Grow Up

12. Juni 2019 07:15; Akt: 12.06.2019 07:15 Print

Das passiert mit dir, wenn du Koffein konsumierst

Manche lieben den Geschmack von Kaffee, andere kommen ohne ihn schlichtweg nicht aus den Federn. Die Gründe für den Konsum von Koffein sind vielseitig.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ohne Kaffee komm ich gar nicht erst in die Gänge!» Kommt dir diese Aussage bekannt vor? Der Start in den Tag ist für viele ohne eine Tasse heissen Kaffee nicht vorstellbar.

Umfrage
Konsumierst du koffeinhaltige Getränke?

Insbesondere während der Lernphase oder an einem strengen Tag im Büro weckt dich der Kaffee dank seiner anregenden Wirkung auf. Dank Koffein bist du leistungsfähiger, konzentrierter und kannst im Sport Vollgas geben. Er hilft dir, die Morgenmüdigkeit oder ein Leistungstief während des Tages zu überwinden.
Doch was passiert eigentlich in unserem Körper, wenn wir Kaffee konsumieren? Und wie viele Tassen sind dann doch zu viel des Guten?

Das passiert mit deinem Körper beim Konsum von Koffein

Wenn deine Nervenzellen miteinander kommunizieren, entsteht durch die Anstrengung Adenosin. Das wird aus der Energie, die bei der Arbeit verbraucht wird (dem ATP) gewonnen. Das Adenosin bindet dann an deine Nervenzelle und signalisiert ihr so, dass sie genug gearbeitet hat und herunterfahren soll. Wenn du Koffein zu dir nimmst, besetzt dies die Rezeptoren, wo sich sonst das Adenosin niederlassen würde. So kommt das Adenosin nicht mehr an die Zelle, um die Drosselung einzuleiten.

Dadurch arbeitet deine Zelle fleissig weiter. Doch je mehr Koffein du konsumierst, desto mehr Stellen entstehen, wo dieses an die Nervenzelle binden muss. So brauchst du immer mehr Koffein, um zu verhindern, dass du müde wirst.

Koffein hemmt ausserdem weitere Rezeptoren, wodurch unter anderem das Glückshormon Dopamin ausgeschüttet wird. Auch das Stresshormon Adrenalin wird produziert, das deinen Körper in eine anhaltende Reaktionsbereitschaft versetzt, dich dadurch wach hält und deine Leistungsfähigkeit steigert.

via GIPHY

Die Vor- und Nachteil des Kaffeekonsums

Nachdem du Koffein zu dir genommen hast, dauert es etwa 30 bis 40 Minuten, bis du die Wirkung spürst. Im Kopf werden deine Blutgefässe verengt, wodurch allfällige Kopfschmerzen gelindert werden. Ausserdem wird deine Reaktionszeit verringert und du spürst eine Verbesserung deiner Leistung.

Im Rest deines Körpers, in der Peripherie, werden die Gefässe erweitert, dein Herzschlag beschleunigt sich. So erhöht sich auch deine körperliche Leistungsfähigkeit und du kannst dein Work-out mit mehr Power durchziehen.

Hast du jedoch zu viel Koffein konsumiert, so spürst du, wie du plötzlich nervös wirst und eine innere Unruhe sich ausbreitet. Du bist leicht genervt und verspürst vielleicht leichte Bauchschmerzen. Durch das Koffein wird nämlich die Peristaltik, also die Bewegungen deines Darms, angeregt. Wenn du es wirklich übertrieben hast, kann es auch zu Sehstörungen, Herzrasen und Herzrhythmusstörungen kommen.

via GIPHY

Ist Koffein gefährlich?

Wie bei den meisten Substanzen kommt es auch beim Koffein auf die Menge an. Du solltest die Grenze von 5,7 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht nicht überschreiten – das sind für den gesunden Durchschnitts-Schweizer zwischen 300 und 450 Milligramm.

via GIPHY


Wie viel Koffein hat mein Lieblingsgetränk?

Alle Angaben sind pro Portion.
Espresso: 33,25 mg (25 ml)
Kaffee: 80–120 mg (125 ml)
Schwarztee: 30 mg (150 ml)
Grüntee: 28,5 mg (150 ml)
Coca-Cola: ca. 50 mg (500 ml)
Coca-Cola Light: ca. 60 mg (500 ml)
Energydrinks: 80 mg (250 ml)

via GIPHY

(20min)

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Johnny Doe am 12.06.2019 08:12 Report Diesen Beitrag melden

    Danke für die Info und wo steht der Rest

    Solch ein langer Beitrag zum Thema Kaffee, aber wie lange welche Dosierung im Körper anhält bis sie wieder abgebaut ist und Nachschub braucht, davon steht kein Wort... das nenne ich mal guten Journalismus! ;-)

    einklappen einklappen
  • Herr Max Bünzli am 12.06.2019 07:29 Report Diesen Beitrag melden

    genau

    ohne Koffein finde ich den Anlauf nie.

  • Tina am 12.06.2019 08:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aufsteller

    ...ein zwei Kaffee am Morgen sind gut. Das Zuviel übersäuert den Körper zusätzlich. Mit Mass konsumiert ein köstliches Getränk.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kaffee-Trinker am 13.06.2019 14:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Guter Kaffee

    'Zu viel Navi schadet dem Hirn' konnten wir vor einigen Tagen in dieser Zeitung lesen. Darum tu ich etwas dagegen und löse Rätsel, schreibe Kommentare und trinke Kaffee!

  • Tüechlidrugger am 13.06.2019 10:30 Report Diesen Beitrag melden

    Ohne

    Zitat: "Ohne Kaffee wäre die gesamte westliche Welt zum scheitern verurteilt". Nicht bloss weil er ein Aufsteller ist, es wird (zu)viel verdient daran während wie üblich jene welche die Arbeit verrichten kaum was davon haben und die welche nichts dazutun sich als unentbehrlich aufspielen, ein Musterbeispiel für unsere bald durch Parasiten und Patrizier zutode ausgesaugte Welt.

  • Sportler am 13.06.2019 08:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verbessert nicht verringert

    Die Reaktionszeit wird nicht verringert sondern verbessert, da die Konzentration geschärft ist. Koffein kann übrigens nur mit Adrenalin an die Rezeptoren gebunden werden.

    • Tüechlidrugger am 13.06.2019 09:20 Report Diesen Beitrag melden

      Kleine Mengenlehre

      Verringert Ist schon korrekt (Sportler können Sport). Verringert = kürzer. Bloss Rennen können und den Zinseszins ausrechnen können ist nicht viel das kann der Vogel Strauss auch.

    einklappen einklappen
  • Moonwalker am 12.06.2019 21:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was passiert mit dir, wenn du kein Koffein mehr ko

    Was mich schockiert hat, und hier leider nicht erwähnt wird, sind die tagelang anhaltenden Kopfschmerzen, die auftreten, wenn man als gemässigter Kaffeetrinker eine Zeit lang ganz darauf verzichtet. Es ist meine persönliche Erfahrung und es wurde mir von vielen anderen bestätigt. So harmlos ist der Kaffee auch in kleinen Mengen offenbar nicht!

  • Ruedi K. am 12.06.2019 17:34 Report Diesen Beitrag melden

    Coca Cola

    Die Coca-Cola Angaben stimmen nicht, 500ml Flaschen gibt es gar nicht mehr, d.h. sie betrügen uns nicht nur bzgl. des Preis/Mengenverhältnisses sondern machen uns zudem noch wirr im Kopf, da die Koffeinmenge somit auch reduziert ist.