmesse erreichen. Eine Regenfront erschwert das Unterfangen.

storybild

15 Stunden soll der Flug der «Solar Impulse» von Brüssel nach Paris dauern. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach dem missglückten ersten Flugversuch von Brüssel nach Paris am Wochenende ist das Schweizer Solarflugzeug «Solar Impulse» um sechs Uhr zu einem zweiten Anlauf gestartet. Derzeit befindet sich die Maschine über der nordfranzösischen Stadt Reims. Der Pilot André Boschberg fliegt derzeit auf einer Höhe von 3800 Metern mit einer Geschwindigkeit von 58 Stundenkilometern.

Doch die Wetterbedingenungen sind nicht ideal: Boschberg will ein schmales Wetterfenster zwischen zwei Regenfronten ausnützen, um den Flughafen Paris-Le- Bourget nach einem 15-stündigen Flug gegen 21.30 Uhr zu erreichen, wie die Verantwortlichen um Initiator und Flugpionier Betrand Piccard am Montagabend mitteilten.

Teilweise mit konventioneller Energie aufgelanden

Ein erster Versuch musste am Samstagabend wegen schlechten Wetters und technischer Probleme abgebrochen werden. Das Team im Kontrollzentrum in Payerne VD rechnet auch am Dienstag mit einem anspruchsvollen Flug über Valencienne und Reims in einer Reisehöhe von 2500 Meter.

Auf jeden Fall sollen die Batterien für die 300 Kilometer lange Flugstrecke dieses Mal ausreichen: Denn weil in Belgien die Sonne nicht genügend schien, wurde der einsitzige Flieger mit den riesigen Tragflächen teilweise mit konventioneller Energie aufgeladen.

Die «Solar Impulse» war Mitte Mai bei seinem ersten internationalen Flug in knapp 13 Stunden von der Schweiz nach Brüssel geflogen. Während eines Monats stand das Fluggerät in einem Hangar auf dem militärischen Teil des Brüsseler Flughafens. Dabei wurde es von vielen Schaulustigen begutachtet. Die Flugschau in Le Bourget beginnt am 20. Juni.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Heinrich Zimmermann am 14.06.2011 17:51 Report Diesen Beitrag melden

    Beruehmt, dann wieder vergessen

    Na ja, alles was ein Spektakel ist, ist doch was wert ? Zudem wird man beruehmt und kommt warscheinlich ins Guinessbuch, was will man mehr ? Die Zeitungsberichte zeigen ja, wie mans machen muss. Sicher wird dann wieder eine Bank Reklame machen, mit "ihrer" Leistung.

  • Jörg Studer am 14.06.2011 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    Solarenergie = keine Energie

    Oje, der Arme... Tja, soviel zum Thema Solarenergie :-)))

  • Miro am 14.06.2011 10:08 Report Diesen Beitrag melden

    Es geht um das Prinzip

    Es geht um den Beweis des Prinzips. Es wird beweisen, das ein Flugzeug nur mit Batterie & Solarzellen fliegen kann.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Heinrich Zimmermann am 14.06.2011 17:51 Report Diesen Beitrag melden

    Beruehmt, dann wieder vergessen

    Na ja, alles was ein Spektakel ist, ist doch was wert ? Zudem wird man beruehmt und kommt warscheinlich ins Guinessbuch, was will man mehr ? Die Zeitungsberichte zeigen ja, wie mans machen muss. Sicher wird dann wieder eine Bank Reklame machen, mit "ihrer" Leistung.

  • Jörg Studer am 14.06.2011 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    Solarenergie = keine Energie

    Oje, der Arme... Tja, soviel zum Thema Solarenergie :-)))

  • Hertig Thom am 14.06.2011 11:13 Report Diesen Beitrag melden

    Was will uns das sagen?

    Funktioniert ja nicht recht das Ganze...Omen für die zukünftige Solarstraom Politik?

  • Miro am 14.06.2011 10:08 Report Diesen Beitrag melden

    Es geht um das Prinzip

    Es geht um den Beweis des Prinzips. Es wird beweisen, das ein Flugzeug nur mit Batterie & Solarzellen fliegen kann.

  • Hertig Thom am 14.06.2011 08:31 Report Diesen Beitrag melden

    Was will uns das sagen?

    Funktioniert ja nicht recht das Ganze...Omen für die zukünftige Solarstraom Politik?

    • Aras Demir am 14.06.2011 08:44 Report Diesen Beitrag melden

      ich sag dir was

      du wurdest mit negativen Strom aufgeladen...

    • Stefan Hintermeier am 14.06.2011 09:57 Report Diesen Beitrag melden

      Pessimist????

      Meine Güte, das ist ja schliesslich auch ein Prototyp und steht am Anfang der Entwicklung! Würde man auf Leute wie Sie hören, wären Autos nach den ersten Versuchen eingestampft worden und wir würden heute noch mit Kutschen rumfahren. Aller Anfang ist schwer, aber wenn man schaut, was z.B. in den letzten 20 Jahren für Fortschritte in versch. Bereichen gemacht wurden, so stimmt mich das äusserst zuversichtlich für die Zukunft ohne Atom-Strom!

    • Heinz Pfieffer am 14.06.2011 10:41 Report Diesen Beitrag melden

      Auch Rückschläge in Kauf nehmen

      Es hat noch selten etwas beim ersten Versuch geklappt. Wenn wir alle ihre Zukunftsangst hätten, würde heute noch kein Flugzeug fliegen! Ikarus ist auch abgestürzt!

    • Jörg Studer am 14.06.2011 12:16 Report Diesen Beitrag melden

      Was zu erwarten war...

      Was zu erwarten war...

    • Ralph am 14.06.2011 23:14 Report Diesen Beitrag melden

      Miesepeter!!

      Wenn alles, was nicht auf den ersten Anhieb klappt weggeworfen und nicht weiter entwickelt worden wäre, dann würde die Menscheit noch immer auf den Bäumen herumklettern. Mit Deiner negativen Meinung gäbe es noch nict mal Strom!

    einklappen einklappen